info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Polycom und Titan schließen Partnerschaft und bieten erste Videokonferenzlösung für vertrauliche Anwendungen im US-Government

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Polycom kündigt zudem die erste standard-basierte, integrierte Lösung für AES-Encryption für nicht-vertrauliche Anwendungen in Unternehmen, Gesundheitswesen und US-Government an


Pleasonton, 14. November 2003 – Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM), weltweit führender Anbieter von Video- und Audiokonferenzen, Multipoint Control Units (MCU) und integrierten Web-Collaboration-Lösungen, kündigte an, dass die komplette Produktlinie der MCUs und Gruppenvideokonferenzsysteme nun die erweiterten Sicherheitsanforderungen aufweist, die den Verschlüsselungstechnologien im US-Government für vertrauliche (Type-1) Anwendungen entsprechen. Durch die Partnerschaft mit Titan Systems, Information Security Systems Division, einem anerkannten Marktführer für Kommunikationssicherheit (COMSEC), kann Polycom diese Lösung als erstes Unternehmen der Branche anbieten. Somit können Kunden sichere Videoanrufe durchführen, ohne dass sich die vertraute Benutzeroberfläche ändert. Für nicht-vertrauliche Anwendungen hat Polycom zudem die erste standard-basierte, integrierte Lösung für AES-Encryption für den ITU-Standard H.235 Version3 angekündigt. Diese Lösung wurde von einem zertifizierten Labor des National Institute of Science and Technology (NIST) getestet und entspricht dem Federal Information Processing Standard (FIPS).

Polycom und Titan liefern schlüsselfertige Lösung für vertrauliche Anwendungen des US-Government
Auf der sicheren Anlage von Titan wurden die Polycom-Produkte unabhängig geprüft, ob sie mit den Verschlüsselungstechnologien des US-Governments, wie KIV-7, KIV-19, OMNI und kommerziellen FIPS 140-2 AES-Geräten, funktionieren. COMSEC-getestete Lösungen, die den Richtlinien des US-Governments bei der Verschlüsselungssicherheit entsprechen, sind für alle Gruppenvideo-kommunikationssysteme von Polycom erhältlich, einschließlich der VSXTM 7000, der ViewStation®, iPowerTM und der MGCTM-Produktlinie. Diese Lösungen arbeiten in sicherer Umgebung und erfüllen alle technischen und sonstigen Anforderungen zur Abgrenzung von vertraulichen und nicht-vertraulichen Daten.

„Polycom ist stolz darauf, dieses Sicherheitsniveau für alle Video-Collaboration-Produkte als erstes Unternehmen der Branche anbieten zu können“, so Barry Morris, Vice President of Federal Operations bei Polycom. „Videokonferenzen bieten enorme Produktivitätsvorteile und Kosteneinsparungen für den öffentlichen Dienst, aber bis heute war das Aufsetzen von Videoanrufen mit den erforderlichen Sicherheitsstandards umständlich und zeitintensiv. Durch unsere Partnerschaft mit Titan können wir die Sicherheitsanforderungen des US-Governments mit einer komplett integrierten und einfach zu bedienenden Videolösung erfüllen.“

„Unser Ziel war es, eine universelle Architektur für jedes Sicherheitslevel - von DES/AES bis zur Type1-Encryption - aufzubauen.“ So Doug Moser, Senior Video Products Engineer bei Titan’s Information Security Systems Division. “Die Kombination von Polycom’s Marktführerschaft bei Videokonferenztechnologie mit Titan’s Expertise bei Sicherheitssystemen bietet dem US-Government schließlich eine schlüsselfertige, sichere Videokonferenzlösung, die auf nicht-proprietärer, griffbereiter Technologie basiert.

Polycom AES-Encryption entspricht als erstes den neuen, zwingend vorge-schriebenen Bundesstandards
Polycom gab ebenso bekannt, dass die Bestätigung eines durch das National Institute of Science and Technology (NIST) zertifizierten Labors vorliegt, dass der AES-Encryption-Algorithmus die Sicherheitsanforderungen des Federal Information Processing Standard (FIPS) erfüllt. Polycom’s integrierte Lösung für AES-Encryption für Videokonferenzen ist ideal für nicht-vertrauliche US-Government- und sichere Unternehmensanwendungen.

Polycom ist der erste Hersteller von Videokonferenzsystemen, der die Validierung für die höchste AES-128-bit-Encryption mit dem erweitertem Diffie-Hellman-Schlüsselverteiler, der für den H.235-Standard (Version 3) vorgeschlagen ist, erhalten hat.


Über Titan Systems
Die Titan Corporation ist ein führender Anbieter von umfangreichen Informations- und Kommunikationslösungen und Dienstleistungen für das US-Verteidigungsministerium, Geheimdienste und andere öffentliche Institutionen. Mit Hauptsitz in San Diego beschäftigt der Anbieter von nationalen Sicherheitslösungen ca. 11.000 Mitarbeiter.

Über Polycom
Polycom ist weltweit Technologieführer für hochwertige und einfach zu bedienende Konferenz- und Collaboration-Lösungen über Video, Audio, Daten und das Internet. Mit dem Polycom Office trägt das Unternehmen dazu bei, dass Kommunikation über Entfernungen hinweg so natürlich und interaktiv wird, als ob sie im gleichen Raum stattfinden würde. Dies wird mit erstklassigen Konferenzlösungen erreicht, die interoperabel, integriert und intuitiv für den Anwender sind. Das Polycom Office basiert auf Branchenstandards und einer offenen Architektur, die Interoperabilität in Multi-Vendor-Umgebungen sowie führende Netzwerk-Infrastruktur-Plattformen unterstützt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-(0)811-9994-100 oder auf der Polycom-Website unter http://www.polycom.com.

* Entsprechend der US Generally Accepted Accounting Principles (GAAP) machen wir darauf aufmerksam, dass sich die Verfügbarkeit dieser Features ändern kann.

Polycom, das Polycom-Logo und ViewStation sind eingetragene Warenzeichen. Das Polycom Office, VSX 7000 und iPower sind Warenzeichen von Polycom in USA und weiteren Ländern. ©2003 Polycom, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsorientierte Aussagen. Diese Aussagen unterliegen wesentlichen Risiken und Unwägbarkeiten, einschließlich möglicher Schwankungen in den Ergebnissen und weiteren Wachstumsraten, der Marktakzeptanz der Polycom-Produkte, mögliche Verzögerungen in der Entwicklung, Verfügbarkeit und Lieferung der neuen Produkte und des Risikos, das mit Änderungen in den allgemeinen ökonomischen Bedingungen verbunden ist. Weitere Risiken werden von Zeit zu Zeit in den Polycom-Berichten an die SEC ausgeführt, inklusive des Formulars 10-K für 2001 und anschließende Formulare 10-Q. Die Originalpressemeldung finden Sie auf der Polycom-Homepage unter http://www.polycom.com.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Helga Herböck, Bivista GmbH
E-Mail: info@bivista.de
Tel.: +49-(0)8121-989930 / Fax:+49-(0)8121-973936


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 706 Wörter, 6325 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...