info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Quantum |

Quantum legt Ergebnisse für das erste Quartal vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Milpitas (Kalifornien)/München, 24. Juli 2003. Quantum (NYSE: DSS), führender Anbieter von Datensicherungssystemen, hat im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2004, das am 29. Juni 2003 endete, einen Umsatz von 202 Millionen US-Dollar erzielt. Auf US-GAAP-Basis (Generally Accepted Accounting Principles in the US) meldet das Unternehmen einen Nettoverlust von 9 Millionen US-Dollar oder 5 Cent pro Aktie, der Nicht-GAAP-Verlust lag bei 5 Millionen US-Dollar oder 3 Cent pro Aktie. In beiden Fällen sind Steuerkosten von 3 Millionen US-Dollar enthalten, die sich auf fremde, einbehaltene Steuern beziehen. Wie bereits zu Beginn des Monats angekündigt, lagen die Verkaufszahlen von Speichermedien und zu einem geringeren Maß auch Bandlaufwerken im letzten Geschäftsqurtal unter den Erwartungen. Trotz der niedrigeren Umsatzzahlen konnten die Bruttogewinne im Vergleich zum Vorquartal leicht gesteigert werden. Zudem konnte eine Senkung der operativen Ausgaben verzeichnet werden: Auf GAAP-Basis betrugen diese 66 Millionen US-Dollar, auf Nicht-GAAP-Basis 64 Millionen US-Dollar. (Zur Abstimmung von GAAP und Nicht-GAAP-Ergebnissen beachten Sie bitte die beigefüge Tabelle: „First Quarter Fiscal Year 2004 GAAP to Non-GAAP-Reconiliation“).

Milpitas (Kalifornien)/München, 24. Juli 2003. Quantum (NYSE: DSS), führender Anbieter von Datensicherungssystemen, hat im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2004, das am 29. Juni 2003 endete, einen Umsatz von 202 Millionen US-Dollar erzielt. Auf US-GAAP-Basis (Generally Accepted Accounting Principles in the US) meldet das Unternehmen einen Nettoverlust von 9 Millionen US-Dollar oder 5 Cent pro Aktie, der Nicht-GAAP-Verlust lag bei 5 Millionen US-Dollar oder 3 Cent pro Aktie. In beiden Fällen sind Steuerkosten von 3 Millionen US-Dollar enthalten, die sich auf fremde, einbehaltene Steuern beziehen. Wie bereits zu Beginn des Monats angekündigt, lagen die Verkaufszahlen von Speichermedien und zu einem geringeren Maß auch Bandlaufwerken im letzten Geschäftsqurtal unter den Erwartungen. Trotz der niedrigeren Umsatzzahlen konnten die Bruttogewinne im Vergleich zum Vorquartal leicht gesteigert werden. Zudem konnte eine Senkung der operativen Ausgaben verzeichnet werden: Auf GAAP-Basis betrugen diese 66 Millionen US-Dollar, auf Nicht-GAAP-Basis 64 Millionen US-Dollar. (Zur Abstimmung von GAAP und Nicht-GAAP-Ergebnissen beachten Sie bitte die beigefüge Tabelle: „First Quarter Fiscal Year 2004 GAAP to Non-GAAP-Reconiliation“).

„Während des letzten Jahres haben wir konsequent offensive Strategien verfolgt, um Quantum wieder zu anhaltendem Wachstum und Profitabilität zurückzuführen,“ so Rick Belluzzo, Chairman und CEO von Quantum. „Die Ergebnisse der letzten zwei Quartale vorher belegen, dass wir in wichtigen Geschäftsbereichen große Erfolge erzielen konnten. Auch im vergangenen Geschäftsquartal beobachteten wir in verschiedenen Bereichen weiterhin Fortschritte, doch dies war leider vom Rückgang bei den Medienumsätzen überschattet. Es ist nach wie vor eine Menge zu tun, und wir werden uns weiterhin auf eine Steigerung der Leistungsfähigkeit unserer Produkte konzentrieren.“

Im letzten Jahr hat Quantum seine Produktreihe erweitert, mehrere wichtige OEM-Partner gewonnen, die operative Effizienz gesteigert und Kosteneinsparungen erzielt, weshalb das Unternehmen in verschiedenen Bereichen bedeutende Erfolge erzielen konnte: die Storage Solutions Group verbuchte in allen Bereichen signifikante Umsatzsteigerungen, Steigerung der Verkaufserlöse auch im Bandlaufwerksgeschäft, Senkung der operativen Augaben – vor allem der Verwaltungskosten.

Quantums DLTGruppe schloss das erste Geschäftsquartal mit einem Umsatz von 146 Millionen US-Dollar ab, wovon 55 Millionen US-Dollar auf das Geschäft mit Bandmedien und 91 Millionen US-Dollar auf das Geschäft mit Bandlaufwerken entfielen. Der Rückgang der Verkaufserlöse bei den Bandmedien spiegelt die anhaltende wirtschaftliche Konjunkturschwäche besonders in Europa wider. Dies hatte niedrigere Medienpreise als erwartet zur Folge, was wiederum zu einem Rückgang der Erlöse bei Quantums DLTtape-Medien und der Einkünfte aus Lizenzgebühren sowie einer geringeren Abnahme von Speichermedien durch Reseller führte.

Obwohl die Umsätze im Bandlaufwerksgeschäft im ersten Quartal geringer ausfielen als erwartet, liegen sie noch nahezu ein Drittel über den Erlösen des Vergleichsquartals vom Vorjahr. Außerdem konnte eine Steigerung der Bruttogewinne im dritten Quartal in Folge verzeichnet werden. Die SuperDLTtapeTM-Auslieferungen hielten sich erwartungsgemäß auf einem eher flachen Niveau. Mit der Vorstellung des SDLT 600, das bereits in diesem Sommer für Qualifizierungen zur Verfügung steht und ab Herbst erhältlich sein wird, hält Quantum an seiner branchenführenden Roadmap fest.

Die Storage Solutions Group, zu der die Bereiche Bandautomation, erweiterte Datensicherungssysteme und Services gehören, erwirtschaftete im ersten Quartal 66 Millionen US-Dollar. Das bedeutet im Vergleich zum Vorquartal eine Steigerung von 7 %, im Vergleich zum Vorjahresquartal sogar um über 30 %. Die Steigerung der Verkaufserlöse der Einstiegsprodukte ValueLoaderTM und SuperLoaderTM gegenüber dem Vorquartal zeigt Quantums Position als Marktführer bei hochvolumigen Autoloadern. Die Zahl der Auslieferungen von Quantums plattenbasierendem Backupsystem DX30 ist im Vergleich zu den Vormonaten ebenfalls gestiegen.

Die positiven Ergebnisse der Storage Solutions Group zeugen von Quantums Anstrengungen, die Produktreihen zu erweitern und bestätigen das „Vermarktungs-Modell“ des letzten Jahres. Darüber hinaus wird Quantum SSG seine Vertriebsmodelle weiterhin verfeinern, um seinen Unternehmenskunden einen lösungsorientierteren Ansatz bieten zu können.

Für das nächste Geschäftsquartal erwartet Quantum gleichbleibende bis leicht steigende Umsätze sowie annähernd gleichbleibende GAAP- und Nicht-GAAP-Bruttogewinne. Auf GAAP-Basis werden operative Ausgaben in Höhe von 67 bis 70 Millionen US-Dollar erwartet, auf Nicht-GAAP-Basis 63 bis 66 Millionen US-Dollar. Infolgedessen rechnet Quantum mit einem GAAP-Verlust pro Aktie in Höhe von 5 bis 7 Cent bzw. einem Nicht-GAAP-Verlust pro Aktie in Höhe von 1 bis 3 Cent. In beiden Fällen sind Negativentwicklungen in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar enthalten, die aus einbehaltener Steuer von Medienlizenzgebühren resultieren. Die Unterschiede zwischen den GAAP- und Nicht-GAAP-Zahlen resultieren aus akquisitionsbezogenen Ausgaben einschließlich der Amortisierung immaterieller Vermögenswerte und aus 1 bis 2 Millionen US-Dollar erwarteter Restrukturierungsgebühren. (Zur Abstimmung von GAAP- und Nicht-GAAP-Ergebnissen beachten Sie bitte die beigefügte Tabelle: „GAAP to Non-GAAP Reconciliation of Projected Fiscal Year 2004 Second Quarter Data“).

„Mit Blick auf die nächsten Monate sind unsere Prioritäten klar: Steigerung des Umsatzes im Bandlaufwerksgeschäft durch neue Produkte und erhöhte Verkaufsanstrengungen, Umkehrung des im letzten Quartal beobachteten Trends im Bandmediengeschäft durch neue innovative Produkte und Erweiterung der Zielmärkte, weitere Steigerung der Bruttogewinne bei gleichzeitiger Reduzierung der Ausgaben,“ sagt Belluzzo. „Die wirtschaftliche Lage ist nach wie vor eine Herausforderung. Dennoch sind wir sehr zuversichtlich, dass wir mit unseren Prioritäten Quantums Position zusammen mit den schon ergriffenen Maßnahmen weiter stärken werden. Dies wird besonders wichtig werden, wenn Quantum die DX100, dem zweiten Vertreter der disk-basierenden erweiterten Backup-Lösungen, im Herbst vorstellen wird. Wir sind heute ein stärker fokussiertes, effizienteres Unternehmen als noch vor einem Jahr und wir freuen uns sehr auf die künftige Rolle, die wir im Bereich Datensicherung spielen werden.“


Use of Non-GAAP Financial Measures
The non-GAAP financial measures used in this press release exclude the impact of acquisition-related intangible asset amortization, certain special charges, goodwill write-down and adjustment, discontinued activities and operations, certain non-operating gains and losses, and the related income tax effect, if any. These non-GAAP financial measures are not prepared in accordance with generally accepted accounting principles and may be different from non-GAAP financial measures used by other companies. Non-GAAP financial measures should not be considered as a substitute for, or superior to, measures of financial performance prepared in accordance with GAAP. Quantum’s management refers to these non-GAAP financial measures in making operating decisions because they provide meaningful supplemental information regarding the company’s operational performance. For instance, management believes these non-GAAP financial measures are helpful in assessing Quantum’s core operating results. In addition, these non-GAAP financial measures facilitate management's internal comparisons to Quantum’s historical operating results and comparisons to competitors' operating results. Quantum includes these non-GAAP financial measures in this press release because the company believes they are useful to investors in allowing for greater transparency related to supplemental information used by management in its financial and operational decision-making. In addition, Quantum has historically reported similar non-GAAP financial measures to its investors and believes that the inclusion of comparative numbers provides consistency in the company’s financial reporting at this time. Investors are encouraged to review the reconciliation of the non-GAAP financial measures used in this press release to their most directly comparable GAAP financial measures as provided in the table accompanying this press release.
Über Quantum
Quantum Corporation (NYSE: DSS) wurde 1980 gegründet und ist einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Datensicherung, wobei besonderes Augenmerk auf unternehmensweiten Speicherlösungen und -services liegt. Quantum ist der weltweit größte Anbieter von Bandlaufwerken, seine DLTtape™-Technologie ist Standard bei Backup, Archivierung und Wiederherstellung unternehmenskritischer Daten. Quantum ist darüber hinaus einer der führenden Anbieter von automatischen Bandrobotern für Datenmanagement, -speicherung und -transfer. Im vergangenen Jahr hat Quantum eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung Disk-basierender Backup-Systeme gespielt und eine Speicherlösung vorgestellt, die eine Tape Library emuliert und speziell für Backup und Datensicherung optimiert ist. Quantums DLT und Storage Solutions Group setzten im vergangenen Geschäftsjahr, das am 31. März 2003 endete, rund 871 Millionen US-Dollar um. Weitere Informationen finden Sie unter www.quantum.com.

Unternehmen:
Quantum, ATL Products Vertriebs GmbH, Heisenbergbogen 2 (1. Etage), Gewerbegebiet Dornach, 85609 Aschheim,
Tel: 089-930806-0, Fax: 089-94548860, Email: info.de@quantum.de, Web: www.quantum.com

Unternehmenskontakt UK:
Quantum - Storage Solutions Group, Marije Stijnen, Marketing Communications Manager EMEA, 7 Lindenwood, Chineham Business Park, Basingstoke, RG24 8QY, UK. Tel: +44 (0) 1256 848 707; Fax: +44 (0) 1256 848 700; Email: Marije.Stijnen@Quantum.com

Pressekontakt:
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstr. 21, 86150 Augsburg:
Michael Baumann, Tel. 0821-34300-16, F. 0821-34300-77, Email: m.baumann@konzept-pr.de;
Sabine Hensold, Tel. 0821 – 34300-26, F. 0821-34300-77, Email: s.hensold@konzept-pr.de;

Der Text dieser Pressemeldung steht unter www.konzept-pr.de zum Download bereit.

NOTE: Quantum and the Quantum logo are trademarks of Quantum Corporation registered in the United States and other countries. ATL SuperLoader, ATL ValueLoader, DLT, DLTtape, SDLT and Super DLTtape are trademarks of Quantum Corporation. All other trademarks are the property of their respective owners.


Safe Harbor Statement under the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995: This press release contains certain "forward-looking" statements within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Specifically, statements regarding: 1) the expected strengthening of Quantum’s position as the market share leader in super drives with the release of its next-generation SDLT 600 tape drive this summer; 2) anticipated revenue and GAAP and non-GAAP gross margins, operating expenses and earnings per share for the first quarter of Quantum’s fiscal year 2004; 3) Quantum’s continued focus on strong execution in fiscal year 2004; and 4) Quantum’s belief that it can continue to build on the progress made in the past year by bringing new data protection products and solutions to customers and greater value to shareholders, are all forward-looking statements within the meaning of the Safe Harbor. These statements are based on management's current expectations and are subject to certain risks and uncertainties. As a result, actual results may differ materially from the forward-looking statements contained herein. Factors that could cause actual results to differ materially from those described herein include the ability of the length and severity of the current economic downturn overall and in the DLTtape and storage solutions sectors, our ability to successfully introduce new products, competitive pricing pressure in the market for our DLTtape and Super DLTtape products and the resulting impact on our margins, our reliance on major customers, changes in technology, unforeseen technological limitations, the ability of our competitors to introduce new products that compete more successfully with our products, risks associated with international sales and operations, including our outsource manufacturing strategy, the ability to retain key personnel, and our ability to integrate Benchmark Storage Innovations into Quantum as planned.

More detailed information about risk factors and uncertainties relating to Quantum's business generally, including risk factors and uncertainties in addition to those described above, are set forth in Quantum's periodic filings with the Securities and Exchange Commission (the "SEC"), including, but not limited to, those described in the section entitled "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations -- Trends and Uncertainties," pages 44 to 54, in our Annual Report on Form 10-K filed with the SEC on July 1, 2002, those described in the section entitled "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations -- Trends and Uncertainties," pages 59 to 71, in our Quarterly Report on Form 10-Q filed with the SEC on February 12, 2003 and those described in subsequently filed reports. Such reports contain and identify important factors that could cause actual events and results to differ materially from those contained in our projections or forward-looking statement. Quantum expressly disclaims any obligation to update or alter its forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, KPR, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1817 Wörter, 13925 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Quantum lesen:

Quantum | 07.08.2006

Morse implementiert Quantum-Bandautomaten bei der Stadtverwaltung

Das Kreisverwaltungsreferat strukturiert mit Unterstützung des Technologieintegrators Morse Teile seiner Datensicherung neu. Um die allgemeine IT-Sicherheit, Hochverfügbarkeit und Zuverlässigkeit zu erhöhen hat sich das Kreisverwaltungsreferat (K...
Quantum | 27.07.2006

Quantum übernimmt Führungskräfte von ADIC

“Mit der Übernahme von ADIC wollen wir die komplementären Strategien in Backup, Recovery und Archivierung zu verbinden und diese Synergieeffekte nutzen. Dadurch können wir unseren Kunden und Shareholdern noch mehr Nutzen bieten.,” sagt Rick Bell...
Quantum | 17.07.2006

Stärkere Unterstützung für Value Added Reseller

Markus Kunkel war zuletzt als Sales Manager bei Overland Storage tätig, wo er für die Akquise von Wiederverkäufern und das Business Development bei bestehenden und neu gewonnenen Resellern verantwortlich war. Darüber hinaus unterstützte er in ...