info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
European Innovative Games Award (EIGA) 2010 |

European Innovative Games Award (EIGA) 2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Entwickler, Publisher, Verlage, Freelancer und Young Professionals aus allen Mitgliedstaaten der EU sind eingeladen, sich für den EIGA 2010 zu bewerben.

Frankfurt am Main, 21. Juli 2010 – Der Startschuss für den Wettbewerb um den European Innovative Games Award (EIGA) 2010 ist gefallen: Noch bis zum 31. August können Spielentwickler, Publisher, Verlage, Freelancer und Nachwuchskräfte ihre Games ins Rennen um die renommierte Auszeichnung schicken. Teilnahmeberechtigt sind Projekte oder Produkte aus allen Mitgliedstaaten der EU, die seit maximal einem Jahr am Markt sind. Der EIGA wird in diesem Jahr zum dritten Mal und in den Kategorien 'T – Innovative Technology', 'GD – Innovative Game Design' und 'AME – Innovative Application Methods and Environments' vergeben; in jeder Kategorie wird neben dem Ehrenpreis EIGA auch ein mit 10.000 Euro dotierter Förderpreis für Projekte ausgelobt, die sich noch im Prototypenstatus befinden. Die feierliche Preisverleihung findet am 15. Oktober im Kongresszentrum der Messe Frankfurt statt.

"Wir freuen uns, die internationale Gamebranche anlässlich der Verleihung des European Innovative Games Awards 2010 in Frankfurt zu begrüßen", sagt Markus Frank, Dezernent für Wirtschaft, Personal und Sport der Stadt Frankfurt am Main. Seit Jahren engagiere sich die Mainmetropole konsequent für den Ausbau des regionalen Gamesclusters; mit Veranstaltungen wie dem EIGA und der in diesem Jahr erstmals zeitlich parallel stattfindenden Fachkonferenz GAMEplaces International stelle die Stadt ihr erhebliches Synergiepotenzial einmal mehr unter Beweis, so Frank weiter.

Veranstalter des EIGA ist eine Trägergemeinschaft, der die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung im Rahmen der Aktionslinie Hessen-IT sowie die Standortinitiative gamearea-FRM e.V. angehören; wie bereits in den Vorjahren wird der EIGA in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission realisiert.

"Der EIGA will Mut zur Realisierung innovativer Ideen und Technologien machen", begründet Maruja Gutièrrez-Díaz von der Europäischen Kommission das erneute Engagement. Ob etabliertes Studio, Publisher oder Studenten und Auszubildende, ob Nischen- oder Einzelproduktion, Serious Game oder AAA-Titel - der Wettbewerb adressiere alle Entwickler und Anbieter von Computer- und Videospielen aus sämtlichen EU-Mitgliedsstaaten, so Gutièrrez-Díaz weiter.

Wie bereits in den vergangenen Jahren werden alle Einreichungen von der Fachjury sowohl im Hinblick auf die für die jeweilige Kategorie relevantesten Innovationsleistungen als auch so genannte "zusätzliche Wertigkeiten" begutachtet, beispielsweise über den reinen Unterhaltungswert hinausgehende Lern- oder Marketingeffekte. Neu in diesem Jahr sind jedoch die EIGA-Showcases: am Folgetag der Preisverleihung stellen die Preisträger und alle Nominierten ihre Titel und Projekte der interessierten Öffentlichkeit vor.


European Innovative Games Award (EIGA) 2010

Mehr Informationen, Reglement & Teilnahmeunterlagen: www.innovative-games.eu
Einreichungen & Kontakt: Wirtschaftsförderung Frankfurt - Frankfurt Economic Development - GmbH, Hanauer Landstraße 126-128, 60314 Frankfurt am Main
Manuela Schiffner
Tel: 069 – 212 36 213
Email: manuela.schiffner@frankfurt-business.net


Alle Termine im Überblick:
Einsendeschluss für den EIGA 2010: 31. August 2010
GAMEplaces International: 15. Oktober 2010, www.gameplaces.de
EIGA-Gala für geladene Gäste: 15. Oktober 2010
EIGA-Showcases: 16. Oktober 2010

Veranstaltungsort:
Messe Frankfurt / Kongresszentrum, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main



Web: http://www.innovative-games.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebecca Gerth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3546 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema