info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DCP-Germany |

Fraunhofer-Gesellschaft unterstützt neue Arbeitsabläufe in der D-Cinema Distribution

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Fraunhofer-Gesellschaft beteiligt sich an DCP-Germany


München, 21. April 2010. Die Digital Content Portal Germany GmbH (DCP-Germany) hat ab sofort einen neuen Gesellschafter: Mit einer Beteiligung von 20 Prozent unterstützt die Fraunhofer-Gesellschaft die Einführung von optimierten Distributionswegen für das digitale Kino. Dabei wird DCP Germany einen zentralen Dienst für die Logistik, Prüfung und Auswertung von digitalen Kinoinhalten realisieren. Dieses Engagement ist Ergebnis der Diskussion zwischen der technischen Arbeitsgruppe des Verbandes der Kinobetreiber HDF und dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS.

„Es freut mich, dass wir mit unseren Technologien dazu beitragen können, den Umstieg auf digitale Kinotechnik zu erleichtern. Insbesondere durch die Validierungstechnologie des Fraunhofer IIS soll für die Kinobetreiber sichergestellt werden, standardkonforme Filminhalte und Freischaltschlüssel für ihre Vorstellung zu erhalten“, erläutert Siegfried Foessel, Abteilungsleiter Digitale Kino- und Videotechnologie des Fraunhofer IIS.
DCP Germany bietet als Dienstleister für die gesamte Kinobranche eine zentrale Distributions-Plattform für Verleiher an. Damit wird die Belieferung der Kinos mit den erforderlichen Daten vereinfacht. Technische Betriebe, wie Postproduktionshäuser können schnell und effektiv aktuelle Informationen über die Ausstattung der Kinos abrufen und damit Filminhalte und Freischaltschlüssel zuverlässig zustellen. Im Gegenzug erhalten die Kinobetreiber automatisiert Filminhalte, Trailer und Werbung und auf Wunsch können auch Abspiellisten erzeugt werden.
Die Gesellschafter von DCP-Germany sind: Die FORUM FILM Mediengesellschaft mbH, eine 100prozentige Tochter des HDF KINO e.V., hat einen Anteil von 60 Prozent, die Fraunhofer-Gesellschaft und Richard Kummeth, Geschäftsführer von DCP-Germany je 20 Prozent. Weitere Beteiligungen sind in Vorbereitung. FORUM FILM hat sich bereit erklärt, dann Geschäftsanteile zu ihren Lasten abzutreten.
Das Fraunhofer IIS ist seit Jahren maßgeblich an Normierungs- und Standardisierungsprozessen rund um das digitale Kino beteiligt und arbeitet international mit den entsprechenden Gremien der Filmindustrie zusammen. Als renommierter Entwicklungs- und Technologiepartner war das IIS an der Entwicklung des internationalen Zertifizierungstestplans der Digital Cinema Initiatives DCI und den Spezifikationen zur Einführung des digitalen Kinos in Deutschland beteiligt.
„Die Digitalisierung bricht über die Kino-Branche herein und verändert die Strukturen und Arbeitsabläufe. Wir wollen unseren Beitrag leisten, dass digitales Kino auch im weiteren Ausbau handhabbar bleibt. Mit Fraunhofer haben wir den richtigen Partner, um Lösungen auf offenen Standards aufzubauen“, erklärt Richard Kummeth, Geschäftsführer von DCP-Germany.
Andreas Aepfelbacher, stellv. Leiter von Fraunhofer Venture, ergänzt dazu: "Unsere Institute sind anerkannte Partner der Industrie und entwickeln auch Technologien für die Praxis des digitalen Kinos. Die Schaffung eines zentralen Knotenpunktes für die Logistik der Kinodaten erhöht die Effizienz und die Sicherheit im Umgang mit digitalen Inhalten und Zertifikaten erheblich und sorgt damit für einen hohen Nutzen für Kinobetreiber, Verleiher und Postproduktionshäuser. Proprietäre Einzellösungen sind dafür nicht gut geeignet, deshalb beteiligen wir uns am Digital Content Portal Germany und erwarten damit auch eine erleichterte Umsetzung der Digitalisierung der Kinos in Deutschland.“

Über Fraunhofer
Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 59 Institute an über 40 Standorten in ganz Deutschland. Rund 17 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erzielen das jährliche Forschungsvolumen von 1,6 Milliarden Euro. Davon erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft rund zwei Drittel aus Aufträgen der Industrie und öffentlich finanzierten Forschungsprojekten. Die internationale Zusammenarbeit wird durch Niederlassungen in Europa, in den USA und in Asien gefördert.
Zur Umsetzung von Ausgründungen und Beteiligungen ist die Abteilung Fraunhofer Venture verantwortlich

Kontakt:
Fraunhofer-Gesellschaft
Fraunhofer Venture
Hansastrasse 27c, 80686 München
Andreas Aepfelbacher, Telefon +49 (0)89 -1205 4513, Fax +49 (0)89 1205 77 4513
www.fraunhofer.de; www.fraunhoferventure.de


Über DCP-Germany:
Digital Content Portal Germany GmbH ist ein IT-Dienstleister für die Kinobranche. DCP-Germany übernimmt für Verleiher, Postproduktionsfirmen und Werbeverwaltungen Distribution, Prüfung, Zuordnung und Auswertung digitaler Filminhalte sowie die Sammlung, Prüfung und Verteilung digitaler Schlüssel. Die Validierung von Daten und Zertifikaten erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS. DCP-Germany wurde im September 2009 in München gegründet, das Rechenzentrum befindet sich in Nürnberg. Gesellschafter sind derzeit mit 60% die FORUM FILM Mediengesellschaft mbH, eine 100%ige Tochter des HDF KINO e.V., und mit je 20 % die Fraunhofer Gesellschaft und Richard Kummeth. Weitere Beteiligungen sind in Vorbereitung.

Kontakt:
DCPG Digital Content Portal Germany GmbH
Isabellastraße 20, 80798 München
Richard Kummeth, Rolf Zauleck, Telefon +49 (0)89 - 27 29 36 0, Fax +49 (0)89 - 27 29 36 36
info@dcp-germany.de, www.dcp-germany.de


Web: http://www.dcp-germany.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Planckh, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 582 Wörter, 4826 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DCP-Germany lesen:

DCP-Germany | 16.04.2012

DCP-Germany und Ymagis gemeinsam für die Digital Cinema-Automatisierung

„Aufspielen, Speichern, Transport, Scheduling und automatisches Handling digitaler Inhalte durch unsere Kino-Automationslösung mit den DCP-Germany-Diensten zu kombinieren, wie der automatischen Playlist-Erstellung oder der Verteilung von Vorprogram...
DCP-Germany | 23.11.2011

DCP-Germany Gesellschafter: CAG und Weischer gemeinsam 30 Prozent

„Es ist äußerst erfreulich, dass die beiden großen deutschen Werbeverwaltungen als wichtige Nutzer der Dienste von DCP-Germany das Unternehmen auch als Gesellschafter nochmals deutlicher unterstützen“, sagt Dr. Thomas Negele, Vorstandsvorsitzen...
DCP-Germany | 15.09.2011

DCP-Germany Beirat hat sich konstituiert

Der Beirat erfüllt eine Beratungs- und Kontrollfunktion und wird von der Gesellschafterversammlung bestimmt. Dieser Beirat ist bereits in der Satzung der GmbH definiert und wurde jetzt, da das Digital Content Portal im Produktivbetrieb läuft, einge...