info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataDirect |

DataDirect Connect for SQL/XML erzeugt XML-Dokumente aus den Ergebnissen von SQL-Abfragen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


DataDirect Technologies, einer der führenden Anbieter von JDBC-Connectivity-Lösungen, unterstützt mit DataDirect Connect for SQL/XML jetzt auch datenbankübergreifende XML-Abfragen.

DataDirect Connect for SQL/XML von DataDirect Technologies ist das erste auf Industriestandards basierende Tool, das es ermöglicht, aus den Resultaten von SQL-Abfragen in relationalen Datenbanken XML-Dokumente zu erzeugen. Dazu nutzt die DataDirect Technologies-Lösung SQL/XML-Erweiterungen, die mit SQL 2003 eingeführt wurden.

Während eine Reihe von Anwendungen bereits XML als Datenaustauschformat nutzen, ist die große Mehrheit unternehmenskritischer Informationen in relationalen Datenbanken abgelegt. Da XML und SQL Informationen unterschiedlich abbilden, war es bislang für Entwickler recht aufwändig, Daten vom einen in das andere Format zu konvertieren. DataDirect Connect for SQL/XML vereinfacht nun diese Arbeiten ganz erheblich.

"Während in Unternehmen vielfach bereits Web Services genutzt und Internet-fähige Applikationen installiert sowie betrieben werden, kämpfen Entwickler mit den Tücken der Schnittstellen zwischen XML-Dokumenten und relationalen Datenbanken", sagt Steve McCLure, Program Vice President bei der IDC Software Research Group. "Verringern lässt sich der Aufwand durch Werkzeuge, die aus den Ergebnissen von SQL-Abfragen automatisch XML-Dokumente erstellen, und die zudem kompatibel zu dem durch SQL 2003 eingeführten SQL/XML-Standard sind. DataDirect Technologies adressiert genau diesen Bedarf."

DataDirect Connect for SQL/XML ermöglicht Entwicklern, in ihren Java-Anwendungen XML-Dokumente unmittelbar aus den Resultaten von SQL-Abfragen zu erstellen oder auch mit XML-Input relationale Tabellen zu aktualisieren. Dazu ist es nicht notwendig, neuen Programmcode zu schreiben, der eine Brücke zwischen XML-Hierarchien und relationalen Tabellen schlägt, oder komplexe Kenntnisse über spezielle XML-Erweiterungen von Datenbanken zu erlernen. DataDirect Connect for SQL/XML liefert eine einfach zu verwendende und konsistente Lösung. Die Softwarekomponente ist zudem vollständig kompatibel mit SQL/XML, den mit SQL 2003 eingeführten XML-Erweiterungen, die XML-Datentypen enthalten und einen Zugriff auf die SQL/XML-Resultate über eine JDBC-Schnittstelle erlauben. DataDirect Connect for SQL/XML sieht vor, den benötigten XML-Code einmal zu formulieren, um damit Zugriff auf eine Vielzahl relationaler Datenbanken zu erhalten.

Ein grafisch zu bedienender Query Builder erlaubt es, SQL/XML-Abfragen zu erstellen, zu ändern und zu testen. Er stellt SQL/XML-Statements in einer Baumstruktur oder als Text dar.

"Mit DataDirect Connect for SQL/XML ist Decision Technology in der Lage, modernste XML-Features in sein neues plattformübergreifendes Tool mit dem Codenamen JDAS zu integrieren. Die Partnerschaft mit DataDirect Technologies trägt entscheidend dazu bei, dass wir mit einem voll ausgereiften Produkt schneller auf dem Markt für Business-Intelligence-Tools sind", sagt Mark Berkowitz, Präsident von Decision Technology. "Die Zusammenarbeit mit DataDirect Technologies erwies sich als sehr fruchtbar. Besonders hervorzuheben ist die technische Expertise der Mitarbeiter und der ausgezeichnete Customer Support."

SQL/XML ist eine SQL-Erweiterung. Sie sieht vor, dass eine SQL-Query jede beliebige XML-Struktur erzeugen kann. SQL-Entwickler können sich die notwendigen Fähigkeiten rasch aneignen. Die SQL/XML-Schnittstelle erfordert beim Zugriff auf relationale Bestände keine Änderungen an den Datenbanken selbst. "Die Erzeugung eines neuen XML-Dokuments ist so einfach wie eine SQL-Query zu schreiben", sagt Jonathan Robie, XML Program Manager bei DataDirect Technologies und Co-Autor der Xquery-Spezifikation. "DataDirect Connect for SQL/XML arbeitet plattformunabhängig, ist rein in Java implementiert und ermöglicht so Entwicklern, Queries zu starten und XML-Resultate über eine existierende JDBC-API entgegenzunehmen. Das einzige, was es zu berücksichtigen gilt, ist ein Datentyp zur Zwischenspeicherung der XML-Ergebnisse, der jedoch in den meisten XML-Umgebungen einfach zu realisieren ist."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

DataDirect Technologies ist einer der führenden Anbieter von Connectivity-Lösungen auf Basis von J2EE, JDBC und ODBC. Die Standard-basierten Connectivity-Komponenten von DataDirect Technologies gewährleisten die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit von Anwendungen in so unterschiedlichen Umgebungen wie Java, .NET und Legacy. Unabhängig von Standard, Plattform oder Datenquelle lassen sich damit Markteinführungs-, Entwicklungs- und Implementierungszeiten verkürzen. DataDirect Technologies erhöht seit über zehn Jahren die Zuverlässigkeit von Standards wie JDBC, ODBC und neuerdings XML.

Website: www.datadirect-technologies.de

Weitere Informationen:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Kate McGowan
DataDirect Technologies
Tel. 001-919 461 4246
kmcgowan@datadirect.com



Web: http://www.datadirect-technologies.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 586 Wörter, 4973 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataDirect lesen:

DataDirect | 14.11.2006

DataDirect XQuery erzielt Höchstwerte in den W3C-Tests

DataDirect Technologies, der führende Anbieter im Bereich Data Connectivity und Mainframe Integration und ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation, hat sich vor kurzem mit XQuery den anspruchsvollen Kompatibilitätstests des World Wid...
DataDirect | 21.09.2006

DataDirect Technologies führt Verbindungs-basierte Preise für ODBC-Treiber ein

Die Preisoption richtet sich nach der Zahl der gleichzeitig von einer Applikation benutzten Datenbankverbindungen. Dadurch werden hochwertige Datenverbindungen für Anwendungen jeglicher Größe verfügbar. DataDirect Connect for ODBC macht Schlus...
DataDirect | 21.06.2006

DataDirect Connect for .NET steigert Performance des global tätigen Container-Spediteurs OOCL um 50 Prozent

OOCL mit Sitz in Hongkong ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Container-Transport und Logistik-Service mit mehr als 230 Niederlassungen in 58 Ländern auf der ganzen Welt. Die pünktliche Erstellung präziser elektronischer Zolldoku...