info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
i-world GmbH |

Hagener Technologieunternehmen i-world GmbH entwickelt Software für den VDA-QMC

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Normen, Standards, Audits, Zertifizierungen - nicht nur in der Automobilindustrie ein Muss für alle Zulieferer, Hersteller und Händler. Das Qualitäts Management Center (QMC) des Verbandes der Automobilindustrie e.V. erarbeitet gemeinsam mit den Verbandsmitgliedern die Vorgaben für Standardisierungs- und Zertifizierungsprozesse. Nahezu alle namhaften Zulieferer und Hersteller der Automobilindustrie sind im VDA-QMC vertreten.
Die i-world GmbH unterstützt mit einem webbasierten Informationsmanagement den VDA-QMC bei seinen Aufgaben durch eine an den Bedarfen ausgerichtete Softwareentwicklung. Die Applikation ermöglicht die Collaboration der dezentral organisierten Arbeitskreise. Kern der mehrsprachigen Anwendung ist ein virtuelles, versionierendes Filesystem mit einem auf die Arbeits- und Organisationsprozesse abgestimmten Informations- und Benachrichtigungsmanagement. Ein mehrstufiges Sicherheitssystem ermöglicht einen optimalen Schutz vor unerwünschten Zugriffen von außen.
Das System - Web-Drive - ist bereits seit einigen Monaten im Einsatz und hat seit Beginn eine hohe Akzeptanz bei den Nutzern erreicht. Abgelöst wird damit eine Standard-Anwendung, die aufgrund unzureichender Funktionen und Services von den Teilnehmern nicht genutzt wurde. Web-Drive wird entsprechend den weiteren Bedarfen des VDA-QMC von i-world weiterentwickelt.



Über das Unternehmen:
Die i-world GmbH verfügt als Full-Service-Anbieter über langjährige Erfahrungen als Beratungs- und Integrationshaus für eLearning, Inhalts-Entwicklung (CBT, WBT, virtual classroom), Informationsplattformen und Wissensmanagement.

Das Unternehmen hat ihren Sitz in Hagen und ist tätig im Bereich Informationsmanagement und eLearning. In den Projekten entwickeln wir für unsere Kunden schwerpunktmäßig web-basierte Informationsumgebungen so wie auch den erforderlichen Content.
Wir sind kein Unternehmen der New Economy, sondern richten unsere Lösungen strategisch auf die Bedarfe der Kunden aus.

Das Unternehmen hat seine Wurzeln 1994 als Spin-Off der FernUniversität Hagen. Erfahrungen aus dem Aufbau und dem Betrieb der ersten Virtuellen Universität, der Entwicklung von Computer-based-trainings für die kommerzielle Nutzung und der Know-How Transfer aus der aktuellen Forschung sind auch heute noch ein wichtiges Potential für das Unternehmen und eine ungewöhnliche Kompetenzmischung.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Gericke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 290 Wörter, 2413 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von i-world GmbH lesen:

i-world GmbH | 03.03.2004

D-ELAN verweist auf die Notwendigkeit einer konzertierten Aktion

(Essen) Sich aktuelles Wissen schnell und bedarfsgerecht aneignen zu können ist eine Grundkompetenz der Wissensgesellschaft im 21. Jahrhundert. Zeitgemäße Formen der Wissensvermittlung und des Lernens mit Unterstützung elektronischer Medien – ku...
i-world GmbH | 05.02.2004

Branchenvertreter schaffen Grundlagen für schlagkräftige Interessenvertretung der deutschen E Learning-Wirtschaft

Die künftige wirtschaftliche Entwicklung des Standorts Deutschland und die Wettbewerbschancen deutscher Unternehmen auf internationalen Märkten hängen immer stärker davon ab, mit welcher Qualität und Dynamik Bildungskonzepte entwickelt und umges...
i-world GmbH | 02.02.2004

i-world auf der LEARNTEC 2004 in Karlsruhe

Auch in diesem Jahr wird die i-world GmbH vom 10.-13.02.2004 auf der LEARNTEC ihre Lösungen und Best-Practise-Beispiele vorstellen. Der diesjährige Präsentationsschwerpunkt ist der strategische Einsatz von eLearning Anwendungen zur Erreichung ...