info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pressebüro Hotels.com D/A/CH |

Sommer in Portugal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Sonne, Land und Leute mit Hotels.com

Berlin/London, 9. Juni 2010 - Portugal ist das westlichste Land Europas, Heimat von Seefahrern, köstlichen Fischspezialitäten und Fußballfans. Die Einheimischen genießen das Leben, sind temperamentvoll und sehr gastfreundlich. Wer also noch ein geeignetes Reiseziel für den Sommerurlaub sucht, sollte sich einmal auf der Westseite der iberischen Halbinsel umsehen. Laut Hotel Price Index (HPI®) von Hotels.com gehört Portugal mit durchschnittlich 82 Euro pro Zimmer und Nacht zu den günstigsten europäischen Destinationen. Wo es am meisten zu entdecken gibt, zeigt der weltweite Hotelexperte Hotels.com.

Sonniger Strandurlaub am Ende der Welt
Als südwestlichste Ecke Europas markierte die Algarve lange Zeit das Ende der bekannten Welt und lockte zahlreiche Abenteuerlustige und Weltentdecker an. Auch heute noch ist die Algarve das wichtigste touristische Region Portugals. Im Sommer bereisen jedes Jahr fast eine Million Touristen aus aller Welt die zahlreichen Ferienorte und auch bei Deutschen wird die Urlaubsregion, die mit 300 Sonnentagen pro Jahr sommerliche Urlaubsstimmung garantiert, immer beliebter.

Besonders für kulturell Interessierte ist die Hafenstadt Lagos, die bereits im vierten Jahrhundert vor Christus gegründet wurde, ein Highlight. Phönizische, griechische und maurische Einflüsse prägen das Stadtbild und vor allem ein Besuch der gut erhaltenen Altstadt lohnt sich. Wer den Hafen, den ehemaligen Sklavenmarkt oder den historischen Hafen erkunden will, kann sich zudem über günstige Hotelpreise in Lagos freuen. Zimmer sind für durchschnittlich 98 Euro pro Nacht zu haben.

Wer den Sommerurlaub hauptsächlich zum Baden und Sonnen nutzen möchte, sollte Ferienorte wie Alvor oder Quarteira besuchen. Der feine Sandstrand mit einsamen Buchten ist nur einen Kilometer vom charmanten Ortskern Alvors entfernt, in dem traditionell eingerichtete Restaurants vor allem leckere Fischgerichte anbieten. Um hier zu übernachten, muss man mit durchschnittlich 111 Euro pro Zimmer und Nacht zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, kann sich dafür aber über entspannte Atmosphäre freuen. In Quarteira sind Hotelzimmer mit 89 Euro pro Nacht deutlich günstiger.

Für Golfspieler ist die Algarve übrigens ein Paradies. In so gut wie jeder Gemeinde in der Region gibt es Golfplätze, die, oft auf Anhöhen gelegen, einen grandiosen Blick über das Meer ermöglichen. Um sportlichen Golfurlaub, Stadtbummel und Sonnenbaden miteinander zu vereinen, sollte man die maurische Kleinstadt Albufeira besuchen, wo Hotels pro Zimmer und Nacht durchschnittlich nur 76 Euro kosten.

Muscheleintopf, Puddingtörtchen und Portwein - Lissabon, Porto und Umgebung
Lissabon ist die Hauptstadt und auch größte Stadt des Landes, mehr als die Hälfte aller Portugiesen leben hier. Für Touristen, die einen Städtetrip planen, hat die Metropole am Tejo ebenfalls einiges zu bieten. Kurios ist zum Beispiel der Elevador de Santa Justa, ein 45 Meter hohe Fahrstuhl, der die zwei Ebenen der Stadt miteinander verbindet. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten schätzen Urlauber vor allem das kulinarische Angebot vor Ort. Typisch für Lissabon ist der Ameijos na cataplana, ein Eintopf aus Meeresfrüchten, Speck und Zwiebeln, aber auch Pastéis de Nata, ein leckeres Blätterteigtörtchen gefüllt mit Vanillepudding. Hotelzimmer gibt es in Lissabon bereits ab 84 Euro pro Nacht.

Wer den Urlaub etwas ruhiger angehen und einen Tagesausflug an die Atlantikküste machen möchte, sollte die Kleinstadt Cascais, 25 Kilometer westlich der Hauptstadt gelegen, besuchen. Diese Abgeschiedenheit hat natürlich auch seinen Preis, 137 Euro pro Zimmer und Nacht sind in Cascais Durchschnitt.

Weitaus günstiger ist die Alternative im Nachbarort von Cascais: Estoril. Das Seebad ist als Rückzugsort für die Oberschicht des Landes bekannt, Hotelzimmer kosten durchschnittlich aber nur 80 Euro.

Ebenfalls an der Atlantikküste im Norden gelegen und zweitgrößte Stadt Portugals ist Porto. Der Name bedeutet im Deutschen "Hafen" und macht es nicht schwer, die Hauptattraktion der Metropole zu erraten. Doch zu Unrecht wird Porto im Gegensatz zu Lissabon oft vernachlässigt. Hier gibt es eine gut erhaltene Altstadt, die Ribeira, in der portugiesische Baukunst, Granitbauten und belebte Märkte die lebensfrohe Kultur der Portugiesen unterstreichen. Mit 70 Euro pro Zimmer und Nacht ist es hier zudem recht günstig, sodass man sich bei der Erkundung Portos ruhig den ein oder anderen Tag mehr Zeit lassen kann.

Nur durch den Fluss Rio Duoro ist Villa Nova de Gaia, die Geburtsstätte des berühmten portugiesischen Portweins, von Porto getrennt. Wer also vor hat, einen kulinarischen Urlaub zu verbringen, der durch köstliche einheimische Spezialitäten wie dem leckeren Dessertwein versüßt wird, sollte in die Kleinstadt am Atlantik reisen, in der Hotelzimmer lediglich 56 Euro pro Nacht kosten.

Bettenboom auf Madeira
Madeira, die kleine Insel westlich vor Marokko gelegen, gehört ebenfalls zu Portugal und wird vor allem bei deutschen Besuchern immer beliebter. Eigentlich als Rentner- und Wanderparadies bekannt, versucht die Insel, auf der einst Winston Churchill verweilte und seiner Leidenschaft, der Malerei, nachging, durch touristische Angebote ihr Publikum zu verjüngen. Wer für den Sommerurlaub noch eine sonnige, aber nicht zu warme Destination sucht, in der man sportlich aktiv sein kann, sollte die Hauptstadt Madeiras Funchal besuchen, in der übrigens Weltfußballer Christiano Ronaldo geboren wurde. Für 88 Euro pro Zimmer und Nacht kann man hier einen der größten Umschlagplätze für Zucker und Wein besichtigen, vor der Küste tauchen und natürlich die großartigen Wanderwege, die die gesamte Insel durchkreuzen, nutzen.


Pressebüro Hotels.com D/A/CH
Yvonne Bonanati
Albrechtstraße 22
10117
Berlin
presse@hotels.com
030-44 31 88 25
http://www.hotels.com


Web: http://www.hotels.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yvonne Bonanati, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 812 Wörter, 5935 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Pressebüro Hotels.com D/A/CH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pressebüro Hotels.com D/A/CH lesen:

Pressebüro Hotels.com D/A/CH | 21.07.2011

Der Tag beginnt deftig - Englisches Frühstück bei Reisenden weltweit am beliebtesten

London/Berlin, 21. Juli 2011 - Auch schon morgens um 7.00 Uhr läuft vielen Urlaubern das Wasser im Mund zusammen, wenn sie sich einen Teller mit Spiegelei, gebackenen Bohnen, Bratwürstchen, gegrillten Tomaten und Pilzen vorstellen. Einer weltweiten...
Pressebüro Hotels.com D/A/CH | 07.01.2011

Ins Grüne nach London

London/Berlin, 7. Januar 2011 - Denkt man an London, denkt man an den geschäftigen Piccadilly Circus, den prunkvollen Buckingham Palace oder die imposante Tower Bridge. Deutlich seltener verbindet man die britische Hauptstadt dagegen mit Natur und G...
Pressebüro Hotels.com D/A/CH | 29.12.2010

ZSV 2011 = Zimmer-Schluss-Verkauf bei Hotels.com

London/Berlin, 29. Dezember 2010 - Was braucht man nach wochenlanger Geschenkejagd und Weihnachtsfeierlichkeiten mit der Familie besonders dringend? Richtig, Urlaub. Leider reißen Familienfeste und Silvesterpartys nur zu oft ein beachtliches Loch in...