info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PIB Fortbildungs- und Therapiezentrum GmbH |

Bedarf an psychologisch-technischen Assistentinnen und Assistenten steigt bundesweit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Ein neues Fortbildungsseminar beginnt Ende Juni 2010. Schon 1973 hat das PIB Zentrum unter der Leitung von Hans-Werner Gessmann in Duisburg damit begonnen Psychologisch-technische Assistent/Innen auszubilden. Es hat damit einen neuen Beruf ins Leben gerufen und dazu die curriculare Fortbildung begründet. Heute werden in berufsbegleitenden Fortbildungen PsychTAs qualifiziert. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) - Deutschland hat das Curriculum des PIB als Berufsbild übernommen.

Wo werden psychologisch-technische Assistenten gebraucht?
Psychologisch-technische Assistenten und Assistentinnen unterstützen Psychologen und Psychologinnen bei der Durchführung ihrer wissenschaftlichen und praktischen Aufgaben.
Sie arbeiten in Krankenhäusern und psychotherapeutischen Praxen, aber auch in Einrichtungen des Sozialwesens wie Altenpflege- und Erziehungsheimen oder sozialen Beratungsstellen. Außerdem sind sie z.B. an psychologischen Instituten der Universitäten beschäftigt. Auch bei der Bundeswehr, bei betriebspsychologischen Dienststellen, psychologischen Untersuchungsstellen der Technischen Überwachungsvereine oder der Bundesagentur für Arbeit können sie tätig sein.

Psychologisch-technische/r Assistent/in ist eine Weiterbildung. Die berufsbegleitenden Lehrgänge werden an 16 Wochenenden innerhalb von 2 bis 2 1/2 Jahren im PIB Fortbildungszentrum in Duisburg durchgeführt.

Welche Aufgaben haben psychologisch-technische Assistenten?
- Hilfsmittel, Literatur und sonstige Informationen für psychologische Untersuchungen sowie für Lehr- und Informationsveranstaltungen bereitstellen
- Klienten empfangen, Auskünfte erteilen, Personaldaten erheben
- Probanden während der Durchführung von Untersuchungen betreuen (ohne differenzierte Verhaltensbeobachtung)
- quantitative Tests und strukturierte Interviews nach Leitfaden durchführen sowie nach vorgegebenen Richtlinien auswerten
- schematisierte Verhaltensprotokolle abfassen
- statistische Daten für die Analyse von Verteilungen und die Normierung von Tests, für Korrelationsrechnungen und Faktorenanalysen erheben, ordnen, verrechnen und darstellen
- bei der statistischen Auswertung von Arbeitsanalysen, Befragungsergebnissen und Beurteilungsbögen mitwirken
- fachspezifische Karteien (z.B. Personal-, Probanden-, Patienten-, Arbeits-, Literaturkartei) anlegen und führen
- Fachbibliothek (Bücher und Zeitschriften) verwalten; Literaturübersichten aufstellen
- Schriftstücke (z.B. Gutachten, Berichte, wissenschaftliche Texte) nach Diktat oder genauen Vorgaben verfassen
- Termine vereinbaren und überwachen
- Schriftverkehr mit Klienten, Behörden, Firmen und Trägern der Sozialversicherung führen


PIB Fortbildungs- und Therapiezentrum GmbH
Monika Stettner-Dominik
Rheinstraße 24
47198 Duisburg
+49 (0) 2066/ 469 500

http://www.pib-zentrum.de



Pressekontakt:
Episkepsis net promotion
Benjamin Gessmann
Höfen 9
82284
Grafrath
presse@episkepsis.de
08144/204747
http://www.episkepsis.de


Web: http://www.pib-zentrum.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Benjamin Gessmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 247 Wörter, 2552 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PIB Fortbildungs- und Therapiezentrum GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PIB Fortbildungs- und Therapiezentrum GmbH lesen:

PIB Fortbildungs- und Therapiezentrum GmbH | 12.08.2011

Prof. Hans-Werner Gessmann: Therapiestudie mit Humanistischem Psychodrama zeigt positive Behandlungsergebnisse

Ziel der Studie ist der empirische Nachweis von Behandlungseffekten durch eine Teilnahme an einer Psychodramatherapiegruppe. Leitende Hypothese der Studie ist dabei, dass die Psychodramatherapie Symptomreduktionen, positive Veränderungen im Persönl...
PIB Fortbildungs- und Therapiezentrum GmbH | 25.07.2011

Psychodrama Gruppentherapiesitzung nach H.-W. Gessmann - komplett im Internet veröffentlicht

Das Psychodrama ist eine seit Jahrzehnten etablierte und erprobte Psychotherapieform, die in ihrer Arbeit gruppentherapeutische Ansätze, Rollenspielformen und therapeutisches Theater miteinander verbindet. Jakob Levy Moreno (1889-1974), der Begrü...
PIB Fortbildungs- und Therapiezentrum GmbH | 20.02.2011

PIB Psychodrama-Workshop in Arkadien Griechenland

Zu diesem Griechenland-Seminar lädt das Psychotherapeutische Institut Bergerhausen, eines der ältesten Psychotherapie-Fortbildungsinstitute Deutschlands, ein. Eine kleine Gruppe (9 Personen) wird sich in dem Seminarzentrum erholen, Griechenland ke...