info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Orange Business Services |

Orange Business Services verstärkt sein Telepräsenz-Portfolio

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Abkommen mit Cisco, Start der Tests zwischen Orange Kunden und Kunden anderer Anbieter und demnächst neues "as-a-Service"-Angebot


Abkommen mit Cisco, Start der Tests zwischen Orange Kunden und Kunden anderer Anbieter und demnächst neues "as-a-Service"-Angebot Durch seine Telepresence Community Lösung unterstützt Orange Business Services die zügige Einführung von Telepräsenz und bietet zur Probe den kostenlosen, ...

Durch seine Telepresence Community Lösung unterstützt Orange Business Services die zügige Einführung von Telepräsenz und bietet zur Probe den kostenlosen, direkten Zugang zu 800 Telepräsenz-Räumen von Cisco. Damit treibt das Unternehmen die Interoperabilität mit anderen Providern voran. Zudem wird es in naher Zukunft eine "Telepräsenz-as-a-Service"-Lösung anbieten.

Die jüngste Vergangenheit zeigt, dass Kunden Videokonferenzen mit ihren Kunden, Partnern und Lieferanten als B2B-Service sehr gut annehmen und das intensive Erlebnis des virtuellen Meetings verstärkt nutzen wollen. Orange Business Services hat sich bereits als führender globaler Anbieter von vollständig gemanagten Telepräsenz-Lösungen etabliert.

"Mit unserer B2B-Telepräsenzlösung Telepresence Community öffnen wir unser Netzwerk und unseren Kundenstamm für die Zusammenarbeit mit Unternehmen in den Netzwerken anderer Betreiber. So schaffen wir eine globale Video-Community", so Marc Blanchet, Senior Vice President, Global Communication Service von Orange Business Services.

Direkter Zugang zur Cisco Community: 27 multinationale Unternehmen und 800 Räume rund um die Welt
Orange Business Services erhält durch ein bilaterales Abkommen Zugang zur Cisco Service-Plattform. Kunden in der Orange Telepräsenz-Gemeinde haben damit Zugang zu weiteren 800 privaten und öffentlichen Cisco Telepräsenz-Räumen in der ganzen Welt sowie zu Unternehmen, die bereits über Cisco angebunden sind.

Um die B2B-Anwendung von Telepräsenz zu fördern, ermöglicht Orange Business Services seinen Kunden bis 1. April 2011 die kostenlose und unverbindliche Nutzung der Telepresence Community-Lösung.

Abkommen mit globalen Betreibern
Mit Orange Business Services profitieren Kunden vom größten Telepräsenz-Netzwerk mit Präsenz in 140 Ländern und der Cisco Telepräsenz-Zertifizierung in 46 Ländern. Um seinen Kunden den maximalen Return-on-Investment bei Telepräsenz zu ermöglichen, verfolgt Orange Business Services eine aktive Partnerschaftstrategie mit etlichen globalen Betreibern.

Die Kompatibilität konnte zu einem Partner bereits bewiesen werden. So konnte ein Kunde von Orange Business Services, ein bedeutendes Pharma-Umternehmen, Telepräsenz erfolgreich mit einem über einen anderen Betreiber angebundenen Partner nutzen.

"Bis Ende des Jahres wollen wir mindestens drei wesentliche Anbindungen haben und wir werden diese Community weiter ausbauen. Dies fordern die Bedürfnisse unseres ständig wachsenden Kundenstamms", erklärt Marc Blanchet.

Zusammenlegung der Infrastruktur zur Kostenreduzierung: Telepräsenz in der Cloud
Entsprechend dem Ziel, die Zugänglichkeit und die Entwicklung von Services weiter zu unterstützen, arbeitet Orange Business Services zur Zeit an Telepräsenz-as-a-service, also der Telepräsenz-Infrastruktur in einem gehosteten und gemanagten Betrieb. So werden Unternehmen von einer fertigen, durchgehend gemanagten Lösung profitieren, bei der nur die tatsächliche Nutzung berechnet wird.

Die Fachkompetenz von Orange Business Services hinsichtlich gemanagter Services ist erneut mit dem "Cisco Managed Services Master Certification Worldwide" ausgezeichnet worden.

Telepräsenz als wichtige ökonomische und ökologische Herausforderung für Unternehmen
Nathalie Kosciusko-Morizet, französische Staatsministerin für Digitale Wirtschaft, betont in ihrem Blogbeitrag zur ersten von Orange Business Services abgehaltenen Diskussion zu Telepräsenz: "Die Konferenz hat anschaulich gezeigt, was Telepräsenz leisten kann. Viele lange und kostspielige Reisen, die Manager globalisierter Unternehmen häufig unternehmen müssen, werden vermieden. Dies bedeutet nicht nur wichtige Einsparungen, sondern auch einen klaren Gewinn im Hinblick auf nachhaltige Entwicklung. Ich kann mir auch mögliche Auswirkungen auf Telearbeitsplätze vorstellen." (Quelle: http://nkm-blog.org/troublante-telepresence/)

In der gemeinsam mit Cisco organisierte Diskussion mit dem Titel "The rise in digital communications: a lever for emerging from the crisis" (Der Anstieg bei digitaler Kommunikation: Ein Weg aus der Krise) diskutierten am 9. Juli 50 Kunden von Orange Business Services aus über sechs Niederlassungen in Frankreich und im Ausland.

Unternehmen wenden sich in immer größerer Zahl Videokonferenz-Lösungen zu, sei es um Reisekosten zu verringern, Kontinuität im Geschäftsbetrieb im Falle von Katastrophen wie der Aschewolke zu gewährleisten oder die ökologische CO2-Bilanz zu verringern. Orange Business Services sieht hier einen deutlichen Trend: Die Zahl der Telepräsenz-Ausschreibungen hat sich zwischen dem zweiten Quartal 2009 und 2010 verdoppelt.



Orange Business Services
Dagmar Ziegler
Rahmannstraße 11
65760 Eschborn
+49-(0)6196-96 22 39

www.orange-business.com



Pressekontakt:
Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Ricarda Feiler
Kirchenstraße 15
81675
München
ricarda.feiler@maisberger.com
+49-(0)89-41 95 99 49
http://www.maisberger.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ricarda Feiler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 583 Wörter, 5062 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Orange Business Services


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Orange Business Services lesen:

Orange Business Services | 08.09.2011

Orange Business Services unterstützt weltweite Zusammenarbeit bei AkzoNobel

AkzoNobel, der größte Hersteller von Farben und Lacken weltweit und ein führender Produzent von Spezialchemikalien, hat Orange Business Services mit der Einführung einer vollständig gemanagten Videokonferenzlösung von Cisco für 15 Standorte we...
Orange Business Services | 06.09.2011

Orange Business Services erhöht die Netzwerkkapazität in Südamerika um das Zehnfache

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage der internationalen Firmenkunden steigert Orange Business Services die Kapazität seines lateinamerikanischen Netzes um das Zehnfache. Die Arbeiten beginnen im Oktober 2011 zunächst in Brasilien und Chile und weite...
Orange Business Services | 20.07.2011

Orange Business Services eröffnet neues internationales Gateway für Hochgeschwindigkeitsverbindungen im Netz

Orange Business Services, die B2B-Sparte der France Telecom, stellt sein neues, internationales Gateway in Mumbai vor. Dafür hat das Untenehmen zuvor die Freigabe vom indischen Department of Telecommunications (DoT) für seine indische Untereinheit ...