info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sterling Commerce |

Sterling Selling and Fulfillment Suite 9.0 kommt mit Business Intelligence- und Web 2.0-Funktionalität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neue, intelligente Applikationsfunktionen und Plattformerweiterungen ermöglichen Unternehmen mehr Flexibilität und schnellere Reaktionen auf Veränderungen im Markt

Düsseldorf – 15. April 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von AT&T (NYSE:T), hat heute die Verfügbarkeit der Sterling Selling and Fulfillment Suite 9.0 angekündigt, die die marktführende Plattform des Unternehmens für service-orientierte Architekturen (SOA) ergänzt und Kunden ein effizienteres Arbeiten ermöglicht. Die Sterling Selling and Fulfillment Suite ist eine umfassende Lösung für den gesamten Verkaufsprozess von der Anfrage bis zur Bezahlung. Die neue Version vereinfacht durch die folgenden Merkmale die Entscheidungsfindung und die schnellere Reaktion auf Veränderungen der Kundenanforderungen sowie Schwankungen von Angebot und Nachfrage:

• Intelligente Applikationen durch neue Business Intelligence-Funktionen;
• Modernste Funktionen für Mandantenfähigkeit in einer lokal implementierten Lösung,
• Hohe Prozesseffizienz durch eine neue Business Center-Lösung, neue Workflows und modernste Web 2.0-Funktionalität,
• Neue Sicherheitsfunktionen, die aktuelle Sicherheitsstandards für Kartenzahlungen (Payment Card Industry Data Security Standard - PCI DSS) erfüllen.

Sterling Selling and Fulfillment 9.0 stellt intelligente Applikationen bereit, indem es Analysefunktionen in kritische Lieferkettenprozesse integriert. So können die Business Intelligence-Komponenten Anwendern Empfehlungen geben oder die Entscheidungsfindung automatisieren, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Sterling Commerce ist das erste Unternehmen im Markt, das Business Intelligence in Supply Chain Anwendungen integriert. Indem alle prozessrelevanten und verfügbaren Daten bereitgestellt werden, können Anwender kritische Entscheidungen einfacher treffen, um:

• Prozesse durch die Nutzung von Reports und Dashboards auf Basis historischer Prozessdaten zu verbessern,
• Entscheidungsfindungen während des Prozessablaufs zu erleichtern – mit kontext-sensitiven Informationen in Echtzeit und genau an dem Ort, wo diese Entscheidungen getroffen werden müssen,
• Entscheidungen und/oder Anpassungen eines Selling and Fulfillment-Prozessablaufs zu automatisieren und durch integrierte BI-Funktionalitäten Prozesse zu verbessern.

Die neue Version der Sterling Selling and Fulfillment Suite unterstützt die Kunden bei der Optimierung von Prozessen, da sie bei Markteinführungen die Verwaltung von Produkteigenschaften erleichtert. Ein neues Business Center vereinfacht die Vertriebsabläufe durch die zentrale Verwaltung von Produktdaten, Preisen, Promotion-Aktionen und Katalogstruktur. Die Suite bietet zudem optimierte Funktionen für die Definition und Verwaltung von Genehmigungsprozessen, wodurch die Abläufe vom Angebot bis zur Bestellung vereinfacht und Fehler durch manuelle Eingriffe vermieden werden. Andere erweiterte Workflows ordnen Kundenbestellungen automatisch nach Prioritäten wie Vertriebskanal, Art des Kunden usw. zu, um den Kundenservice zu verbessern. Mit innovativen Web 2.0-Funktionen können Unternehmen verschiedene Online-Shops über eine einheitliche e-commerce-Plattform aufbauen und verwalten.

Zu den Erweiterungen der flexiblen SOA-Plattform des Unternehmens gehören Funktionen für Mandantenfähigkeit, die normalerweise nur bei Cloud-Applikationen in lokal implementierten Lösungen verfügbar sind. Diese Funktionen ermöglichen es Unternehmen für einzelne Mandanten – z. B. Unternehmensbereiche, Kunden oder Ladengeschäfte – Upgrades und Systemänderungen individuell vorzunehmen. So können Kunden ihre Softwareimplementierung besser verwalten, um die Markteinführung neuer Funktionen dort zu beschleunigen, wo diese die größten Vorteile bieten. Gleichzeitig werden Risiken minimiert, die mit den Modifikationen verbunden sind. Zusätzliche Erweiterungen der Plattform werden außerdem durch ein gemeinsames Datenmodell für alle Lösungen innerhalb der Suite vereinfacht, das auch dazu beiträgt, die Betriebskosten zu reduzieren.

Die Sterling Selling and Fulfillment Suite 9.0 ermöglicht die Integration mit nuBridges Protect™ Token Manager, wodurch Kunden die PCI DSS-Richtlinien für Kartenzahlungssicherheit erfüllen können, indem sie so genannte Tokens anstatt Kreditkartennummern verwenden, um die Daten der Käufer zu schützen. Mit diesen Funktionen erfüllt die Lösung auch den fünften Visa Payment Application Data Security Standard (PA-DSS), nach dem alle Händler bis zum Stichtag am 1. Juli 2010 eine PA-DSS-konforme Lösung einsetzen müssen. (Weitere Informationen in der Pressemitteilung „Sterling Commerce Collaborative Applications unterstützt Token-Sicherheitslösungen”, http://www.nubridges.com/presscenter/release/?r=271).

„Mit den Erweiterungen dieser neuen Version der Sterling Selling and Fulfillment Suite unterstreicht Sterling Commerce seine führende Position in der Branche. Wir liefern damit sowohl die Applikationsfunktionen als auch die Basistechnologie für die Verwaltung von Prozessen innerhalb der Lieferkette von der Anfrage bis zur Bezahlung“, kommentiert Cory Wiegert, Vice President, Applications Product Line, bei Sterling Commerce. „Durch die Kooperation mit unseren Kunden konnten wir in dieser Version Funktionen integrieren, mit denen Unternehmen ihr Geschäft effizienter verwalten können. Zudem können sie damit die Entscheidungsfindung in die Hände der kompetentesten Anwender legen und insgesamt das Einkaufserlebnis für den Kunden verbessern.“

Weitere Informationen von der Sterling Commerce Customer Connection sind unter http://www.stercommcnx.com zu finden.


Über Sterling Commerce:
Sterling Commerce, ein Unternehmen von AT&T Inc. (NYSE:T), unterstützt Kunden dabei, ihr Business Collaboration Network zu optimieren und zu transformieren, mit dem Ziel Gewinne zu steigern und Kosten zu senken. Mehr als 30.000 Kunden weltweit vertrauen auf die Integrationslösungen von Sterling Commerce, um die Voraussetzung für die Vernetzung, Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb des Unternehmens zu schaffen. Der Hauptsitz von Sterling Commerce befindet sich in Columbus, Ohio. Zudem unterhält Sterling Commerce Niederlassungen in 24 Ländern. Die Hauptniederlassung für Zentraleuropa befindet sich in Düsseldorf. Weitere Informationen unter www.sterlingcommerce.de.



Weitere Informationen:
Sterling Commerce GmbH
Karin Porwoll
Uerdinger Str. 90, 40474 Düsseldorf
Tel. 0211 / 43848-455
Fax 0211 / 9272-455
E-Mail: karin_porwoll@stercomm.com
Internet: www.sterlingcommerce.de

Fink & Fuchs Public Relations AG
Karsten Krone
Berliner Str. 164, 65205 Wiesbaden Tel. 0611 / 74 131-77
Fax 0611 / 74 131-30
E-Mail: karsten.krone@ffpr.de
Internet: www.ffpress.net

**********************
Sterling Commerce GmbH
Geschäftsführer: Cecilia Martaus, Donna Angiulo
Amtsgericht Düsseldorf - HRB 33214 - Umsatzsteuer-ID: DE 178622980



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karsten Krone, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 785 Wörter, 6853 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sterling Commerce lesen:

Sterling Commerce | 15.04.2010

Studie: Unternehmen profitieren von mobilen Anwendungen jenseits des m-Commerce

Düsseldorf – 15. April 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von AT&T (NYSE:T), hat heute eine weltweit angelegte Studie zur Nutzung mobiler Applikationen in Unternehmen vorgestellt. Die Erhebung konzentriert sich darauf, wie Entscheidungsträ...
Sterling Commerce | 14.04.2010

Sterling Commerce erweitert das SaaS-Angebot mit branchenweit erster umfassender cloud-basierter Selling and Fulfillment-Lösung

Düsseldorf – 14. April 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von AT&T (NYSE:T), baut auf cloud-basierte Software-as-a-Service (SaaS) -Technologien, weil sie Kunden wegen ihrer besonderen Flexibilität die Nutzung von Geschäftschancen im begin...
Sterling Commerce | 14.04.2010

Supply Chain- und Integrationslösungen von Sterling Commerce jetzt auch für mobile Endgeräte

Düsseldorf – 14. April 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von AT&T (NYSE:T), hat heute seine Strategie für die Entwicklung mobiler Anwendungen vorgestellt. Die Kernlösungen des Unternehmens, Sterling Selling and Fulfillment Suite und Ster...