info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
macromedia – akademie für neue medien gmbh |

International anerkannter Abschluss als Multimedia Developer/in

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der nächste Schritt vom Azubi zum Master – der IT-Spezialist


Gerade jetzt in wirtschaftlich schweren Zeiten ist eine anerkannte Zertifizierung und Weiterqualifizierung wichtig. Das gilt in der IT-Branche ganz besonders. Damit Unternehmen die aktuelle Krise überstehen und wettbewerbsfähig bleiben, brauchen sie gut qualifizierte Beschäftigte. Durch das seit 2002 gültige IT-Weiterbildungssystem haben beschäftigte IT-Kräfte ohne Ausbildung und IT-Kaufleute mit IHK-Abschluss die Möglichkeit, sich strukturiert weiterzuqualifizieren. Die Zertifizierung zum IT-Spezialisten ist der nächste Schritt auf der Karriereleiter und eröffnet weitere international anerkannte Abschlüsse, vergleichbar mit Bachelor und Master.

Der Weiterbildungsanbieter „macromedia - akademie für neue medien“ bietet ab Januar 2004 ein 16-tägiges, jeweils Freitag nachmittags, berufsbegleitendes Qualifizierungsprogramm zum IT-Spezialisten „Multimedia Developer/in“ an. Informationen erhalten interessierte Unternehmen und IT-Beschäftigte telefonisch unter 0221 / 310820, im Internet http://www.koeln.macromedia.de oder auch auf der Veranstaltung „Die IT-Branche und der Erfolgsfaktor Qualifizierung“ der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft am 27. November um 18.30 Uhr in Hürth. Anmeldung unter http://www.wfg-rhein-erft.de.

2002 hat die Bundesministerin für Bildung und Forschung Edelgard Bulmahn in Zusammenarbeit mit Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften ein neues IT-Weiterbildungssystem auf den Weg gebracht. Absolventen der IT-Ausbildungsberufe und IT-Quereinsteiger mit 4 Jahren Berufserfahrung können stufenweise international anerkannte Zertifizierungen in 29 Bereichen als IT-Spezialist, in vier Bereichen als operativer Professional und in zwei Bereichen als strategischer Professional erwerben. Die beiden letzten Stufen gleichen den Abschlüssen Bachelor of Engineering und Master of Engineering. Der IT-Fachkräftemangel sowie der IT-Fortbildungsdschungel mit überwiegend produkt- und herstellerbezogenen Zertifizierungen hatte eine Systematisierung notwendig gemacht. Ein wesentlicher Bestandteil des Qualifizierungsprogramms ist das Transferprojekt am eigenen Arbeitsplatz, um die Praxisnähe zu verstärken. Diese neue Qualifizierungsmethode heißt „Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung in der IT-Branche“ (APO-IT). Eine weitere Besonderheit ist der „Lernprozessbegleiter“, der den Lernenden für Reflektion, Lernzieldefinitionen und Gespräche während der Maßnahme zur Verfügung steht.

Das Qualifizierungsprogramm Multimedia Developer ist nach ISO (International Organization for Standartization) zertifiziert und damit international anerkannt. Ein wesentlicher Vorteil um am Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Qualifizierung von macromedia findet Freitags von 14 bis 20 Uhr statt und startet am 16. Januar 2004. Mit der Zertifizierung können die Teilnehmer ihr Wissen über die Entwicklung interaktiver Multimediaanwendungen unabhängig von Herstellerzertifikaten nachweisen. Multimedia Developer erstellen IT-Systeme, die sich durch Integration unterschiedlichster Mediaarten wie Text, Grafik, Audio, Video, Animationen und Virtual Reality auszeichnen.

Interessenten können sich unverbindlich telefonisch oder auf der Homepage von macromedia erkundigen: Telefon 0221 / 310 82 –0 und http://www.koeln.macromedia.de

----------------------------------------
Hintergrund zur Arbeitsprozessorientierten Weiterbildung
in der IT - Branche: APO-IT

Mit dem Konzept der APO-IT, das vom Fraunhofer Institut für Software und Systemtechnik mit Experten aus Unternehmen entwickelt wurde, ist eine neue einheitliche Methode zum effektiveren Lernen für die IT–Weiterbildung entstanden. Die Lerninhalte beziehen sich auf die einzelnen Arbeitsschritte innerhalb einer typischen Prozesskette von der Softwareentwicklung über die Produktbetreuung bis hin zur technischen Umsetzung. Der Lerner lernt die damit verbundenen Kompetenzen produkt-, hersteller- und systemunabhängig. Das selbsttätige Lernen ist ein Kernstück der arbeitsprozessorientierten Qualifizierung. Dennoch bleibt der Lerner nicht auf sich selbst gestellt. Der Lernbegleiter oder auch Lerncoach steht dem lernenden Mitarbeiter zur Seite. Verstärkt wird die Lernmethode durch eine besondere Nachweißmethode des Kompetenzerwerbes, das Transferprojekt. Hier wird ein Projekt am Arbeitsplatz des Teilnehmers im Rahmen der Fortbildung durchgeführt und später bei der Prüfung präsentiert.

Weitere Informationen zu APO-IT:
http://www.apo-it.de oder http://www.kib-net.de

----------------------------------------
Kurzprofil macromedia gmbH

Macromedia, vor 10 Jahren gegründet, gehört heute in Deutschland zu den führenden Medien-Akademien. Vermittelt wird im Rahmen von Studiengängen, Aus- und Weiterbildungen sowie kompakten Seminaren neuestes praxisorientiertes Wissen für die Multimedia-, IT- und TV-Branche. Macromedia-Akademien gibt es in München, Stuttgart, Karlsruhe, Frankfurt, Köln und Osnabrück/Ibbenbüren. Kennzeichen von Macromedia sind international anerkannte akademische Abschlüsse, Kooperationen mit Industrie und Medien, hoch qualifizierte Dozenten sowie Art und Umfang der technischen Ausstattung (eigene TV-Studios). Macromedia schult u.a. Mitarbeiter von AMD, Burda, der Deutschen Bundesbank, der Frankfurter Messe und dem ZDF und ist zertifiziertes Trainingszentrum von Adobe, Avid, Media 100 und QuarkXPress.


Kontakt Presse:
macromedia gmbh
akademie für neue medien
Stefan Ostler, Geschäftsführer
Richmodstraße 10
50667 Köln
tel 0221/310 82 -0
fax 0221/310 82 -11
e-mail: info.koeln@macromedia.de
http://www.koeln.macromedia.de

Presseagentur [KAPETE]
Ulrike Timmler
e-mail: timmler@kapete.de



Web: http://www.koeln.macromedia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Timmler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 552 Wörter, 5053 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von macromedia – akademie für neue medien gmbh lesen:

macromedia – akademie für neue medien gmbh | 12.11.2003

Keinen Ausbildungsplatz? Jetzt die Wartezeit sinnvoll nutzen

Der Lehrgang richtet sich an Studienabbrecher und volljährige Schulabgänger mit mittlerer Reife oder Fachoberschulabschluss/Abitur, die keine Lehrstelle in ihrem erstrebten Beruf "Veranstaltungskaufmann/ -frau IHK" ergattert haben und daher die z...