info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hummingbird |

Hummingbird gründet Legal CIO Advisory Board

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Juristisches CIO-Gremium soll kontinuierlich die Produktentwicklung hinsichtlich Visionen, Strategien und Priorisierung beraten


Hummingbird Ltd. (NASDAQ: HUMC, TSE: HUM), weltweit führender Entwickler von Enterprise Information Management Systemen (EIMS), hat die Gründung eines 21-köpfigen juristischen CIO-Beratungsgremiums angekündigt. Das Gremium soll sich aus einflussreichen CIOs (Chief Information Officers) internationaler Anwaltskanzleien und führenden Vertretern von Hummingbird zusammensetzen. Damit schafft das Unternehmen eine Beratungs- und Diskussionsplattform für die Themen Produktfunktionalität und -qualität sowie Support und Service. Ziel des Beratungsgremiums ist es, eine marktgerechte Produktentwicklung zu fördern und dadurch maximale Kundenzufriedenheit zu sichern.

„Durch das Legal CIO Advisory Board wollen wir weltweit engere Beziehungen zu unseren Kunden im juristischen Marktsegment aufbauen“, erklärte Andrew Pery, Chief Marketing Officer und Senior Vice President, Hummingird Ltd. „Wir sehen unsere Kunden als wesentlichen Bestandteil der Go-to-Market-Strategie an. Das CIO-Gremium wird ein Forum bereitstellen, das unseren Kunden Einblick in die Prioritäten der Produktentwicklung für juristische Lösungen verschafft, bevor diese formalisiert werden. Indem wir unsere Kunden in die Produktplanung einbeziehen, erhalten wir hilfreiche Anregungen hinsichtlich Produkt-Features und -Weiterentwicklungen sowie Feedback zur Benutzerfreundlichkeit unserer Produkte.“

Das Gremium wird anfangs anhand von Nominierungen durch Hummingbird-Repräsentanten zusammengestellt. Die Mitglieder sind juristische CIOs bedeutender Anwaltskanzleien aus Nord- und Südamerika, Europa, dem Mittleren Osten und dem asiatisch-pazifischen Raum und repräsentieren somit eine breite geografische Basis. Ausgewählt werden die Gremiums-Mitglieder anhand ihrer Expertise in Fach- und Technologiebereichen wie Dokumenten-Management, Records Management sowie fallorientierter Arbeitsmethodik, die das kollektive „Know-how“ fördern. Das CIO-Gremium wird darüber hinaus Unternehmen in Betracht ziehen mit innovativen Anwendungen und Technologien, wovon die gesamte Community profitieren könnte.

Hummingbird hat ein Gutachten über die geplante Gründung, Satzung und das Mandat des CIO-Beratungsgremiums angefertigt. Basierend auf Empfehlungen aus diesem Bericht wird Hummingbird die Gründung des Gremiums vorantreiben und erwartet eine endgültige Zusammenstellung der Mitglieder bis Oktober 2003. Das komplette Gremium wird seine erste Jahreshauptversammlung in einer Plenarsitzung während der Hummingbird Annual Worldwide Summit Conference in Florida im Februar 2004 abhalten.

Weitere Informationen über das Legal CIO Advisory Board stehen auf der Website von Hummingbird zur Verfügung:
http://www.hummingbird.com/industry/legal

Hummingbird Enterprise
Hummingbird EnterpriseÔ bietet Unternehmen einen vollständigen Überblick über ihr Wissenskapital, indem es die branchenweit führenden Hummingbird-Lösungen für Unternehmensportale, Connectivity, Dokumenten-Management, Records-Management, Wissensmanagement, Business-Intelligence, Collaboration und Datenintegration zu einem integrierten EIMS zusammenführt. Mit dieser umfassenden Lösung können Unternehmen den gesamten Lebenszyklus ihrer geschäftlichen Inhalte effizient verwalten.


Hummingbird
Hummingbird ist ein international führender Anbieter von Enterprise Information Management Systemen (EIMS) und unterstützt Unternehmen dabei, ihre Informations- und Wissensbestände schnell und profitabel zu nutzen. Mit Hummingbird EnterpriseÔ, einem innovativen und integrierten Lösungsportfolio für das Informations- und Wissensmanagement, können die gesamten Daten und das wertvolle Wissen eines Unternehmens in allen Nutzungsphasen organisiert und verwaltet werden. Hummingbird Enterprise umfasst eine Reihe von modularen und interoperablen Produkten, die Anwendern im Unternehmen einen vollständigen Überblick über die vorhandenen Inhalte verschaffen. Heute vertrauen fünf Millionen Benutzer auf Lösungen von Hummingbird, um Inhalte im Unternehmen zu integrieren, zu verwalten, zu veröffentlichen oder zu durchsuchen und gemeinsam zu nutzen. Hummingbird wurde 1984 gegründet und ist heute ein globaler Anbieter von Software für Enterprise Information Management. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Toronto, Kanada, beschäftigt 1.450 Mitarbeiter und hat Kunden in über 40 Ländern.

Pressekontakt:

Hummingbird
Bettina Fischer
Tel: +49 89 74 73 08 0
E-Mail: bettina.fischer@hummingbird.com

Harvard Public Relations
Kathrin Geisler / Désirée Kuhm
Tel: +49 89/ 53 29 57 0
Fax: +49 89/ 53 29 57 888
E-Mail:
Kathrin.Geisler@harvard.de
Desiree.Kuhm@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Patrizia Liberatore, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 450 Wörter, 4015 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hummingbird lesen:

Hummingbird | 26.09.2006

Stadt Luzern entscheidet sich für Informationsmanagement mit Hummingbird Enterprise

Zürich - 26. Juli 2006 - Mit einer neuen Enterprise Content Management-Lösung auf Basis von Hummingbird Enterprise bringt die Stadt Luzern ihr Informationsmanagement auf den neuesten Stand der Technik. Die Schweizer ImageWare AG, ein langjähriger ...
Hummingbird | 22.08.2006

Hummingbird, RedDot und Partner auf der DMS Expo 2006

München - 22. August 2006 - ECM-Experte Hummingbird (NASDAQ: HUMC, TSX: HUM) zeigt gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen RedDot sowie einer Auswahl von Partnerunternehmen Lösungen für integriertes Informationsmanagement. eMail- und Vertragsmanag...
Hummingbird | 17.08.2006

Hummingbird stellt 'Desktop Remote Access Application Solution for Linux®' auf der LinuxWorld Konferenz in San Francisco vor

Mit der steigenden Popularität und Akzeptanz von Linux als alternativem Betriebssystem für Desktops wächst auch die Nachfrage nach einer Remote Access-Lösung. Bisher waren Linux-Anwender durch die IT-Infrastruktur eingeschränkt und konnten die S...