info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Netegrity |

Neue Version von Netegrity TransactionMinder für sichere Web Services

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Support von WS-Security und Microsoft .NET, verbesserte Skalierbarkeit und Performance


München, 29. September 2003 – Netegrity, Hersteller von Softwarelösungen für Benutzerverwaltung und Zugangskontrolle (Identity und Access Management), bietet Unternehmen mit TransactionMinder eine zentralisierte, Policy-basierte Lösung für den sicheren Zugriff auf Web Services. Auf der Grundlage zentralisierter Sicherheitsrichtlinien schafft TransactionMinder eine Sicherheitsinfrastruktur, die bereits vorhandene Systeme integriert und unternehmensweit Konsistenz bei der IT-Sicherheit gewährleistet. So wird ein durchgehend hoher Schutz bei Web Services garantiert. In der neuen Version der Lösung liefert Netegrity ab sofort vollständigen Support für heterogene Unternehmens-Infrastrukturen, einschließlich WS-Security und Microsoft .NET. Gleichzeitig wurden Performance und Skalierbarkeit bei Web Services mit hohen Transaktionsraten optimiert.

„Eine umfassende, unternehmensweite Infrastruktur für das Identity Management ist Grundvoraussetzung für die Implementierung von Webservices“, erläutert Jason Bloomberg, Senior Analyst bei ZapThink. „Netegrity ermöglicht den Aufbau einer einheitlichen Policy-Infrastruktur, die die gesamte IT-Infrastruktur eines Unternehmens umspannt“, so Bloomberg weiter.

Web Services eröffnen Unternehmen ein enormes Potenzial für die Intensivierung der Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden. In punkto Sicherheit ergeben sich daraus allerdings bisher unbekannte Anforderungen. Mit TransactionMinder stellt Netegrity eine leistungsstarke Lösung zur Verfügung, die Funktionen für Web Services-Sicherheit in die Gesamtsicherheitsinfrastruktur eines Unternehmens integriert. Die Bildung einzelner Sicherheits-Inseln wird so vermieden.

Die Lösung bildet die Basis für den Aufbau einer auf Identitäten basierenden End-to-end-Lösung und kann sowohl als Einzel-Applikation als auch zusammen mit SiteMinder, dem Kernprodukt von Netegrity, eingesetzt werden. Auf diese Weise wird eine für Web-Applikationen und Web Services unternehmensweit einheitliche Sicherheitsinfrastruktur geschaffen.
Darüber hinaus ermöglicht TransactionMinder Unternehmen den Austausch von Identitäten und stellt damit eine Grundfunktion für die sichere Zusammenarbeit mit Partnern zur Verfügung.

Die wesentlichen neuen Funktionsmerkmale von TransactionMinder 5.6 sind im einzelnen:

WS-Security Support – Durch den Support von WS-Security kann TransactionMinder 5.6 Benutzeridentitäten in Form von WS-Security-basierten XML-Dokumenten auf Partner-Umgebungen übertragen. So wird eine Domain-übergreifende Kommunikation zwischen heterogenen WS-Security-basierten Sicherheits-Applikationen ermöglicht. TransactionMinder nutzt und erzeugt nun SOAP (Simple Object Access Protocol)-Meldungen mit WS-Security-Header. TransactionMinder unterstützt zahlreiche Security Tokens wie Benutzername/Passwort, X.509-Zertifikate und SAML-Assertions, die bei WS-Security zum Einsatz kommen.

Erweiterter Plattform-Support – Mit der Version 5.6 unterstützt TransactionMinder die zentralen Webserver-Plattformen und Betriebssysteme, was die Implementierung von Webservices in heterogenen Unternehmensarchitekturen erheblich vereinfacht. Im Lieferumfang der Lösung ist ein Microsoft IIS 6.0 XML Agent enthalten, der Kunden mit Microsoft .Net-Umgebungen den Vorteil der Shared Services-Funtkionalität von TransactionMinder bietet. Außerdem verfügt TransactionMinder 5.6 über einen XML-Agenten für Apache Webserver, der im Standalone- und Proxy-Modus einsetzbar ist.

Optimierte Performance – Häufig sind Web Services-Transaktionen aufgrund der großen Datenmengen langsam. Funktionen für Caching und Load Balancing für eine Vielzahl von
XML-Agenten und Policy-Server garantieren eine hohe Leistungsfähigkeit von
TransactionMinder 5.6. und überdies eine erstklassige Skalierbarkeit.

Über Netegrity
Netegrity ist ein Hersteller von Softwarelösungen für Benutzerverwaltung und Zugangskontrolle (Identity und Access Management). Mit seinen Produkten bietet Netegrity eine umfassende Infrastruktur für das Identity und Access Management, die sich verändernden Systemumgebungen mit Legacy-, Web- und Service-orientierten Architekturen jederzeit flexibel anpasst. Beim Identity und Access Management kommen Technologien für die Authentifizierung, Zugangskontrolle, Benutzerverwaltung sowie die automatisierte Aktivierung und Deaktivierung von Anwendungen und Systemen (Provisioning) zum Tragen. Unternehmen, welche die standard-basierten Lösungen von Netegrity einsetzen, profitieren von einem höheren Maß an Sicherheit und Kontrolle bei gleichzeitig deutlich niedrigeren Kosten für Wartung und Administration.
Unterstützt von einem Netzwerk aus über 1100 geschulten Beratern und 200 Technologiepartnern setzen mehr als 700 Kunden weltweit mit insgesamt etwa 250 Millionen Anwender-Lizenzen auf die E-Business-Lösungen von Netegrity. Dazu zählen Unternehmen wie Alte Leipziger, American Express, BNP Paribas, British Telecom, Credit Suisse First Boston, Decathlon, E*Trade, France Télécom, General Electric, Motorola, Telecom Italia Lab und Volvo. Der internationale Hauptsitz von Netegrity befindet sich in Waltham, Massachusetts, USA. Darüber hinaus unterhält das Unternehmen zahlreiche Niederlassungen in Europa und Asien. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.netegrity.com.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Netegrity GmbH
Armin Schaal, General Manager
Landsberger Straße 302
80687 München
Tel.: 089 - 904 05 680
Fax: 089 - 904 05 685
Email: aschaal@netegrity.com
Internet: www.netegrity.com

Herald Communications
Robert Belle / Almut Burkhardt
Mittererstraße 3
80336 München
089 - 230 31 627
089 - 230 31 666
rbelle@heraldcommunications.com
www.heraldcommunications.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Belle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 537 Wörter, 4931 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Netegrity lesen:

Netegrity | 02.11.2004

Access Management im Praxistest: SiteMinder von Netegrity auf bis zu 100 Millionen Anwender skalierbar

Access Management-Lösungen bilden einen wesentlichen Grundbestandteil umfassender IT-Sicherheits-Infrastrukturen. Ziel der über einen Zeitraum von drei Monaten durchgeführten Testreihe war es, Unternehmen Empfehlungen für die optimale Auslegung u...
Netegrity | 04.10.2004

Neue Version von Netegrity TransactionMinder unterstützt WS-Security 1.0

München, 4. Oktober 2004 - Netegrity, Hersteller von Softwarelösungen für Identity und Access Management, bietet Unternehmen mit der neuen Version 6.0 von TransactionMinder erweiterte Funktionen für die Zugriffskontrolle bei Web Services. D...
Netegrity | 09.08.2004

British Telecom entscheidet sich für Identity und Access Management-Lösungen von Netegrity

München, 9. August 2004 – British Telecom BT, ein weltweit führender Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, setzt unternehmensweit auf Identity und Access Management-Lösungen von Netegrity. Auf Grundlage der Softwareprodukte SiteMinder,...