info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vergleich.de |

Tagesgeld: beim neuen Konto genau hinschauen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Tagesgeld hat je nach Konto andere Konditionen


Berlin, 9. Juli 2010: Tagesgeld hat viele Vorteile. Wer ein Konto eröffnen will, sollte sich vorab auf dem unabhängigen Verbraucherportal Vergleich.de die wichtigsten Vergleichskriterien ansehen. Zudem empfiehlt das Portal im Bereich Tagesgeld ein neues Konto. In den vergangenen zwei Jahren gab keine Konto, das beim Tagesgeld ähnlich gute Konditionen hatte, wie das empfohlene Produkt.

Die aktuellste Studie des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung sagt: die beliebteste Anlageform der Deutschen ist ein Konto im Bereich Tagesgeld. Menschen wollen eine sichere und flexible Anlage und entscheiden sich deshalb für Tagesgeld. Doch nicht alle Angebote halten, was sie auf den ersten Blick versprechen. Es gibt zum Beispiel beim Tagesgeld ein Konto, das eine Mindesteinlage fordert. Weiter bietet beim Tagesgeld ein anderes Konto den Top-Zinssatz nur bis zu einer gewissen Anlagesumme an. Nochmals ein anderes Konto fordert zum Tagesgeld hinzu den Abschluss eines Wertpapierdepots. Die Zinsen auf ein Konto mit Tagesgeld sind seit anderthalb Jahren meist gesunken, so dass das Angebot von manchem Konto nicht einmal die Inflation ausgleicht. Tagesgeld ist zudem schnelllebig: die Konditionen für ein Konto können sich sehr schnell ändern. Wer sich für Tagesgeld entscheidet, sollte vor der Eröffnung eines Kontos immer die unterschiedlichen Produkte vergleichen. Damit Verbraucher objektiv und einfach, das individuell beste Produkt wählen können, rät Vergleich.de zum Onlinevergleich, da dieser unabhängig und tagesaktuell ist.

Auch Banken setzen inzwischen auf die Expertise von Vergleich.de. Deshalb hat Vergleich.de exklusiv die Möglichkeit, ein erst ab kommenden Montag, dem 12. Juli 2010 verfügbares Konto zu begutachten. „Erstmals seit fast zwei Jahren können wir dem Verbraucher nun ein Konto empfehlen, dass nicht nur bei allen Nebenbedingungen von Tagesgeld eine gute Figur macht, sondern auch mit seinem Zinssatz von 2,25 Prozent weit über allen anderen vergleichbaren Tagesgeldkonten steht“ freut sich Marc Brammer, Geschäftsführer von Vergleich.de. Das Angebot vereint alle Vorteile von Tagesgeld: Ein- sowie Auszahlungen sind jederzeit möglich und die Zinsen werden zudem jedes Quartal gutgeschrieben. Die attraktive Verzinsung ist weder durch Mindest- noch Höchsteinlagen begrenzt, so können Anleger gerade bei höheren Beträgen optimal vom Zinseszins profitieren. Der deutsche Einlagensicherungsfonds garantiert maximale Sicherheit und Kontoführung ist kostenlos und. „Mit diesem Tagesgeld erhalten Verbraucher endlich wieder ein Konto, bei dem sich Sicherheit, Flexibilität und Rendite vereinen“, so Brammer. Wer am Montag über das Verbraucherportal einen Vergleich startet, wird also nicht nur ein Ergebnis im Bereich des Zinssatzes erhalten, denn Vergleich.de informiert auch transparent über alle anderen entscheidenden Faktoren.

Über Vergleich.de:
www.vergleich.de ist ein unabhängiges und objektives Verbraucherportal, das seinen Nutzern Vergleiche und Informationen aus den Bereichen Finanzierung, Geldanlage und Versicherung bietet. Als aktuelle und kritische Webseite macht www.vergleich.de den Markt transparent und hilft seinen Nutzern dabei, den idealen Anbieter für sich zu finden. Verbraucher können über 100 Finanzprodukte, mehr als 140 Kontenanbieter und rund 100 Versicherungsgesellschaften miteinander vergleichen. Testsiegel, einzelne Produkttests und die Meinung anderer Nutzer erleichtern die Entscheidung für ein bestimmtes Produkt.


Web: http://www.vergleich.de/vergleiche/geldanlage/tagesgeld-vergleich/vergleichde-testsieger.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Reimann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3140 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Vergleich.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema