info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iTernity GmbH |

OpenText zertifiziert Langzeitarchivierungslösung iCAS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Anwender des ECM-Herstellers profitieren mit iCAS von zuverlässiger Compliance-Erfüllung sowie größtmöglicher Flexibilität bei der Storage-Infrastruktur

Freiburg, 08.06.2010. Die Archivierungslösung iCAS von der iTernity GmbH, Freiburg, wurde von dem ECM-Hersteller OpenText für dessen Lösungen OpenText Archiv und Storage Services zertifiziert. Die Anwender der ECM-Lösungen von OpenText profitieren dadurch nun auch von den Vorteilen der revisionssicheren Langzeitarchivierung mit iCAS als Archiv-Infrastruktur. Mit der hersteller- und plattformunabhängigen Middleware lassen sich die Compliance-Anforderungen von beispielsweise GdPdU, GoBs, BDSG oder Sarbanes-Oxley-Act zuverlässig einhalten. Die Daten können verschlüsselt, komprimiert und sicher auf dem Archivmedium abgelegt werden. iCAS nutzt patentierte Content Storage Container, die alle Dokument- und Metadaten enthalten. Mit 512-Bit-Hashwerten werden die archivierten Dokumente vor Manipulationsversuchen geschützt. Die jeweilige Aufbewahrungsfrist wird dokumentbezogen vom ECM-System an iCAS übergeben und verhindert das Löschen der Daten vor Fristablauf.

Aufgrund der Zertifizierung haben OpenText-Anwender jetzt völlige Freiheit in Bezug auf den verwendeten Archivspeicher: Durch die Offenheit von iCAS können bereits vorhandende Speichersysteme genutzt werden. Auch Systeme unterschiedlicher Hersteller können so in das Archivkonzept eingebunden werden. So profitieren die Anwender von dauerhaft niedrigen Betriebskosten. Betrachtet man die Total Cost of Ownership (TCO), bietet iCAS einen erheblichen Preisvorteil von rund 30 Prozent gegenüber anderen marktüblichen Archivlösungen. Die Kostenersparnis ergibt sich vor allem durch die transparente Preispolitik des Herstellers: Während bei proprietären Wettbewerbsprodukten die Softwarelizenzen an die verwendete Hardware gekoppelt ist, muss bei einem Hardware-Wechsel die Lizenz für iCAS nicht neu erworben werden. iCAS unterstützt zudem eine einfache Datenmigration auf Filesystem-Ebene, bei der die Datenintegrität mit geringem Aufwand sichergestellt wird. Dadurch sind stets die neuesten Speichertechnologien nutzbar. Selbst bei kommenden Speichertrends bleiben somit die einmal getätigten Investitionen geschützt.

iCAS wird als komplett vorinstallierte Appliance geliefert und lässt sich ohne weiteres in die bestehende Infrastruktur einfügen. Administratoren benötigen daher weder zusätzliches Spezialwissen noch aufwändige Schulungen. Neben ECM-Systemen wie das von OpenText greifen beliebige Anwendungen wie beispielsweise ERP-, und E-Mail-Systeme über eine Webservice- oder auch die FileSystem-Schnittstelle auf die hochverfügbare Middleware zu und legen die Daten dort ab.

„iCAS kann auch in virtualisierten Umgebungen zum Einsatz kommen. Dabei lässt sich die Lösung nicht nur auf virtuellen Servern betreiben, sondern auch in Kombination mit einer SAN-Virtualisierung“, nennt Ralf Steinemann, Business Development Manager bei iTernity, einen weiteren Vorteil der zertifizierten Middleware.

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 348 Wörter, 2909 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iTernity GmbH lesen:

iTernity GmbH | 10.05.2011

Bei der Langzeitarchivierung auf Flexibilität, Kosteneffizienz und Sicherheit achten

Freiburg, 10.05.2011. Wann ist ein System zur Langzeitarchivierung zukunftsfähig? Mit dieser Frage beschäftigen sich Unternehmen, die aktuell eine geeignete Lösung für die revisionssichere Archivierung von Dokumenten und Daten einführen möchten...
iTernity GmbH | 20.01.2011

Langzeitarchivierung mit iCAS: Objektorientierter Ansatz bietet höchste Sicherheit, Skalierbarkeit und Flexibilität

Freiburg, 20.01.2011. Im Mittelpunkt der CeBIT-Präsentation 2011 der iTernity GmbH, Freiburg, steht die rechtskonforme Langzeitarchivierung mit der Lösung iCAS. iCAS bietet als Content-Archiv-Software einerseits die Vorteile objektorientierter Spei...
iTernity GmbH | 17.01.2011

iTernity intensiviert Partnerschaft mit HP

Freiburg, 17.01.2011. Die Archivlösung iCAS wird neben den weiterhin verfügbaren virtuellen iCAS-Servern als physikalische Server-Appliance ab sofort nur noch auf HP-Servern vorinstalliert ausgeliefert. Damit wird die Zusammenarbeit auf ein neues, ...