info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Compex Systemhaus GmbH |

Compex erweitert abgabenorientierte Funktionen in Compex Commerce 3.47

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


In kaum einem Land gibt es so viele unterschiedliche Steuern wie in Deutschland. Auch andere europäische Länder haben unzählige Abgabearten, die Industrie und Handel berücksichtigen müssen. Mit der durchgängig prozess- und workfloworientierten sowie schnittstellenfreien Softwarelösung Compex Commerce der Compex Systemhaus GmbH lassen sich Steuern flexibel und ohne Programmieren pflegen. \r\n

Alle Regierungen Europas stehen immer mehr unter finanziellem Druck. Aus diesem Grund lassen sich Brüssel und die Länder immer neue Steuern und Abgaben einfallen. Beispiel hierfür ist unter anderem das verkaufsseitige Abführen einer vorgezogenen Entsorgungsabgabe, einer Alkopopsteuer, einer Schwermetallsteuer auf Batterien oder einer Medienkopierabgabe.
Der Handel ist dabei immer mehr gezwungen auf Änderungen bei Abgaben, Steuern und Gebühren schnell und flexibel zu reagieren: Neu eingeführte oder vom Produzenten zum Handel "weitergereichte" Abgaben müssen eingepflegt und auf Belegen ausgewiesen, die Abgabenhöhe angepasst und gestrichene Abgabenarten wieder aus der Preisberechnung genommen werden.

Compex Commerce - "ready for tax"

Die Compex Systemhaus GmbH bietet schon jetzt mit ihrer Standard Software Compex Commerce die Möglichkeit, Steuern und Abgaben problemlos in den Handelsprozessen zu berücksichtigen. Die Anpassung der Stammdaten an länderspezifische Gesetzesänderungen können zentral durch den Anwender vorgenommen werden. Effizient kann je nach Anforderung vom Einzelartikel bis zur Warengruppe die zur Berechnung der Steuern und Abgaben notwendigen Parameter gepflegt werden.

Die Steuern und Abgaben werden sowohl bei einkaufs- als auch bei verkaufsseitigen Prozessen berücksichtigt. Ähnlich wie bei der Mehrwertsteuer übernimmt der Handel vom Lieferanten die Abgabe und gibt sie im Verkauf an den Kunden weiter. Dank des Compex Commerce Belegprinzips werden alle Werte der angewandten Steuer- und Abgabensätze vom Auftrag oder der Lieferantenbestellung über die Rechnung bzw. den Kassenbon bis zur Übergabe zur Finanzbuchhaltung mitgeführt und dokumentiert, wo die Abgaben und Steuern im Rahmen der üblichen Prozeduren mit den Behörden abgerechnet werden können. Gleiches gilt für die Übergabe der Werte ans OBII (Online Business Intelligence Integration).

Wird eine Steuer oder Abgabe wieder abgeschafft, kann sie in Compex Commerce termingerecht einfach wieder "abgeschaltet" werden.
Die Steuern und Abgaben werden nicht nur in den Belegen dargestellt und bearbeitet, sondern in allen integrierten Prozessen berücksichtigt: zum Beispiel bei der Erstellung von Handzetteln, im Internetshop oder auf den Regaletiketten.

"Compex Commerce gewährleistet damit bereits heute, dass auf internationaler Ebene die gesetzlichen Richtlinien (Compliance) im Rahmen der Governance eingehalten werden und zwar ungeachtet dessen, was sich Regierungen in der Zukunft noch an Steuern und Abgaben einfallen lassen werden", erläutert Jörg Kiss, Bereichsleiter für Produkt- und Prozessmanagement bei Compex.




Compex Systemhaus GmbH
Petra Kirchheim
Hebelstr. 22
69115
Heidelberg
marketing@compex-commerce.com
0622153810
http://www.compex-commerce.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Kirchheim, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 2815 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Compex Systemhaus GmbH

Über Compex Systemhaus GmbH

Das 1990 gegründete Heidelberger Unternehmen Compex Systemhaus GmbH hat sich mit einer Standard Software für den Groß- und Einzelhandel erfolgreich am Markt etabliert. Unter der Leitung des Firmengründers und geschäftsführenden Gesellschafters Christophe Loetz konnte das Unternehmen in den vergangenen Jahren seine Position in Deutschland und verschiedenen europäischen Ländern weiter ausbauen. Es pflegt strategische Partnerschaften mit IBM, Hewlett-Packard und Oracle. Die Compex Teams setzen sich zusammen aus hochqualifizierten Experten mit mehrjähriger praktischer Erfahrung: Handels-, Logistik- und Projektspezialisten sowie Softwareentwickler. Diesen Erfolgskurs verdankt Compex seiner innovativen Software. Eigens entwickelte prozessorientierte Werkzeuge modellieren die Geschäftsprozesse zur Steuerung aller Warenwirtschafts-, Logistikabläufe und des Rechnungswesens mit Ausprägungen im Standard Referenzmodell für den Groß- und Einzelhandel sowie e-Commerce zum Beispiel für folgende Branchen: Lebensmittelhandel (Food/Non-Food), Elektro- und Unterhaltungselektronik, Discount, Baumärkte, Drogeriemärkte, technischer Handel, Sanitär, Baustoff und Baubeschlag.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.compex-commerce.com


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Compex Systemhaus GmbH lesen:

Compex Systemhaus GmbH | 13.07.2015

Compex Commerce macht Komplexität im Handel unkompliziert

Jeder Geschäftsprozess im Handel steht mit einem oder vielen anderen Prozessen in Wechselbeziehung. Komplexität ist der Normalzustand im Handelsgeschäft. Gerade darum muss eine Standard Software die Fähigkeit besitzen, die Komplexität der Realit...
Compex Systemhaus GmbH | 31.08.2011

PENNY Tschechien vollendet Roll-Out mit Compex Commerce

Seit 1999 arbeitet die tschechische REWE-Tochter mit dem Heidelberger Softwarespezialisten Compex zusammen. Rund 500 Anwender in vier Zentrallägern mit circa 42.000 qm sowie rund 16.000 Lagerplätzen und 330 Filialen werden zentral über das Warenwi...
Compex Systemhaus GmbH | 10.08.2011

ProMarkt wechselt auf Compex Commerce 3.47

2011 wurde der Releasewechsel auf Compex Commerce 3.47 erfolgreich durchgeführt. Damit wurden die Voraussetzungen für das durchgängige Management der wesentlich komplexeren Prozesse im Multi-Channel geschaffen. Compex Commerce wird ab Herbst 20...