info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HOFMANN GmbH |

Fortschrittliche HOFMANN Strichteilungs-Elektronik MALCON3 macht Markierungsarbeiten einfacher und flexibler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Rellingen, 6. Mai 2010 - Das von HOFMANN, dem Marktführer für Straßenmarkierungstechnik, entwickelte Steuergerät MALCON3 ermöglicht es, eine Vielzahl von Markierungsprogrammen aufzurufen. Zudem lassen sich durchgeführte Markierungen überprüfen und gesammelte Daten dokumentieren.

Das fortschrittliche System erlaubt Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 25 km/h und überzeugt durch seine große Flexibilität. Der Bediener kann zwischen manuellem, halbautomatischem oder vollautomatischem Markieren wählen.

"Die Strichteilungs-Elektronik MALCON3 ist auch international überall einsetzbar, da sie jede länderspezifische Markierungsart mit bis zu drei parallel laufenden Linien vollautomatisch durchführen kann", sagt Torsten Pape, Vertriebs- und Marketingleiter bei HOFMANN.

Auch Strich-Lücken-Markierungen mit unterschiedlichsten Anfängen und Endungen sowie Vollmarkierungen sind möglich. Zusätzlich kann das System MALCON3 zeitgleich ein zweites Programm mit einer unterschiedlichen Strichteilungskombination fahren, zum Beispiel um Sonderanforderungen wie eine Regenablaufrinne während des Markiervorgangs durchzuführen.

Darüber hinaus überzeugt das Steuergerät MALCON3 durch die neue moderne Funktion zum Datenexport auf einen PDA. Daten können direkt über die USB-Schnittstelle auf Rechner übertragen werden um zum Beispiel Rechnungen oder Markierungsnachweise zu erstellen.

Mit der fortschrittlichen Strichteilungs-Elektronik MALCON3 bietet HOFMANN erneut eine innovative Technik, die sehr flexibel und praxistauglich die Effizienz und Qualität der Straßenmarkierungsarbeit erhöht.

Mehr Informationen und Abbildungen zur Strichteilungs-Elektronik MALCON3 bietet HOFMANN zum Download unter:
www.hofmannmarkierung.de/download/info329_de.pdf


HOFMANN GmbH
Torsten Pape
Industriestraße 22
25462
Rellingen
presseinfo@hofmannmarking.de
04101 3027-0
http://www.hofmannmarking.de/de/kontakt.php


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Pape, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 162 Wörter, 1660 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: HOFMANN GmbH

HOFMANN Straßenmarkiertechnik

Wir haben den Anspruch, Ihnen immer das Beste zu bieten! Und das schaffen wir auch: Seit über 60 Jahren ist Markierungstechnik von HOFMANN für Sie Top-Qualität „Made in Germany“.
Für Forschung und Entwicklung schlägt unser Herz und hat die Straßen- und Flughafen-Markierung weltweit entscheidend geprägt.
Egal, wo Sie sind: Wir sind für Sie und Ihr Projekt da! Geographische Präsenz in über 150 Ländern plus long-life Ersatzteilsicherheit und Maschinen Know-how sind Ihr Garant - auch für morgen.
Nutzen Sie unser Potenzial und fragen Sie uns - wir freuen uns über Ihren Besuch
Umfangreich und zukunftsfähig – das sind die Prädikate unserer Produktpalette. Kombiniert mit unserer Flexibilität bieten wir Ihnen Ihre perfekte Lösung nach Maß. Von kleinen handgeführten Maschinen, über selbstfahrende Aufsitzmaschinen, bis hin zu Markier-LKWs achtet Hofmann auf ein vollendetes und erstklassiges Produktprogramm für die Flughafen-Markiertechnik. Für die Abrundung der Produktpalette sorgen unter anderem Schmelzanlagen für thermoplastische Materialien sowie Trocknungs- und Demarkiermaschinen.
Verschiedene Applikations-Systeme stehen zur Verfügung; je nach Markierungsstoffart, für die Niederdruckverarbeitung (Zerstäuberluftverfahren), als auch für die Airless-Hochdruckverarbeitung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HOFMANN GmbH lesen:

HOFMANN GmbH | 05.09.2011

12. TechnologieTag im Hause HOFMANN am 24.11.2011

Für sehr viele der internationalen Gäste des TechnologieTags bei HOFMANN würde ihre Anreise bestimmt im Chaos enden, wenn es diese bahnbrechende Erfindung nicht gäbe: Mit der weltweit ersten Mittellinie zur Fahrbahntrennung, die 1911 auf der Wood...
HOFMANN GmbH | 18.07.2011

Annähernd konstante Linienbreite beim wegabhängigen Airless-Spritzverfahren wird automatisch geregelt

Der Marktführer für Straßenmarkierungstechnik HOFMANN aus Rellingen bietet ab sofort eine Straßenmarkierungsmaschine zur Airless-Verspritzung an, die selbst dann eine gleichbleibende Farbmenge pro Linienmeter ermöglicht, wenn sich die Markierun...
HOFMANN GmbH | 14.02.2011

HOFMANN setzt neue Maßstäbe beim Materialverbrauch

Durch die Weiterentwicklung dieses von HOFMANN 1984 vorgestellten ersten maschinellen Systems der Welt für Agglomeratmarkierungen ist ein enormer Sprung nach vorne gelungen. "Die Leistung des Systems konnte bei gleichzeitiger Senkung des Material...