info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nuance |

Unterwegs mit der Nuance-Stimme in den Zügen der Deutschen Bahn

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ansagen in Zügen der DB Regio erfolgen mit der Text-to-Speech-Lösung von Nuance; durch den kontinuierlichen Einsatz der bekannten Stimme wird das Marken-Image der Deutschen Bahn gestärkt und die Kundenbindung erhöht

München, 18. Mai 2010 - Nuance Communications (NASDAQ: NUAN), führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen, hat für die Deutsche Bahn eine exklusive synthetisierte Stimme auf Basis der Nuance Vocalizer Text-to-Speech Technologie (TTS bzw. synthetische Stimme) entwickelt. Mit Text-to-Speech wird geschriebener Text flexibel in natürlich klingende Sprache umgewandelt.

Im April 2010 startete der Einsatz der TTS in zwölf Zügen der DB Regio, in denen mit Hilfe dieser speziell für die DB Regio angefertigten "Custom Voice" nun dynamische Anschlussansagen durchgeführt werden. Dadurch werden die Fahrgäste kurz vor Erreichen eines Umsteigehalts aktuell über ihre weiteren Reisemöglichkeiten informiert. Zukünftig können außerdem Haltansagen und andere Informationen zum Fahrtverlauf über die TTS-Stimme abgewickelt werden. Damit ist die DB Regio unabhängig von zusätzlichen Aufnahmen im Tonstudio. Das spart Zeit und Kosten.

Für die Entwicklung bzw. Umsetzung der Custom Voice wurde der Sprecher der Deutschen Bahn - Ingo Ruff - zu Aufnahmen im Tonstudio gebeten. Aus diesen Aufnahmen wurde mit Hilfe des Nuance Vocalizers eine synthetische Stimme nachgestellt, die wie Ingo Ruff klingt. Die TTS wurde für Ansagen in den Zügen so optimiert, dass für Fahrgäste kein wesentlicher Unterschied mehr zu der menschlichen Stimme erkennbar ist. Die Qualität der neuen TTS-Stimme wurde vor dem Einsatz anhand von Benutzertests evaluiert. Unabhängige Personen bewerteten die Verständlichkeit und die Natürlichkeit von 200 kurzen Ansagen im Vergleich: die Originalstimme gegen die TTS-Stimme. Die Testpersonen erkannten keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Stimmen.

"Sprachtechnologie ist überall und vor allem flexibel einsetzbar", so Michael-Maria Bommer, General Manager DACH bei Nuance. "Unsere Technologie ermöglicht der Deutschen Bahn eine optimale Lösung für die Ansagen in ihren Zügen. Noch vor einigen Jahren klang Text-to-Speech noch wenig flüssig. Durch weitere Optimierung der synthetischen Stimmen können Zuhörer kaum mehr einen Unterschied zwischen Original oder Text-to-Speech bemerken."

Automatisierte Fahrgastansagen in den Zügen der DB Regio (Sounddateien):
1) http://www.hbi.de/uploads/media/angenehme_Reise.wav
2) http://www.hbi.de/uploads/media/n%C3%A4chster_Halt_I.wav
3) http://www.hbi.de/uploads/media/n%C3%A4chster_Halt_II.wav


Im Januar 2010 führte Nuance zusammen mit dem Institut DIMA Marktforschung GmbH eine repräsentative Studie zum Thema "Die Stimme als Marke" durch und untersuchte die Wahrnehmung von unterschiedlichen Akzenten und Dialekten in Deutschland. Nach dieser Studie gibt es bestimmte Dialekte, die durchgängig positiv oder negativ behaftet sind. In der Gesamtauswertung lässt sich erkennen, dass Hochdeutsch mit Abstand als besonders sympathisch beurteilt wird, gefolgt von Bayerisch. Männer haben eher zu einer weiblichen Stimme Vertrauen als zu einer männlichen. Frauen haben dagegen deutlich seltener eine Präferenz, wenn es um die Sympathie und das Vertrauen männlicher und weiblicher Stimmen geht. Die Studie konnte zudem beweisen, dass es allgemeingültige Anforderungen an die Stimme einer Marke gibt: sie muss bei seriösen Unternehmen eher informativ, helfend und sachlich sein. Die Anforderungen an die jeweilige Stimme werden vom Image der jeweiligen Marke beeinflusst. Die aktuelle Studie hat belegt, dass Personen auf Stimmen unterschiedlich reagieren. Dabei spielen das Geschlecht, der Dialekt und die Stimmlage eine sehr große Rolle. Diese Faktoren sind für Unternehmen wichtig, denn von ihnen hängt im Wesentlichen ab, wie eine Stimme wahrgenommen wird.

Informationen, wie etwa Wegbeschreibungen, Nachrichten oder persönliche Inhalte sind über hochmoderne Sprachtechnologien wie die von Nuance in einer bisher unerreichten Anzahl an Sprachen und Stimmen auf jeder beliebigen Anwendung - unabhängig von Plattform und Gerät - verfügbar. Ob im Firmennetzwerk, im Auto oder auf dem Handy, die TTS-Lösungen von Nuance vereinfachen den Zugriff auf Informationen. Ein weiteres erfolgreiches Beispiel für Text-to-Speech ist das Amazon Kindle, mit dem mit Hilfe von Nuance Technologie Text in Sprache umgewandelt wird. Mit dem Kindle hat man Zugriff auf über 300.000 englischsprachige Bücher und Zeitungen.

Über Nuance:
Nuance ist führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden auf der ganzen Welt. Seine Technologien, Anwendungen und Services sorgen für einen deutlich höheren Benutzerkomfort und bieten neue arbeitssparende Methoden zur Handhabung von Informationen und zur Erstellung, Verteilung und Nutzung von Dokumenten. Die bewährten Anwendungen von Nuance werden tagtäglich von Millionen von Anwendern eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.nuance.de

Nuance und das Nuance-Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warezeichen der Nuance Communications, Inc. oder ihrer Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.




Nuance
Sven Kersten-Reichherzer
Willy-Brandt-Platz 3
81829 München
+49 (0) 89 458 735 0

http://www.nuance.de



Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH
Sven Kersten-Reichherzer
Stefan-George-Ring 2
81929
München
kersten-reichherzer@hbi.de
089 / 99 38 87 33
http://www.hbi.de


Web: http://www.nuance.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sven Kersten-Reichherzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 687 Wörter, 5496 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Nuance


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nuance lesen:

Nuance | 13.09.2011

Schneller, individuell abgestimmter Service mit Hilfe des neuen Self-Service-Reservierungssystems von Nuance Communications

München, 13. September 2011 - US Airways (NYSE:LCC) und Nuance Communications, Inc. (NASDAQ: NUAN) haben gemeinsam das erste NLU-IVR-System (Natural Language Understanding - Interactive Voice Response) bei Inlandsfluggesellschaften installiert. Das ...
Nuance | 11.08.2011

Neues Android Smartphone von T-Mobile USA komplett per Sprache steuerbar

München, 11. August 2011- Die Nuance-Sprachtechnologie bringt zusätzliche Funktionen in das neue Android Smartphone myTouch 4G Slide, das T-Mobile in den USA vorgestellt hat. Zentrale Funktionen, wie Anrufaufbau, Internetsuche, Musikauswahl, Naviga...
Nuance | 26.07.2011

Nuance bringt Dragon Dictate für Mac 2.5 auf den Markt

Dragon Dictate 2.5 nutzt darüber hinaus die kürzlich vorgestellte App "Dragon Remote Microphone", die kostenlos im Apple iOS App Store erhältlich ist. iPhone, iPod touch oder iPad werden damit über ein WiFi-Netzwerk zum Funkmikrofon für Dragon. ...