info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASTRA Deutschland GmbH |

ASTRA Deutschland informiert: Satelliten Monitor Österreich Jahresende 2009

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


ASTRA behauptet sich als klarer TV-Marktführer in Österreich


• Jeder zweite TV-Haushalt in Österreich empfängt seine Programme direkt über ASTRA • ASTRA führende digitale TV-Infrastruktur: - 89 Prozent der Satelliten-Haushalte sind digital, digitale Reichweite von 1,6 Mio. Satelliten-Haushalten - zwei von drei digitalen TV-Haushalten in Österreich schauen mit ASTRA fern • Rekordjahr: 2009 wurden rund 363.000 digitale Sat-Receiver verkauft • Österreich ist HD ready: 2,2 Millionen HD ready Fernseher in den Haushalten, Verkaufsrenner Sat-HD-Receiver

Wien, 19. April 2010. ASTRA ist klarer TV-Marktführer in Österreich, jeder zweite TV-Haushalt in Österreich empfängt seine Programme direkt über ASTRA. Von den insgesamt 3,5 Millionen analogen und digitalen TV-Haushalten (Satellit, Kabel, DVB-T, IPTV) in Österreich zum Jahresende 2009 entfielen 1,8 Millionen auf den Empfangsweg Satellit. Das entspricht einem Marktanteil von 52 Prozent. 1,4 Millionen Haushalte (40 Prozent) verfügten über einen Kabelanschluss. 0,2 Millionen (fünf Prozent) entfielen auf DVB-T, gefolgt von IPTV mit 100.000 gezählten Haushalten und einem Marktanteil von drei Prozent. ASTRA Deutschland informiert über die aktuellen Zahlen.

Eine klare Führungsposition hält ASTRA auch beim digitalen Fernsehempfang in Österreich. Zum Jahresende 2009 empfingen 1,6 Millionen TV-Haushalte ihre Programme digital über ASTRA. Damit setzen von den insgesamt 2,4 Millionen digitalen Fernsehhaushalten in Österreich bereits zwei von drei (67 Prozent) auf Satellitenempfang via ASTRA. Im Vergleich der Infrastrukturen liegt der Satellit mit einem Digitalisierungsgrad von 89 Prozent deutlich vor dem Kabel (39 Prozent).

Dies sind Ergebnisse des aktuellen „Satelliten Monitors“, den das Marktforschungsinstitut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK Austria) im Auftrag von SES ASTRA jährlich durchführt. Für die Untersuchung wurden im Herbst 2009 in ganz Österreich 2000 Interviews durchgeführt. Die Methodologie und Ergebnisse werden durch unabhängige Institute bestätigt.

„In den letzten zehn Jahren ist es uns gelungen, unsere Position als erfolgreichste TV-Infrastruktur in Österreich konsequent auszubauen“, sagt Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer ASTRA Deutschland. Der Reichweitenzuwachs von 2000 bis 2009 betrug insgesamt 27 Prozent. „Mit einem Digitalisierungsgrad von 89 Prozent gehört Österreich zu den führenden digitalen TV-Nationen Europas. Das ist ein klarer Beleg für unsere Strategie, die Digitalisierung konsequent voranzutreiben und ASTRA als besten Empfangsweg für digitales Fernsehen zu positionieren. Darauf werden wir uns auch in Zukunft konzentrieren: Das Angebot von Programmen in bester Übertragungsqualität für die Zuschauer wird weiter zunehmen und Sender können mit uns alle Geschäftsmodelle realisieren.“

Rund 363.000 Receiver für den digitalen Empfang via Satellit gingen 2009 über den Ladentisch, mehr als je zuvor. Der Trend hält an: Im Februar 2010 stieg der Absatz gegenüber dem Vergleichsmonat 2009 um über 30 Prozent. 76 Prozent der digitalen Receiver, die vergangenes Jahr in Österreich verkauft wurden, waren Satellitenreceiver (2008: 70 Prozent).

ASTRA: Österreich ist HD ready: 2,2 Millionen HD ready Fernseher in den TV-Haushalten, Verkaufsrenner Sat-HD-Receiver

Mit seinen brillanten Farben und gestochen scharfen Bildern nimmt HDTV auch in Österreich eine zentrale Rolle bei der Digitalisierung ein. Über 60 Prozent der Fernsehhaushalte in Österreich sind HD ready: Ende Januar 2010 standen 2,2 Millionen HD ready Fernseher in den österreichischen Haushalten. Laut der GfK Austria wurden im Dezember 2009 erstmals mehr Sat-HD-Receiver als Sat-SD-Receiver verkauft, im Februar 2010 lag der Anteil bereits bei 57 Prozent. Letztes Jahr wurden in Österreich rund 110.000 Sat-HD-Receiver verkauft, im Vergleich zum Vorjahr eine Absatzsteigerung von über 170 Prozent. Im Jahresdurchschnitt war fast jeder dritte abgesetzte Sat-Receiver für das hochauflösende TV geeignet – 2008 war es erst jeder Achte.

Auch das Programmangebot ist deutlich gestiegen. Anfang 2009 waren fünf HD-Sender in Österreich empfangbar, heute sind es bereits 14: Seit Dezember 2009 sendet der ORF beide Programme in HD-Qualität, dazu können Zuschauer in Österreich Das Erste HD, ZDF HD, arte HD, Anixe HD, Servus TV HD sowie die sieben HD-Sender von Sky Deutschland über ASTRA sehen.

Für weitere Informationen zur ASTRA Deutschland GmbH wenden Sie sich bitte an:

Stefan Vollmer
Pressesprecher
ASTRA Deutschland GmbH
Tel. + 49 (0) 89 1896 2120
stefan.vollmer@ses-astra.com
www.astra.de


Über SES ASTRA www.ses-astra.com
Das SES ASTRA-Satellitensystem ist das führende System für den Direktempfang in Europa. Die Satellitenflotte besteht gegenwärtig aus 15 Satelliten, die mehr als 125 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa versorgen und mehr als 2.500 analoge und digitale Fernseh- und Radiokanäle übertragen. SES ASTRA versorgt außerdem Unternehmen, Regierungen und ihre Dienststellen mit satellitenbasierten Multimedia-, Telekommunikations- und Internetdiensten. Mit mehr als 110 HD-Kanälen auf seinen Hauptorbitalpositionen ist SES ASTRA die wichtigste HD-Plattform für Europas führende Sendeanstalten. Die Hauptorbitalpositionen von ASTRA sind 19,2° Ost, 28,2° Ost, 23,5° Ost., 5° Ost und 31,5 ° Ost.
SES ASTRA ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen von SES (Euronext Paris, Luxemburger Börse: SESG). SES besitzt SES ASTRA und SES WORLD SKIES, sowie Beteiligungen an Ciel in Kanada und QuetzSat in Mexiko und an O3b Networks, einem neugegründeten Unternehmen für Satelliteninfrastruktur. Über eine Flotte von 41 Satelliten auf 26 Orbitalpositionen rund um den Globus bietet SES umfassende Lösungen für globale Satellitenkommunikation an. Weitere Informationen über SES sind abrufbar unter: www.ses.com


Web: http://www.astra-reichweitenzuwachs.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katrin Anderl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 708 Wörter, 5387 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ASTRA Deutschland GmbH lesen:

Astra Deutschland GmbH | 09.01.2011

ASTRA Deutschland: 3,6 Mio. TV-Haushalte müssen noch auf digitalen Empfang umstellen

Unterföhring, 22.12.2010 In 500 Tagen, am 30. April 2012, wird das analoge Fernsehsignal über ASTRA Satellit in Deutschland abgeschaltet. Wer bis dahin nicht auf digitalen Empfang umgerüstet hat, wird auf sein gewohntes Fernsehprogramm verzichten ...
ASTRA Deutschland GmbH | 30.12.2010

ASTRA verdoppelt 2010 Anzahl der HD-Sender für Zuschauer in Deutschland

Unterföhring, 21.12.2010 Fernsehempfang über ASTRA-Satellit bleibt der wichtigste Treiber für HDTV und der bevorzugte Verbreitungsweg für digitale Programme und HDTV in Deutschland. Die Anzahl der HD-Sender, die über ASTRA-Satellit in Deutschl...
ASTRA Deutschland GmbH | 23.12.2010

ASTRA Deutschland: Analog abschalten, besser fernsehen

• Training von rund 4.500 Verkäufern in 1.800 Unterhaltungselektronik-Märkten • Sat-TV: Schwarzer Bildschirm ab Mai 2012 ohne Digital-Empfang • Zukunftssicher digital umsteigen mit Empfangsgeräten für HD+ Unterföhring, 22. Dezember 2...