info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LEWIS |

Totgesagte leben länger! LEWIS-Umfrage bestätigt: IT- und Fachmessen sind nach wie vor gefragt.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München – Aussteller- und Besucherzahlen bewegen sich nicht mehr in Rekordhöhen, aber dennoch behaupten sich IT- und Fachmessen als Informationsbörse für Entscheider. Das ist das Ergebnis einer Online-Umfrage, die LEWIS Communications anlässlich der SYSTEMS 2003 unter 329 Entscheidern in deutschen Unternehmen durchführte. Mehr als zwei Drittel der Befragten (68,1 Prozent) messen dem Münchener Branchentreff einen hohen Stellenwert bei, wenn es darum geht, die Grundlage für eine Investitionsentscheidung zu legen.

Dass nicht nur Wirtschafts- und IT-Zeitschriften oder das Internet als Informationsquellen dienen, bestätigten Aussteller wie Sophos, die im Vergleich zum Vorjahr bis zu 66 Prozent mehr Leads verzeichnet haben. Der Antiviren- und Antispam-Spezialist blickt auf eine geschäftige SYSTEMS mit zahlreichen erfolgsversprechenden Gesprächen zurück: „Als Kontaktbörse ist eine IT-Messe wie die SYSTEMS nach wie vor erste Wahl. Natürlich müssen die Vorbereitung und der Angebotsmix stimmen – allein die Tatsache, dass gerade eine IT-Messe stattfindet, lockt die wichtigen Gesprächspartner nicht unbedingt vom Schreibtisch weg", sagt Pino von Kienlin, Geschäftsführer bei Sophos.

Die Münchener Messeleitung bestätigt den positiven Eindruck: Rund 1.300 Unternehmen aus 29 Ländern (2002: 1.600 ausstellende Firmen) stellten in sieben Hallen aus und trafen dabei auf rege Nachfrage. Rund 74.000 Besucher kamen – nach drei Jahren rückläufigen Zahlen erstmals wieder eine Steigerung (2002: 72.950 Besucher).

„Die Besucherzahlen und das Umfrageergebnis sind ein erstes Anzeichen dafür, dass die pauschale Aussage, IT-Messen seien tot, relativiert werden muss", sagt Rafael Rahn, Country Manager bei LEWIS. „In den Sektoren, für die Marktbeobachter langsam wieder höhere Budgets prognostizieren, wird das Angebot wieder verstärkt angenommen – die IT-Sicherheitsbranche ist hier das beste Beispiel."
(270 Wörter / ca. 2.010 Zeichen)


KURZINFORMATIONEN FÜR DIE PRESSE:

Über LEWIS
LEWIS Communications ist ein Spezialist für Media Relations und Marketing-Beratung für Unternehmen in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum. Der Hauptsitz befindet sich in London. Daneben unterhält LEWIS Büros in München, Eindhoven, Kopenhagen, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm, Sydney, Boston, San Diego und San Francisco. Das Unternehmen verfügt mit nahezu 30 Prozent über eine der höchsten Zuwachsraten in seiner Branche.

Die 1999 gegründete LEWIS Communications GmbH in München beschäftigt derzeit vierzehn feste Mitarbeiter. Der Jahresumsatz 2002 betrug etwa € 1,3 Millionen.

Für weitere Presse-Informationen wenden Sie sich bitte an
Rafael Rahn oder Uwe Lang bei LEWIS, der IT PR Agentur:
Tel.: 089 / 173019-0 Fax: 089 / 173019-99
E-Mail: uwel@lewispr.com rafaelr@lewispr.com
Webseite: http://www.lewispr.de

Web: http://www.lewispr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Lang, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 364 Wörter, 2892 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LEWIS


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LEWIS lesen:

LEWIS | 30.09.2016

Hankyu Hanshin Express setzt in Belgien auf Kewill Global Forwarding

  Die multimodale Lösung von Kewill ermöglicht einen einfachen und schnellen Zugriff auf wichtige Sendungsinformationen. Gleichzeitig erhöht sie die Transparenz entlang der gesamten Lieferkette. Darüber hinaus profitiert Hankyu Hanshin Ex...
LEWIS | 29.09.2016

it-sa 2016: RadarServices präsentiert Methoden zur Erkennung von unbekannten Cyberangriffsmustern

Der österreichische Spezialist hat in Zusammenarbeit mit Hochschulen und einem international tätigen Versicherungskonzern als Pilotkunden eine Software entwickelt, die gemeinsam mit einer eigens dafür eingesetzten Hardware-Appliance die Grundlage ...
LEWIS | 19.09.2016

Der französische Tennisverband setzt auf Sicherheitslösungen von efficient iP zur Verbesserung der DNS Performance

Der FFT ist Veranstalter von Großveranstaltungen wie dem Roland Garros Grand Slam, der auch als French Open bekannt ist. Während des Roland Garros Turniers 2015 war es aufgrund einer enorm hohen Zahl an DNS-Anfragen binnen kurzer Zeit zu Leistungse...