info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG |

Die besten Arbeitgeber für Ingenieure 2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Studie des CRF Institute, A.T. Kearney, der Süddeutschen Zeitung und unabhängigen Wirtschaftsjournalisten bewertet Qualität von Ingenieur-Arbeitgebern

Die Chemie muss stimmen: Bei Techologieunternehmen steht nicht nur das fachliche Können, sondern auch die "Chemie" zwischen Bewerber und Unternehmen auf dem Prüfstand. Der zukünftige Mitarbeiter muss auch mit seinen sozialen Fähigkeiten und persönlichen Wünschen und Interessen zum Unternehmen passen. Auf der anderen Seite entscheiden bei jungen Ingenieuren neben dem Gehalt und der Innovationsfähigkeit des Unternehmens auch die sogenannten weichen Faktoren die Wahl des Arbeitgebers mit. Die Studie Top-Arbeitgeber Ingenieure 2010 analysiert und bewertet in detaillierten Unternehmensporträts u.a. Faktoren wie Work-Life-Balance, Entwicklungsmöglichkeiten und Unternehmenskultur in Unternehmen, die überdurchschnittlich viele Ingenieure beschäftigen.

Die Studie blickt in die Alltagswelt der Ingenieur-Unternehmen und bewertet, wie Konzerne und Mittelständler als Arbeitgeber aufgestellt sind. Eine Punktewertung fasst die Ergebnisse zusammen und bildet die Grundlage für ein Ranking in sechs Bewertungskategorien sowie für ein Gesamtranking.

Sieger 2009 = Sieger 2010
Wie schon 2009 ist die B. Braun Melsungen AG Gesamtsieger. Gleichzeitig belegte das Unternehmen auch in den Kategorien Entwicklungsmöglichkeiten und Unternehmenskultur den Spitzen-platz. In den Bereichen Work-Life-Balance und Vergütung stand die Wieland-Gruppe auf Platz 1 während in der Sparte Jobsicherheit die Phoenix Contact GmbH & Co. KG siegte. In der Kategorie Innovationsmanagement steht die Firma AREVA an der Spitze der Unternehmen.

Internationale Standards in der Methodik
Die Ergebnisse der Studie basieren auf internationalen Standards. Mit einer detaillierten Fragebogenerhebung werden die wichtigsten Kennzahlen für Innovationsmanagement, Entwicklungsmöglichkeiten, Work-Life-Balance, Unternehmenskultur sowie Jobsicherheit und Vergütung gesammelt, die in dem Kriterienkatalog auf einer 5-Sterne-Skala bewertet werden. Jedes Unternehmen wird in einem aussagekräftigen Porträt mit seinen Kerndaten vorgestellt. Qualitative journalistische Interviews in den Unternehmen liefern Einblicke in den Unternehmensalltag und begleiten den Einstieg von neuen Mitarbeitern. Die detaillierten Informationen, die die Studie liefert, helfen Professionals und Einsteigern bei der Entscheidungsfindung zum individuell richtigen Arbeitgeber.

Top Arbeitgeber Ingenieure 2010 ist eine Studie des Researchunternehmens CRF Institute in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung A.T. Kearney, der Süddeutschen Zeitung und unabhängigen Wirtschaftsjournalisten.

Der Herausgeber
CRF Institute ist ein unabhängiges Unternehmen, das internationale Researchprojekte für die Wirtschaft initiiert, koordiniert und national oder weltweit veröffentlicht.

CRF Deutschland (Hg.)
Top Arbeitgeber Ingenieure 2010
W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2010
244 Seiten, kart., 19,90 EUR (D)
ISBN 978-3-7639-4310-4
Bestell-Nr. 6001742b

Weitere Informationen zur Studie
CRF Deutschland GmbH & Co. KG,
Friedrich-Ebert-Straße 59, 40210 Düsseldorf
Mail: presse@crf-de.com, Tel: 0211-93653710,
Fax: 0211-93653729
www.toparbeitgeber.com

Rezensionsexemplare
Pressestelle, W. Bertelsmann Verlag, Auf dem Esch 4, 33619 Bielefeld
Mail: presse@wbv.de, Tel: 0521-91101-21, Fax: 0521-91101-79
www.wbv.de


W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619
Bielefeld
presse@wbv.de
0521 / 91101-21
http://www.wbv.de


Web: http://www.wbv.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaudia Künnemann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 382 Wörter, 3458 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG

Der wbv ist ein Fach- und Wissenschaftsverlag für Bildung, Beruf und Sozialforschung. Publikationsfelder sind die berufliche Aus- und Weiterbildung, Erwachsenenbildung, Hochschule und Wissenschaft, Personal- und Organisationsentwicklung sowie Bildungs- und Sozialforschung. Der wbv publiziert und vertreibt Print- und digitale Medien. Online-Portale wie wbv-journals.de und wbv-open-access.de sowie Fachinformationssysteme sind fester Bestandteil des Verlagsangebots.

Das Unternehmen mit Sitz in Bielefeld wurde 1864 gegründet und beschäftigt aktuell etwa 60 Mitarbeitende. 2014 feierte der wbv sein 150jähriges Bestehen.

Unternehmen: W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG (wbv)
Branche: Fach- und Wissenschaftsverlag, Mediendienstleister
Standort: Bielefeld
Gründungsjahr: 1864
Mitarbeiter: ca. 60
Ausbildungsplätze/Volontariate p. a.: 2
Geschäftsführender Gesellschafter: W. Arndt Bertelsmann


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG lesen:

W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG | 20.08.2010

7. wbv-Fachtagung "Perspektive Bildungsmarketing" - Frühbucherrabatt bis 31. August

Auf der 7. Fachtagung des W. Bertelsmann Verlags, die am 27. und 28. Oktober 2010 in Bielefeld stattfindet, diskutieren Akteure aus Praxis, Politik und Bildungsforschung über Strategien für erfolgreiches Bildungsmarketing. Infos zur Fachtagung:...
W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG | 09.06.2010

Unternehmenserfolg durch Ethik und Werte

"Kurskorrekturen" nimmt seine Leser mit auf eine Reise durch stürmische (Wirtschafts-) Gewässer und analysiert, wie Unternehmen durch Ethik und ein werteorientiertes Management zu mehr Stabilität und Erfolg finden. Nach einer Einführung in die...
W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG | 09.06.2010

Mitarbeiter auswählen - Personaldiagnostik in der Praxis

Welche Verfahren zur Verfügung stehen, um diese Übereinstimmung zu messen, stellt der Band "Mitarbeiter auswählen - Personaldiagnostik in der Praxis" vor, der von der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) herausgegeben wird. Ein ...