info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Group Technologies AG |

GROUP Technologies optimiert E-Mail-Kommunikation mit iQ.Clustering

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hochverfügbarkeit, Ausfallsicherheit, Lastverteilung und Distributed Computing für Domino Cluster.

Karlsruhe, 28. Juli 2003 – GROUP Technologies, Spezialist für Sicherheit, Organisation und Management von E-Mail, hat jetzt iQ.Clustering auf den Markt gebracht, eine Lösung für den optimierten Einsatz der GROUP iQ.Suite für Domino. Über iQ.Clustering können Hochverfügbarkeit, Ausfallsicherheit, Lastverteilung und Distributed Computing der E-Mail-Software von GROUP an die speziellen Kundenerfordernisse angepasst werden. Die Kombination von Distributed Computing, Hochverfügbarkeit und Lastverteilung bietet höchste Sicherheit und besten Komfort für Enterprise-Umgebungen. iQ.Clustering ist ein Applikations-Clustering, das die Funktion eines Domino Clusters praktisch ergänzt.
Betreibt ein Unternehmen beispielsweise ein Ausfallrechenzentrum für seine Domino-Server, so sorgt iQ.Clustering dafür, dass die Clustermaschine im Ausfallrechenzentrum sofort einspringt, sobald der Server im Normalbetrieb nicht mehr zur Verfügung steht. Ebenso kann iQ.Clustering bei mehreren Domino-Servern am Standort sicherstellen, dass ein Ausfall der iQ.Suite auf einem Server durch die anderen Server im Cluster voll kompensiert wird. Fungieren mehrere Domino-Server am Standort als Internet-Gateway, kann iQ.Clustering für die Lastverteilung eingesetzt werden, so dass weniger stark belastete Gateways die stark belasteten Maschinen unterstützten.
Die Vorteile von iQ.Clustering im Einzelnen:
•Hochverfügbarkeit und Ausfallsicherheit: iQ.Clustering ermöglicht es, die Systemverfügbarkeit der iQ.Suite auf die Bedürfnisse von Großinstallationen oder auf spezifische Einsatzfälle, die einen durchgängigen Betrieb erfordern, abzustimmen. Die beteiligten Server unter iQ.Clustering überwachen gegenseitig die Funktionsweise, insbesondere den E-Mail-Fluss durch die „Mail.box“ und den eingeleiteten Bearbeitungsprozess in der iQ.Suite. Fällt die iQ.Suite auf einer Maschine aus, so übernehmen die anderen beteiligten Server im Cluster deren Funktionen mit.
•Lastverteilung: iQ.Clustering unterstützt die Lastverteilung zwischen unterschiedlich stark belasteten Systemen. Das weniger ausgelastete System mit der iQ.Suite übernimmt vom stark belasteten System E-Mails zur Prüfung und gibt diese nach der Bearbeitung an das Quellsystem zurück.
•Distributed Computing: Diese Funktion von iQ.Clustering erlaubt die Bearbeitung von E-Mails auf einer separaten Maschine, unabhängig vom E-Mail-Host. Auf einem entfernten Domino-Server können E-Mails über das Netzwerk, z.B. auf Viren, geprüft werden, selbst wenn dieser Domino-Server auf einem Betriebssystem installiert ist, für welches die iQ.Suite oder sonst benötigte Programme, z.B. ein Virenscanner, nicht zur Verfügung steht. Voraussetzung ist ein installierter Domino-Server auf der separaten, mit der iQ.Suite ausgestatteten Maschine.
Ein Verbund im iQ.Clustering kann aus mehreren Domino-Servern mit installierter iQ.Suite bestehen. iQ.Clustering ist ab sofort erhältlich.


Über die GROUP Technologies AG

Die GROUP Technologies AG ist ein weltweit tätiger Softwarehersteller für Sicherheit, Organisation und Management von E-Mail. Die ideal aufeinander abgestimmten Produkte sind für die Plattformen Microsoft Exchange und Lotus Domino erhältlich.

GROUP Technologies AG ist seit November 2000 börsennotiert. Zu den Kunden zählen zahlreiche renommierte Unternehmen, wie ABB, Coca-Cola, Deutsche Bank, Ernst & Young und Toshiba. Mehr als zwei Millionen Anwender schützen sich mit den Produkten von GROUP Technologies.

Die Zentrale der GROUP Technologies AG befindet sich in Karlsruhe. Das Unternehmen unterhält darüber hinaus Büros in Frankfurt am Main und Düsseldorf und ist international sowohl im europäischen Ausland als auch in Boston, USA vertreten.

Internet: www.group-technologies.com



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 3818 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Group Technologies AG lesen:

Group Technologies AG | 26.10.2006

Management Team erweitert

Herbert Reder bringt umfassende Erfahrung in Steuerung und Leitung von Vertrieben in IT-Unternehmen und deren Partnerstrukturen mit. Er ist Spezialist für die Umsetzung von Vertriebsstrategien. Reder wechselt von dem Ettlinger IT-Dienstleister S4P s...
Group Technologies AG | 27.09.2006

GROUP Technologies auf der SYSTEMS 2006

Mit der Ausstellung am Stand der windream GmbH unterstreicht GROUP Technologies die konsequente Fortführung des Konzepts, externe Archivierungsanwendungen an die iQ.Suite anzubinden. Zuletzt wurden dazu Schnittstellen geschaffen zu den Storage-Syste...
Group Technologies AG | 22.08.2006

E-Mails revisionssicher archivieren

iQ.Suite Store wurde erstmals auf der DMS Expo 2005 gezeigt und liegt jetzt in der erweiterten Version 3.4 vor. Die Software steuert nach individuellen Regeln alle Prozesse für die gesetzeskonforme, automatische Archivierung von E-Mails und Anhänge...