info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AKAD. Die Privat-Hochschulen GmbH |

WHL zeichnet "Students of the Year" aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Andreas Schwerdtfeger (39) ist „Student of the Year“ der WHL Wissenschaftlichen Hochschule Lahr. Der Absolvent des Master-Studiengangs „Finance and Banking“ erhielt den mit 500 Euro dotierten Preis der Stadt Lahr für die beste Gesamtnote aus den Händen des Ersten Bürgermeisters Guido Schöneboom. Die Diplom-Wirtschaftspädagogin Ilka Sarge (29) und Jochen Foshag (30), Absolvent des Masterstudiengangs Management, wurden mit dem AKADalumni-Preis für die beste Abschlussarbeit geehrt. Die Auszeichnung der Wochenzeitung DIE ZEIT für die kürzeste Studiendauer des Jahres erhielt Johannes Baaken (31), Wirtschaftspädagoge (M.A.). Andreas Schwerdtfeger und Jochen Foshag nahmen ihre Auszeichnungen bei der Absolventenfeier am 19. Juni entgegen, Ilka Sarge und Johannes Baaken erhielten ihre Preise in Abwesenheit. Wie ihre Kommilitonen haben die vier Preisträger sich die Studieninhalte mit einer Mischung aus Fernstudium, Online- und Präsenzanteilen erarbeitet – neben dem Beruf.

Das Studium neben dem Beruf als Projekt begreifen

„Ich habe das Studium neben dem Beruf als Projekt begriffen, mit klarem Start- und Endpunkt und dazwischen liegenden Etappenzielen“, sagt „Student of the Year“ Andreas Schwerdtfeger über sein Erfolgsrezept fürs Fernstudium. Seine Tätigkeit als Leitender Angestellter in einem Finanzdienstleistungsunternehmen hat er während der gesamten Studienzeit uneingeschränkt ausgeübt. Dabei habe er die größte Unterstützung von seiner Familie bekommen, so der gebürtige Dortmunder, der bereits ein BWL-Studium an der dortigen Fachhochschule absolviert hatte.

Auch die AKADalumni-Preisträger Ilka Sarge und Jochen Foshag hatten bei ihrem Studienbeginn in Lahr schon ein BWL-Diplom in der Tasche – beide von der Berufsakademie Mannheim.
Foshag ist als Leiter des Kundendienstes bei Edeka Südwest in Offenburg tätig und konnte die WHL bereits im Rahmen des unternehmensinternen Nachwuchskräfteprogramms kennenlernen. „Die belegten Module konnte ich mir dann auf mein Masterstudium anrechnen lassen“, erklärt Foshag, der auch die Unterstützung durch seinen Arbeitgeber in puncto Fernstudium hervorhebt.

Johannes Baaken, langjähriger Produktmanager und aktuell Referendar an einer beruflichen Schule im württembergischen Kirchheim/Teck, hat sein Masterstudium in Wirtschaftspädagogik in nur 17 Monaten statt der üblichen zwei Jahre absolviert. Damit ist er im vergangenen Jahr an der WHL der Schnellste gewesen und seinem Berufswunsch, der Übernahme in den Schuldienst, steht nun nichts mehr im Wege.

Stadt Lahr beteiligt sich an Preisverleihung

Neben der Auszeichnung der drei Preisträger wurden an diesem Abend die weiteren 77 Absolventinnen und Absolventen geehrt, die im vergangenen Jahr ihr Studium an der WHL erfolgreich abgeschlossen haben. 2009 hatte sich die Stadt Lahr erstmals an der Preisverleihung beteiligt und würdigte auch in diesem Jahr die Leistungen der Hochschule und der berufstätigen Studierenden gleichermaßen.

Den fachlichen Rahmen der Veranstaltung bildete der Festvortrag von Privatdozent Dr. Alexander Fliaster, dem neuen Lehrstuhlinhaber für Personalmanagement und Organisation an der WHL, mit dem Titel „Eagle Racing: Neuartige Multimedia-Managementsimulation zur Förderung der Kooperationskompetenzen“.
Musikalisch gestaltet wurde der Abend durch das Bläserensemble des Musikum Lahr.



Web: http://www.akad.de/Presse.12.0.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Patrick Mach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 2409 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: AKAD. Die Privat-Hochschulen GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AKAD. Die Privat-Hochschulen GmbH lesen:

AKAD. Die Privat-Hochschulen GmbH | 17.07.2012

Fernstudium fördert Fortkommen

(ddp direct) Bereits zum zweiten Mal haben die AKAD Hochschulen eine Erhebung unter den Absolventen der letzten fünf Jahre durchgeführt. Insbesondere beim Gehalt und der Berufsposition konnten die frisch gebackenen Akademiker zulegen: 81 Prozent fr...
AKAD. Die Privat-Hochschulen GmbH | 05.04.2011

Erste AKAD-Absolventenstudie: Berufsbegleitendes Studium zahlt sich aus

Die berufliche Karriere wird nach Meinung der Absolventen der AKAD Hochschulen durch das erfolgreich abgeschlossene Fernstudium deutlich gefördert - das ist ein zentrales Ergebnis der ersten AKAD-Absolventenstudie, in der Studienabgänger der drei A...
AKAD. Die Privat-Hochschulen GmbH | 10.02.2011

AKAD Hochschulen sind topp in Lehre, Service und Betreuung

(ddp direct) Bereits zum vierten Mal in Folge (2007-2010) haben die AKAD Hochschulen beim jährlichen Studienqualitätsmonitor des Hochschul-Informations-Systems (HIS) sehr gut abgeschnitten: Die Studierenden bewerteten AKAD für die Leistungen in de...