info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Silicon Graphics GmbH |

SGI bringt erste Linux-Plattform mit Intels neuem 64-Bit-Prozessor Itanium

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


´Silicon Graphics 750´ bildet in SGIs Roadmap den Startpunkt einer Reihe neuer Systeme auf Basis der IA64-Familie


SGI, führender Lösungsanbieter für High-Performance Computing (HPC) und Visualisierung im technisch-wissenschaftlichen und kreativen Anwenderbereich, kündigt sein erstes System auf Basis des 64-Bit-Prozessors Intel Itanium an: Silicon Graphics 750 - eine HighEnd-Plattform unter dem OpenSource-Betriebssystem Linux. Mit diesem System, das ab Juli 2001 verfügbar sein wird, legt SGI in seiner Roadmap mit Itanium-basierten Produkten den Startpunkt für eine Reihe zukünftiger Systeme, die auf der hohen Leistungsfähigkeit und den innovativen Eigenschaften der neuen 64-Bit-Intel-Architektur (IA64) aufbauen.

Silicon Graphics 750 bietet in kompakter Bauform fortschrittlich realisierte Rechenleistung, die sich bei der Systemkonfiguration
und später wachsenden Anforderungen flexibel skalieren lässt. Der Kunde kann 1 oder 2 CPUs wählen und den Hauptspeicher bis zu stattlichen 16 GB* ausbauen - so dass sich selbst hochkomplexe, sehr aufwendige Computing-Modelle komplett im Memory halten lassen und die bei bisherigen Speicherkapazitäten oft nötigen zeitraubenden Auslagerungen auf Festplatte entfallen.

Neue Produktivität von CFD bis Chemie

Das System basiert auf einer innovativen Floating-Point-Architektur, die mit dem Ziel entwickelt wurde, HPC und andere Formen des Standard-basierenden Computing zu kostengünstigen Bedingungen verfügbar zu machen. Silicon Graphics 750 wird anspruchsvollen Power-Usern bei technisch-wissenschaftlichen Aufgaben und HPC-Problemen neue Dimensionen der unter Linux verfügbaren Rechenleistung erschließen. Das System adressiert Anwendungsfelder wie CFD (Computational Fluid Dynamics; Strömungsmechanik), MCAE (Mechanical Computer-Aided Engineering; Berechnung und Evaluierung mechanischer Entwürfe), Computational Chemistry (Berechnungen in der Chemie) sowie Simulation und Visualisierung im universitären und wissenschaftlichen Umfeld.

Plattform für Entwickler

Mike Fister, bei Intel als Vice President und General Manager verantwortlich für die Enterprise Platform Group: "Wir freuen uns, dass SGI als Engine für seine Linux-basierten Hochleistungssysteme auf unseren Itanium-Prozessor setzt, den ersten Prozessor einer neuen, mehrere Generationen überspannenden Familie. SGIs Erfahrung als Entwickler und Anbieter hochleistungsfähiger Lösungen und die fortschrittlichen Eigenschaften des Itanium-Prozessors bilden eine herausragende Kombination für erschwingliches HPC."

Jan Silverman, bei SGI Senior Vice President of Marketing: "SGIs Kompetenz im HPC-Bereich plus die Leistungsfähigkeit des Itaniums ergeben eine ausgezeichnete Lösung insbesondere für Entwickler technisch-wissenschaftlicher Anwendungen sowie für Forschungsumgebungen, die mit neuesten Technologien arbeiten."

Klares Commitment zu Linux

"Mit der Silicon Graphics 750 unterstreicht SGI nicht nur seinen Ansatz, Industriestandard-Komponenten einzusetzen und damit kostengünstige High-Performance zu realisieren", sagt Silverman. "Die Ankündigung des Systems belegt neuerlich auch unser strategisches Engagement im Linux-Bereich."

Bill Claybrook, beim Marktforscher und Analysten Aberdeen Group Research Director of Linux and Unix: "Das Itanium-basierte System Silicon Graphics 750 bekräftigt SGIs führende Position und Commitment, Plattformen mit fortgeschrittenen Architekturen auf den Markt zu bringen. Das System ist eine exzellente Plattform für professionell technische Anwender in der Linux-Umgebung."
_____
* Die Ausbaufähigkeit bis zu 16 GB wird systemseitig verfügbar sein, sobald die Speicherhersteller Memory-Module von 4GB liefern. Derzeit gibt es am Markt maximal 1GB-Bausteine, so dass das System initial bis zu 4GB Hauptspeicher ausbaubar ist.

Weitere Informationen: Marion Moia Tel 089-46108-240, Fax 089-46108-281
Stefan Ehgartner, Harvard PR: Tel 089-532957-0, Fax 089-532957-888

Silicon Graphics Inc., Mountain View/Kalifornien, www.sgi.com, stellt als marktführender Anbieter im Bereich Technical Computing die weltweit leistungsfähigsten Server, Supercomputer und Visual Workstations zur Verfügung. Mit Hilfe seines weiten Lösungsspektrums für High-Performance Computing und Visual Computing sind Kunden in den Schlüsselmärkten Fertigung, Forschung und Lehre, Wissenschaft, Telekommunikation und Medien in der Lage, neue Einsichten zu gewinnen und die herausforderndsten Aufgaben zu lösen.


Web: http://www.sgi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcella Schwalb, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 3805 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Silicon Graphics GmbH lesen:

Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Niederländischer Broadcaster NOS hostet mit Servern ´SGI Origin 200´ täglich 25 Mio Hits

Dabei wurde der Großteil dieser 25 Mio Zugriffe, nämlich 18.5 Mio Hits, von nur einem einzigen der Origin-Systeme gehandelt, das Spitzenlasten von minütlich bis zu 60,000 Hits verarbeitete. Der Origin-Server, der beim NOS zur Distribution von Real...
Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Mental images legt sich für Softwareentwicklung neuen Server ´SGI Origin 3400´ zu

Die Produkte von mental images werden hauptsächlich eingesetzt von führenden Visual-Effects-Häusern und Digital-Film-Studios, Spieleentwicklern und Unternehmen aus der Automobil- und Luft-&-Raumfahrt-Industrie. Mental ray 3.0, die neueste Version ...
Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Salsamedia kauft fünf Medienserver von SGI

Während der Installations- und Test-Phase bei TV2 hat SGI eng mit Salsamedia zusammengearbeitet, und die “Go”-Entscheidung war jetzt unmittelbar im Vorfeld der IBC gefallen. Kosten-Alternative für die gesamte Prozesskette Auf Basis des SGI...