info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MediaSoft Software Technology GmbH |

Media Soft reist mit zahlreichen Highlights zur O&S 2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Spezialisierter ERP-Anbieter präsentiert zur Fachmesse für Oberflächen und Schichten sein bereichsspezifisches Portfolio an Softwarelösungen und neuen Features für Oberflächenveredelung


Tholey, Mai 2010. Auch 2010 wird die Media Soft Software Technology GmbH wieder auf der O&S in Stuttgart vertreten sein – in diesem Jahr als einer der bundesweit ersten Softwarehersteller, dessen Qualitätsmanagement (QM) das TÜV Cert Siegel erhalten hat. Anlässlich der auf dem Gelände der Messe Stuttgart stattfindenden Fachmesse für Oberflächen und Schichten präsentiert sich der Tholeyer Spezialist vom 8. bis 10. Juni mit seiner Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemsoftware OTEC, die speziell für die Anforderungen von Unternehmen mit Fokus auf Oberflächenveredelung konzipiert ist. Am Gemeinschaftsstand des Zentralverbands Oberflächentechnik e. V. ZVO in Halle 5 an Stand B 2.06 besteht dann die Möglichkeit für die Fachbesucher, sich umfassend über die zahlreichen OTEC-Funktionalitäten zu informieren. Zu den auf der Messe vorgestellten neuen Features zählen dabei beispielsweise OTEC Leitstand zur Feinplanung, Auftragssteuerung, Durchsetzung und Überwachung der Fertigung sowie von Fertigungsterminen, das automatisierte Scanmodul OTEC Scan & File und das Informations-Management-System OTEC IMS.

„Besonders freuen wir uns, der Branche mit OTEC Leitstand ein Produkt zu präsentieren, das auf höhere Transparenz in der Kapazitätsplanung, Steuerung und Abwicklung der Lohnarbeit Oberflächenveredelung zielt, dabei vergleichsweise schnell und günstig einzuführen ist und sich in kurzer Zeit amortisiert – wir führen bereits Gespräche, es auch über das Segment Oberflächenveredelung hinaus auch anderen Fertigungsbetrieben anzubieten“, verspricht Ralf Fleck, Geschäftsführer von Media Soft. „Und auch unser soeben vom TÜV Saar zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem wird sicher ein Thema sein als ein beachtenswertes Qualitätsmerkmal und wichtiger Wegweiser für Unternehmen bei der Auswahl des richtigen ERP-Systems.“

Die vorgestellten Neuheiten im Überblick
Mithilfe von OTEC Leitstand als einem schnellen Werkzeug zur Feinplanung, Auftragssteuerung, Durchsetzung und Überwachung der Fertigung beziehungsweise von Fertigungsterminen lassen sich bequem per Drag&Drop Aufträge unabhängig vom Zeithorizont und auch bei Engpässen anlagenübergreifend einplanen. Die Einplanung erfolgt wahlweise auf Basis von Artikel- oder Verfahrensarbeitsplänen, wobei die einzelnen Arbeitsgänge auch noch im eingeplanten Zustand änderbar sind. Die Gantt-Darstellung gewährleistet zudem eine umfassende Übersicht in beliebigen Zeiträumen über eine beliebige Zahl von Anlagen. Auf diese Weise sind kurzfristige Aufträge und eilige Lieferungen schnell, effizient und problemlos planbar. Zusätzlich können die durch den Leitstand vorhandenen Informationen für Auswertungen genutzt werden.

Ergänzend für das bereits vielfach eingesetzte und in die Systemsoftware OTEC integrierte Dokumentenmanagementsystem OTEC DMS ist jetzt mit OTEC Scan & File ein automatisiertes Scanmodul verfügbar, das durch eine Barcodeorganisation den Scanvorgang externer Dokumente vereinfacht und flexibilisiert. Damit können nun auch Dokumente wie etwa Vereinbarungen, Kundenbestellungen oder Kundenlieferscheine mit geringem Aufwand innerhalb der bereits vorhandenen Dokumentenstruktur vorgangs- und/oder schlagwortbezogen abgelegt werden. Dies vereinfacht die Auffindung von kompletten Vorgängen und Recherchen und der Kundendienst hat die Möglichkeit, schneller auf Anfragen zu antworten.

Im Hinblick auf Anforderungen im Zusammenhang mit einer Zertifzierung und der daraus resultierenden Notwendigkeit eines geordneten und umfassenden Informationsflusses innerhalb von Unternehmen hat Media Soft ein Informations-Management-System entwickelt: OTEC IMS garantiert eine einfache Organisation der notwendigen Informationsstrukturen und der Verteilung der Informationen im Unternehmen. So sind damit QM-Beauftragte in der Lage, das für eine Zertifizierung notwendige Maßnahmenmanagement im Unternehmen zu planen, zu koordinieren und zu kontrollieren.

Hintergrundinformationen Media Soft
Die 1993 gegründete Media Soft Software Technology GmbH mit Sitz im saarländischen Tholey ist spezialisiert auf ERP-Systemsoftware mit Fokus auf der Oberflächenveredelung wie zum Beispiel Pulverbeschichtung, Industrielackierung oder KTL, Kunststoffbeschichtung, Galvanik oder Verzinkung, Plasmaspritzen oder Vakuumbeschichtung; die Erstinstallation der hochskalierbaren und leistungsstarken Individualsoftware OTEC erfolgte 1994. Als einer der ersten Softwarehersteller bundesweit erhielt das zwölf Mitarbeiter zählende Unternehmen für sein Qualitätsmanagementsystem im November 2009 das TÜV Cert Siegel des TÜV Saar nach ISO 9001:2008. Weitere Informationen sind unter http://www.media-soft.com erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Overmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3626 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema