info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
REECO |

Emissionskontrolle bei Biomasse-Feuerungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


DENEX® verknüpft spezialisierte Tagung mit Fachausstellung


Zum zweiten Mal widmet sich die Kongressmesse DENEX®, die am 08. + 09. Juli in Wiesbaden stattfinden wird, der Fragestellung, wie die Energieversorgung großer Gebäude wie Krankenhäuser, Hotels, Bürogebäude sowie größerer Siedlungsstrukturen und Kommunen nachhaltig und effizient gestaltet werden kann. Am 09. Juli findet die Fachtagung „Effiziente Verbrennung und Emissionskontrolle bei kleinen und mittleren Biomasse-Feuerungen“ statt, die sich mit der Feinstaubproblematik von Feuerungsanlagen auseinandersetzt. Die Tagung richtet sich besonders an Schornsteinfeger, aber auch an Immissionsschutzbehörden, Anlagenplaner und –betreiber sowie an Hersteller.

Anlass für die Fachtagung „Effiziente Verbrennung und Emissionskontrolle bei kleinen und mittleren Biomasse-Feuerungen“, die am 09. Juli auf der Kongressmesse DENEX® in Wiesbaden stattfindet, ist die Novelle der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV), die im Dezember 2009 verabschiedet wurde und ab Februar diesen Jahres Pellet- und Holzheizungen strengere Emissions-Grenzwerte vorschreibt. Die Fachtagung gibt Einblick in Forschungsaktivitäten zu Staubemissionen von Biomasse-Feuerungsanlagen und stellt Problematik und Lösungsansätze mit Hilfe neuer Technologien vor.

Ebenfalls Bestandteil der Tagung ist ein Herstellerforum, das sich mit den technischen Lösungen zur Effizienzsteigerung von Biomassefeuerungen beschäftigt. Hier erhält das Tagungspublikum die Möglichkeit, sich über innovative Produkte zur Verringerung von Staubemissionen zu informieren.

Die Nutzung von Biomasse erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Die nachhaltige Bereitstellung von Wärme durch Biomasseheizwerke, Pelletheizungen und anderen Biomasse-Feuerungen wird auch durch das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) gefördert. Die Feinstaubemissionen, die die Verfeuerung von Biomasse hervorruft, und damit verbundene Gesundheitsrisiken haben allerdings auf Grund häufiger Grenzwertüberschreitungen im privaten und gewerblichen Bereich in den letzten Jahren heftige öffentliche Diskussionen ausgelöst.

Weitere Informationen zur Messe sowie zu dieser und weiteren Fachtagungen unter www.denex.info.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Köck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 251 Wörter, 2205 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von REECO lesen:

REECO | 14.04.2010

Messebeiratssitzung zur RENEXPO® Austria 2010

Vom 25. – 27. November 2010 findet zum zweiten Mal die RENEXPO® Austria, Internationale Kongressmesse für erneuerbare Energien & Energieeffizientes Bauen und Sanieren im Messezentrum Salzburg statt. Nach einer erfolgreichen Premiere in Österreich...
REECO | 12.09.2006

Neues Bauen nach der EnEV: Aktuelles Know-how ist gefragt

Im Rahmen des Augsburger Kongresses werden renommierte Referenten aus der Baubranche sowie aus Politik und Wohnungswirtschaft, Wissenschaft und Forschung den aktuellen Stand der Dinge beleuchten und zur Diskussion stellen. Mit dabei sind u.a. das Bun...