info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GADORE Center |

Im Zentrum der US-Windbranche angekommen: Das GADORE Center USA präsentiert sich vom 23. bis zum 26. Mai auf der WINDPOWER 2010 in Dallas

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


- Zuliefer-Engpässe in den USA bieten deutschen Unternehmen große Chancen - Die amerikanische Zielmarke: 20 Prozent Windstrom bis 2030 - GADORE-Gemeinschaftsstand auf der WINDPOWER: noch wenige Plätze zu vergeben

Düsseldorf / Dallas im April 2010. Der US-Windmarkt wächst weiter und mit ihm die Chancen und Möglichkeiten für spezialisierte Zulieferer und Experten aus Deutschland. Denn die Engpässe in der Zuliefererkette und im Bereich Wartung und Service sind offensichtlich.

Rund 10.000 Megawatt Windenergie wurden im vergangenen Jahr in den USA neu installiert - das ist genug, um 2,4 Millionen Haushalte mit Energie zu versorgen. Die größten Zuwächse konnten die Bundesstaaten Texas, Indiana, Iowa, Oregon und Illinois verzeichnen. Texas führt auch die Gesamtbilanz aller US-Bundesstaaten an, mit mehr als 9.400 MW. Aus diesem Grunde findet die diesjährige WINDPOWER der American Wind Energy Association (AWEA) in Dallas statt. Im vergangenen Jahr in Chicago nahmen 23.000 Besucher und über 1.300 Aussteller an dem fünftägigen Messe- und Konferenz-Marathon teil - in diesem Jahr werden noch mehr erwartet. Die größte Windmesse der Welt gilt als richtungsweisend für den Kurs der amerikanischen Windbranche.

Deutsch-amerikanischer Energiedialog: Das GADORE Center USA als Public-Private-Partnership-Projekt und Anlaufstelle für kleine und mittlere Unternehmen

Bereits zum dritten Mal organisiert das GADORE Center USA einen Gemeinschaftsstand auf der WINDPOWER. GADORE steht für German American Dialog On Renewable Energy - und der Name ist Programm: Ursprünglich als Netzwerk gestartet, konnte sich im letzten Jahr das GADORE Center USA in Philadelphia etablieren. Das Center gestaltet kontinuierlich den partnerschaftlichen Dialog zwischen deutschen und amerikanischen Unternehmen, aber auch Verbänden und Netzwerken aus allen Bereichen der erneuerbaren Energien - insbesondere der Windbranche.

In diesem Jahr sind bereits mehr als 28 Unternehmen und Institutionen aus Deutschland und den USA auf dem GADORE Gemeinschaftsstand vertreten. Er ist der größte Stand auf der diesjährigen WINDPOWER in Texas und befindet sich in guter Nachbarschaft zu den Giganten des amerikanischen Windmarktes. Zu den Mitausstellern zählen sowohl Hersteller und Zulieferer, Wartungs- und Serviceunternehmen, als auch Energie-Agenturen, Wirtschaftsförderungs-gesellschaften und Offshore-Netzwerke. Noch sind einige Stände zu vergeben.

"GADORE ist in den USA mittlerweile ein Begriff - zum einen durch die gute Zusammenarbeit mit vielen US-Bundesstaaten und Verbänden und zum anderen, weil wir uns konsequent als deutsch-amerikanische Initiative präsentieren," erklärt Annette Nüsslein, Gründerin des GADORE Centers USA. "Dank unserer persönlichen langjährigen Kontakte innerhalb unseres Netzwerkes genießen wir das Vertrauen der amerikanischen CleanTech-Branche. Wir sind in der Mitte des amerikanischen Marktes angekommen und unsere Partnerunternehmen aus Deutschland können nun davon profitieren," ergänzt Annette Nüsslein.

Das GADORE Center USA befindet sich in Philadelphia, Pennsylvania. Der US-Ostküstenstaat hat, genau wie das Bundesland Nordrhein-Westfalen, die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen: Ein weiterer Faktor, der die Akzeptanz des Centers auf amerikanischer Seite unterstützt.

Der GADORE Gemeinschaftstand auf der WINDPOWER 2010 hat noch einige Plätze zu vergeben. Interessierte Unternehmen können sich unter http://www.gadorecenter.de/Messen/ informieren und anmelden.



Pressebüro GADORE Center
Katja Weinhold
Wiesdorfer Strasse 5
40591
Düsseldorf
presse@gadorecenter.de
+49 (0) 211 / 56695-104
http://www.gadorecenter.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katja Weinhold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 440 Wörter, 3508 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema