info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
M+M Management + Marketing (Fritz Lechelt) |

Erfolgreiche Anwendung von Six Sigma

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Rüstzeug für die erfolgreiche Anwendung von Six Sigma


Die Anwendung von Six Sigma und Lean Six Sigma hat in vielen kleinen und großen Unternehmen unter Beweis gestellt, dass damit Entwicklungen der Leistungsfähigkeit möglich sind, die vorher für unrealistisch gehalten wurden. Die Möglichkeiten sind groß, aber es gibt auch hier natürlich in der Anwendung der Methodik Grenzen und zu beachtende Rahmenbedingungen.

Six Sigma hat sich sowohl in der internationalen als auch in der deutschen Wirtschaft immer stärker durchgesetzt und ist zwischenzeitlich in nahezu allen Branchen ein immer mehr gefragtes und nicht mehr wegzudenkendes leistungsfähiges Managementinstrument.

Der Grund dafür ist der immer größer werdende Druck auf Unternehmen und Organisationen, eine Balance zu finden zwischen dem nicht nachlassenden Kostendruck, den immer weiter steigenden Ansprüchen der Kunden an Qualität und Zuverlässigkeit sowie dem Bestehen im nationalen und internationalen Wettbewerb durch das Sichern und Ausbauen der Wettbewerbsdifferenzierung und der Marktanteile.

Je nach verfolgter Strategie und gegebener Problemstellung im Unternehmen eignet sich Six Sigma für jede der genannten Problemlagen. Six Sigma kann mit dem Fokus der Kostensenkung ebenso eingesetzt werden, wie mit dem Fokus der Qualitätsverbesserung oder dem des Steigerns von Kundenzufriedenheit und Kundenbindung.

Woran liegt es nun, dass Six Sigma selbst bei Prozessen noch zu beachtlichen Verbesserungen führt, die bereits über Jahre mit klassischen Qualitätswerkzeugenoptimiert wurden? Dass Fehlerquoten, Durchlaufzeiten oder Prozesskosten bereits im Rahmen eines einzigen Projektes mehr als halbiert werden können, ist hier keine Seltenheit.

Das Geheimnis des Erfolges von Six Sigma liegt in seiner Konsequenz beim Vorgehen, dem damit verbundenen intelligenten Methodeneinsatz und nicht zuletzt in der klaren Orientierung an Zahlen, Daten und Fakten, die der Projektarbeit zugrunde liegt. Man gelangt bei Six Sigma über den DMAIC oder DMADV (Design for Six Sigma) Prozess vom Glauben zum Wissen!

Der klassische Six Sigma Prozess durchläuft bei der Problemlösung 5 Phasen. Das mit dem Projekt zu lösende Problem und die mit dem Projekt verbundene Zielsetzung wird zunächst klar und konkret formuliert. Danach wird die Ausgangssituation faktisch bestimmt und alle zur Lösung nötigen Daten erfasst und bewertet. Validierte und aussagefähige Daten für die Analytik einerseits und die detaillierte Analyse des zum Problem gehörenden Prozesses mit entsprechenden Werkzeugen sind die entscheidenden Elemente zur Lösungsfindung.

Der Erfolg von Six Sigma resultiert gerade in dieser Phase ganz stark aus der intelligenten Verknüpfung von unterschiedlichen Werkzeugen und Analyseverfahren. Sind hier die Hauptursachen für das Problem gefunden, gilt es nun, Lösungsansätze mit hoher Wirkung und möglichst geringem Umsetzungsaufwand zu entwickeln und in ihrer tatsächlichen Wirksamkeit zu bewerten.

In der letzten Projektphase geht es dann darum, den Sägezahneffekt zu verhindern und die Nachhaltigkeit der Verbesserung sicher zu stellen. Die im Projekt verwendeten Methoden und Instrumente sind alle für sich alleine genommen nicht neu. Neu sind dagegen die Konsequenz im Methodeneinsatz und der vernetzte Einsatz, um systematisch Wissen zu generieren.

Das bedeutet, die Anwendung und Durchführung von Six Sigma ist mit einem sehr vertretbaren Aufwand erlernbar. Beispielsweise sind nur 1-2 Tage nötig, um als Führungskraft zu erlernen, wie Six Sigma gezielt zum Erreichen bestehender Ziele erfolgreich eingesetzt werden kann. Die Anwendung von Six Sigma bedeutet nicht einmal, dass Sie für Ihre ersten Projekte einen Green Belt oder gar einen Black Belt benötigen. Die Methodenkompetenz lässt sich mit einem überschaubaren Aufwand einkaufen und die Projekteinsparungen übersteigen die Investition in Six Sigma Kompetenzen in der Regel um ein Vielfaches. Viele unserer Kunden sind so eingestiegen und haben Six Sigma im eigenen Hause mit eigenen Projektthemen sozusagen getestet – und bislang wurden alle danach zum überzeugten Six Sigma
Anwender.


M+M Six Sigma Akademie

Die M+M Six Sigma Akademie wurde im Jahr 2004 von Prof. Dr. Armin Töpfer gegründet und unterstützt seitdem namhafte Unternehmen aus Produktion und Dienstleistung bei der erfolgeichen Anwendung und Einführung von Six Sigma.

Sie bietet Ihnen aus einer Hand alles was Sie brauchen, um einen Einstieg und Ausbau von Six Sigma erfolgreich zu vollziehen. Dazu gehört unser Angebot aller Formen der Six Sigma Qualifizierung vom Basisseminar und Essential Seminar über Champion Training, Green Belt Training, Black Belt Training bis hin zum Master Black Belt Training. Andererseits gehört dazu die aktive Leitung/Unterstützung von Six Sigma Projekten im Rahmen unseres Angebotes „Rent a Belt“. Darüber hinaus verfügen wir über weitgehende Erfahrungen bei der Integration von Six Sigma in Ihr Unternehmen vom QM-System bis hin zur Kopplung an Strategie, Controlling- und Zielsysteme. Profitieren Sie von unserer langjährigen Six Sigma Erfahrung sowohl im Produktions- als auch im Dienstleistungsbereich.

Mit den M+M Six Sigma Seminaren – In-House oder in unserer M+M Six Sigma Akademie – haben Sie die Möglichkeit, das Rüstzeug für die erfolgreiche Anwendung von Six Sigma in Ihrem Unternehmen zu erwerben.


Weitere Informationen unter www.sixsigma-akademie.de oder www.m-plus-m.de


Kontakt und weitere Informationen:
M+M Management + Marketing Consulting GmbH
Andrea Rudolph
Holländische Str. 198
34127 Kassel
Tel: 0561-70979-10
Fax: 0561-70979-18
rudolph@m-plus-m.de
http://www.m-plus-m.de



Web: http://www.m-plus-m.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Fritz Lechelt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 709 Wörter, 5323 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von M+M Management + Marketing (Fritz Lechelt) lesen:

M+M Management + Marketing (Fritz Lechelt) | 09.04.2009

M+M Versichertenbarometer 2009

Das Umsetzen einer ausgeprägten Kundenorientierung in effektive und effiziente Prozesse mit dem Ergebnis einer auf hohem Niveau wahrgenommenen Servicequalität führt zur nötigen Kundenzufriedenheit und damit zur Ausprägung von langfristiger Kunde...
M+M Management + Marketing (Fritz Lechelt) | 31.01.2008

Six Sigma Green Belt Training: Aktuelle Termine 2008

Um die Wettbewerbsfähigkeit und zugleich den Wert des Unternehmens zu steigern, ist es unabdingbar, über die richtigen Hilfsmittel zu verfügen. Mit den M+M Six Sigma Seminaren haben Sie die Möglichkeit, das Rüstzeug für die erfolgreiche Anwendu...
M+M Management + Marketing (Fritz Lechelt) | 23.03.2007

Aktuelle Maitermine: Six Sigma Green Belt Training

Six Sigma Green Belt Training (10 Tage): 1. Schulungsblock: 22.-24. Mai 2007 2 .Schulungsblock: 12.-14. Juni 2007 3. Schulungsblock: 10.-13. Juli 2007 Profil: Green Belts sind Führungskräfte oder Mitarbeiter, die über ein fundiert...