info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
eQ-3 AG |

HomeMatic® Funk-Sensor von eQ-3 – Das Garagentor per Lichthupe öffnen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Home Control mit sicherer Funkübertragung aus dem Auto


Leer, 16. Juni 2010 – Licht an, Tor auf: Mit dem neuen HomeMatic Funk-Lichthupen-Sensor hat die eQ-3 AG (www.eQ-3.de) ein System entwickelt, das eine zusätzliche Fernbedienung für Garagentore überflüssig macht. Somit können Auto- oder Motorradfahrer ihr Garagentor auf einfache und sichere Weise z.B. per Lichthupe oder über den elektronischen Autoschlüssel des Fahrzeugs öffnen. Durch die integrierte BidCoS-Funktechnologie mit AES-Verschlüsselung wird optimale Sicherheit gewährleistet. Der HomeMatic Funk-Sensor für elektrische Impulse ist z.B. über das Elektronikversandhaus ELV für 49,95 € inkl. MwSt. erhältlich.

Der Funk-Lichthupen-Sensor ist Teil des intelligenten Hausautomationssystems HomeMatic. Die Kombination des Sensors mit einem HomeMatic-Schalter ermöglicht das bequeme Öffnen und Schließen des Garagentors über verschiedene Beleuchtungselemente des Autos wie zum Beispiel die Lichthupe. Das Gerät arbeitet natürlich nicht mit einem Fotosensor, sondern wertet die elektrischen Stromimpulse dieser Lampen aus und steuert per Funk einen Aktor an, sobald es die zuvor gelernte Impulsfolge erkennt.

Schnelle Installation ohne Eingriff in die KfZ-Elektronik
Der HomeMatic-Funk-Lichthupen-Sensor lässt sich einfach ohne aufwendigen Programmier- oder Installationsaufwand einbauen. Das Gerät arbeitet batteriebetrieben und erfordert daher keine elektrischen Leitungen für die Stromversorgung. Der Anwender muss nur die Leitung, die im Auto zur gewünschten Lampe führt, durch das Gehäuse des Sensors führen.

Nach der Installation kann an jeden der beiden Schaltkanäle eine individuelle Impulsfolge angelernt werden. So sind, neben dem Ansteuern des Garagentors, weitere Aktionen über den zweiten Schaltkanal möglich. Zum Beispiel kann auch die Außenbeleuchtung oder eine weitere Lampe im Inneren des Gebäudes geschaltet werden.

Garagentor öffnen – mit Sicherheit
Die Datenübertragung erfolgt mit dem bidirektionalen BidCoS-Funkprotokoll, dessen Sicherheit auf der gleichen AES-128 Technologie basiert, die auch bei WLAN-, WPA2- (Wi-Fi) sowie SSL-Verschlüsselung eingesetzt wird. Selbst ein elektronisches Abhören der Funk-Signale für die sogenannte „Preplay Attack“ mit voraufgezeichneten Kommandos würde einen Angreifer aufgrund des verwendeten Challenge-Response-Verfahrens nicht zum Erfolg führen. In punkto Sicherheit übertrifft das System damit praktisch alle am Markt angebotenen Garagentor-Öffnungssysteme.

Weitere Informationen zu Funktionsweise und Steuerungsmöglichkeiten unter: http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=23269


Bildmaterial in hoher Auflösung kann unter elv@sprengel-pr.com angefordert werden.

Kurzporträt:
Die ELV/eQ-3-Gruppe zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungsweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 11.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 180 Produkttypen verfügt die eQ-3 als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke „HomeMatic“ umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina mit Zertifizierungen gemäß ISO 9001, VDE, VdS, UL und ETL. Diese Kombination bringt Qualitäts- und Kostenaspekte optimal in Einklang. Weitere Informationen: www.elv.de – www.eQ-3.de.

Pressekontakt:
Bernd Grohmann
eQ-3 AG
Bereichsleiter Marketing & Business Development
+49 (491) 6008 - 661
bernd.grohmann@eQ-3.de

Maiburger Straße 29
D-26789 Leer


PR-Agentur:
Olaf Heckmann
Sprengel & Partner GmbH
Senior Vice President
+49 (2661) 91260 - 0
elv@sprengel-pr.com

Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau


Web: http://www.sprengel-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Svenja Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3575 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: eQ-3 AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von eQ-3 AG lesen:

eQ-3 AG | 01.08.2014

HomeMatic-Zentrale CCU2 jetzt nur noch 99,95 Euro

Leer, 01.08.2014 - Die eQ-3 AG, führender deutscher Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen, bietet seine HomeMatic-Steuerzentrale CCU2 nun mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99,95 Euro (zuvor 149,95 Euro) an. ...
eQ-3 AG | 01.07.2014

eQ-3 stellt neue Smart Home-Innovation vor

Leer, 01.07.2014 - Mit dem neuen optischen HomeMatic Funk-Tür-/Fensterkontakt stellt die eQ-3 AG eine weitere innovative Neuentwicklung vor, die den Smart Home-Markt revolutionieren soll. Als weltweit erster Sensor seiner Art verwendet der Funk-Tür...
eQ-3 AG | 16.04.2014

HomeMatic Funk LAN Gateway: Problemlos vom Keller bis unters Dach funken

Leer, 16.04.2014 - In einem individuell zusammengestellten Smart Home spielt die Reichweite der Funkzentrale eine grundlegende Rolle. Gerade in größeren Einfamilienhäusern muss das Funksignal in der Regel mehrere Etagen überbrücken, um alle Syst...