info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kunststoff Information Verlagsgesellschaft mbH |

Kunststoffpreise im zweiten Quartal 2010: Ende der Preisrallye bei Standardkunststoffen / Technische Kunststoffe knapp und teurer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Bad Homburg, 13. Juli 2010 – Der seit Jahresbeginn beobachtete drastische Preisanstieg bei Standardkunststoffen hat sich im zweiten Quartal verlangsamt und kommt nun weitgehend zum Stillstand. Der Preisauftrieb bei den Technischen Kunststoffen hat sich im zweiten Quartal stark beschleunigt und wird im laufenden Quartal wieder an Tempo verlieren. Dies berichtet der Branchendienst „KI – Kunststoff Information“.

Der Preisindex „Plastixx ST“ für Standardkunststoffe zeigte auch im zweiten Quartal weiter nach oben und stieg von 1.881 Punkten Ende März auf 2.040 Punkte Ende Juni (+8,5%). Am stärksten verteuerten sich in diesem Zeitraum PP und EPS mit Steigerungsraten von rund 13 Prozent, gefolgt von PE-LD und -LLD, HD, EVA, EPS und PS, die um 7 bis 10 Prozent teurer wurden. PET kostete rund 4 Prozent, PVC ca. 6 Prozent mehr. PE-HD verteuerte sich nur noch um rund 3 Prozent. Im Quartalsverlauf verringerte sich der Preisauftrieb insgesamt bei unveränderter Nachfrage deutlich, im Juni gab es vereinzelt bereits stabile oder sogar rückläufige Preise. Seit Mai/Juni gingen die Preise wichtiger Vorprodukte zurück, gleichzeitig wurden bei vielen Kunststoffen wieder Importmengen verfügbar. Im Segment der Standardkunststoffe scheint die Aufwärtsbewegung vorerst beendet, in den kommenden Monaten ist bei im Wesentlichen konstanten Preisen auch mit einzelnen Korrekturen nach unten zu rechnen.

Der Preisindex „Plastixx TT“ zeigte für die höherwertigen Technischen Kunststoffe im zweiten Quartal eine beschleunigte Aufwärtsbewegung an. Im Quartalsverlauf stieg er um 11,5 Prozent von 1.115 auf 1.244 Punkte, in Q1 hatte der Anstieg noch 6 Prozent betragen. Verantwortlich für diese Entwicklung waren insbesondere ABS und PA, die im Berichtszeitraum aufgrund einer beinahe dramatischen Angebotslage um bis zu 17 Prozent teurer wurden. Eine – wenn auch gedämpfte – Fortsetzung des Preisanstiegs bei Technischen Kunststoffen ist für Juli und August zu erwarten, so dass hier der Zenit im Gegensatz zu den Standardkunststoffen noch nicht erreicht scheint.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Halfen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2084 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Kunststoff Information Verlagsgesellschaft mbH

"KI - Kunststoff Information" ist seit 1971 eine der erfolgreichsten Informationsquellen für die europäische Kunststoffindustrie und hat die höchste Anzahl bezahlter Abonnements aller entsprechenden Publikationen. In einem wöchentlichen gedruckten Newsletter und täglich auf der Website veröffentlicht KI entscheidungswichtige Business-Informationen zu Märkten, Unternehmen, Produkten, Branchen und Preisen.
Beim Thema "Kunststoffpreise" nimmt KI seit über 20 Jahren eine führende Position ein. Mit einem einzigartigen Netzwerk aus Produzenten, Distributeuren/Händlern und Verarbeitern hat KI engen Kontakt zu vielen Hundert Marktteilnehmern, um Preis- und Marktdaten zu ermitteln. Die KI-Preisindizes sind industrieweit akzeptiert und in die Gleitklauseln unzähliger Lieferverträge eingebunden. Mehr als 5.500 europäische Unternehmen vertrauen den Daten und Berichten von KI.
Weitere Informationen finden Sie unter www.kiweb.de.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kunststoff Information Verlagsgesellschaft mbH lesen:

Kunststoff Information Verlagsgesellschaft mbH | 25.07.2016

Kunststoffbranche im ersten Halbjahr sehr erfolgreich / Ausblick bleibt positiv

Bad Homburg, 25. Juli 2016 – Die deutschsprachige Kunststoffbranche verzeichnet ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr 2016, der Geschäftsverlauf übertraf sogar die bereits positiven Erwartungen zum Jahresbeginn. Der Ausblick auf die kommenden se...
Kunststoff Information Verlagsgesellschaft mbH | 30.07.2015

Entwicklung der deutschen Kunststoffbranche in der ersten Jahreshälfte 2015 besser als erwartet

Bad Homburg, 29. Juli 2015 – Insgesamt hat die deutsche Kunststoffbranche in der ersten Jahreshälfte 2015 bessere Geschäfte gemacht, als es zu Anfang des Jahres erwartet worden war. Für das zweite Halbjahr rechnet die Branche mit einer Beruhigun...
Kunststoff Information Verlagsgesellschaft mbH | 22.07.2014

Kunststoffindustrie: Sehr gutes erstes Halbjahr 2014

Bad Homburg, 21. Juli 2014 – Die positiven Impulse für die gesamte deutschsprachige Kunststoffindustrie aus dem zweiten Halbjahr 2013 haben sich auch 2014 fortgesetzt. Die hohen Erwartungen der Unternehmen aus dem Januar wurden erfüllt: Mehr als d...