info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

abas-Business-Software: ERP-System punktet mit individuellem Standard

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ERP-Software durch Upgrades am Puls der Zeit


Das Familienunternehmen elasto form KG mit Hauptsitz im oberpfälzischen Sulzbach-Rosenberg und Standorten rund um den Globus entwickelt, veredelt, produziert die unterschiedlichsten Werbemittel. Rationelle Abläufe und ökonomische, kundenorientierte Handlungsweisen werden dabei seit über 10 Jahren durch die ERP-Software von ABAS unterstützt. Vor allem beweglich, anpassungsfähig, flexibel und zukunftssicher muss das ERP-System sein. Durch regelmäßige Upgrades hält sich elasto form technologisch auf dem neuesten Stand. Die Individualisierungen bleiben dabei erhalten.\r\n

Karlsruhe, 26.07.2010 - Das Familienunternehmen elasto form KG mit Hauptsitz im oberpfälzischen Sulzbach-Rosenberg und Standorten rund um den Globus entwickelt, veredelt, produziert die unterschiedlichsten Werbemittel. Rationelle Abläufe und ökonomische, kundenorientierte Handlungsweisen werden dabei seit über 10 Jahren durch die ERP-Software von ABAS unterstützt. Vor allem beweglich, anpassungsfähig, flexibel und zukunftssicher muss das ERP-System sein. Durch regelmäßige Upgrades hält sich elasto form technologisch auf dem neuesten Stand. Die Individualisierungen bleiben dabei erhalten.

Motivation: Besser werden
Seit 1999 begleitet die betriebswirtschaftliche abas-Business-Software die elasto form KG. Gründe, sich damals für das ERP-System zu entscheiden, waren dessen Flexibilität und leichte Anpassbarkeit ohne dabei die Fähigkeit zum Upgrade zu verlieren. In Folge des rasanten Unternehmenswachstums und der sich verändernden Anforderungen an die IT-Unterstützung, beschloss man im Jahre 2006, ein umfassendes Reengineering-Projekt zu starten. Dipl. Kfm. Gerhard Wagner, bei elasto zuständig für das Controlling, erinnert sich: "Wir hatten das klassische Problem, dass die Funktionalitäten des Systems nicht konsequent genutzt werden konnten, weil sich viele Parallelorganisationen gebildet hatten. Dadurch hatten wir uns teilweise umständliche Arbeitsweisen angewöhnt, die Produktivität litt und wir hatten keine Transparenz zu unseren Geschäftsprozessen. Es war an der Zeit, die Organisation zu straffen und Arbeitsabläufe zu beschleunigen." elasto form überließ nichts dem Zufall. Die erarbeiteten Programmierkonzepte wurden Schritt für Schritt umgesetzt. Der Übergang vom alten zum neuen System verlief fließend.

Infosysteme sorgen für Transparenz
Programmierer Rolf Wegbauer: "Die Möglichkeiten, die uns das in der Software integrierte Werkzeug Infosystem bietet, sind phänomenal. Infosysteme können von uns selbst erstellt werden, es sind prozessorientierte gelebte Objekte oder Navigationszentralen, die auf eine individuell gestaltete Zusatzdatenbank zugreifen." Und konkreter: "Zum Beispiel kann der Vertrieb über ein Infosystem innerhalb von Sekunden den Stand eines Auftrags abrufen. Das hat die Auskunftsfähigkeit gesteigert. Im Infosystem für die Importabteilung haben wir Pflichtfelder definiert die bei jeder Anfrage ausgefüllt werden müssen. Das wiederum hat die Prozess-Sicherheit erhöht. Insgesamt konnte die Geschwindigkeit erhöht, Fehler reduziert und die Transparenz im gesamten Unternehmen gesteigert werden."

Zeitfresser eliminiert
Ein zentraler Bereich bei elasto form ist das Bedrucken der Werbeartikel. Die vielfältigen Erzeugnisse werden in Sulzbach-Rosenberg mit den vom Kunden gewünschten Informationen wie Logos oder Firmendaten individualisiert. "Alle Druckaufträge, die bei elasto eingehen, werden in einem von uns erstellten Infosystem, der Druckauftragsabwicklung, verwaltet. Man kann aus nur einer Maske heraus alle Informationen zu einem Druckauftrag erhalten und Vorgänge initiieren," führt elasto-ERP-Projektleiter Jürgen Schwepper aus. Die Navigationszentrale bildet auch Abhängigkeiten in Prozessketten ab, beispielsweise: Mit der Produktion kann erst begonnen werden, wenn die Repro abgeschlossen ist.

Barcode gestützte Fertigung
Auch ein über Barcode geführter Produktionsprozess ist in der Software abgebildet. Erfasst werden dabei Maschinenrüstzeiten oder die Produktion und die Rückmeldung von Stückzahlen. Meldet sich ein Mitarbeiter mit seiner Mitarbeiternummer an, wird er Menü geführt durch seinen Arbeitsprozess geleitet.

Webshop integriert
elastoform hat mit seiner Business-Software auch einen Webshop realisiert. Die Datenhaltung und die Geschäftslogik des Shops liegen im ERP-System. Das Visualisieren und Transportieren der Informationen übernimmt dann die in der ERP-Software integrierte eBusiness-Komponente.

Realisierter Nutzen der ERP-Software
Bei der Frage nach dem durch das ERP-Reengineering erzielten Nutzen muss Gerhard Wagner nicht lange überlegen: "Die Transparenz ist in allen Unternehmensbereichen gestiegen, Durchlaufzeiten konnten durch die glattgezogenen Prozesse gesenkt werden, die Produktivität ist gestiegen, die Liefertreue und damit verbunden unsere Kundenzufriedenheit ist höher und wir haben unseren Lagerbestand reduziert, was sich positiv auf unsere Liquidität auswirkt. Unsere Produktpalette ist breit gefächert, wir benötigen ein System, das unsere Geschäftslogik heute und in Zukunft dynamisch abbildet. Mit der abas-Business-Software haben wir hier genau das richtige ERP-System im Einsatz."






ABAS Software AG
Christoph Harzer
Südendstr. 42
76135
Karlsruhe
presse@abas.de
+49 721/9 67 23-0
http://www.abas.de/de/presse/presse.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Harzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 575 Wörter, 4831 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

UNTERNEHMENSPROFIL

ABAS. WEIL MENSCHEN GESCHÄFTE (aus-)MACHEN.

abas ist weltweit Partner der Hidden Champions – mittelständische Organisationen, die in ihren Segmenten zu den Marktführern gehören. Diese Unternehmen haben verstanden, dass es neben der Technologie und der Innovation vor allem die Menschen sind, die ein Unternehmen an die Spitze bringen. abas hat die gleiche Philosophie.

Die Kombination unserer ERP-Software mit dem Knowhow individueller Mitarbeiter befähigt unsere Kunden weltweit, ihren Wettbewerbsvorsprung zu behaupten und sich schneller auf ständig wechselnde Marktgegebenheiten einstellen zu können.
Heute setzen rund 3.300 Unternehmen Software von abas ein. Um unsere Kunden weltweit mit passgenauen Lösungen und kompetenter Betreuung unterstützen zu können, widmen sich mehr als 1.000 Experten an 65 Standorten in 29 Ländern diesem Ziel.

abas wurde 1980 in Karlsruhe gegründet. Damit zählen wir neben SAP und Microsoft zu den traditionsreichsten und etabliertesten Anbietern von Unternehmenssoftware. Wie ein Großteil unserer Kunden gehören wir zu den vielen Hidden Champions in unserem Land und stehen stolz für das Qualitätssiegel "Made in Germany".

Am Standort Karlsruhe entwickeln wir mit 360 Mitarbeitern Software, die in internationalen Vergleichsstudien wiederholt mit der höchsten Kundenzufriedenheit ausgezeichnet wurde.


PRODUKTPROFIL

LEISTUNGEN
abas ERP unterstützt optimal in allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette. Dazu gehören neben den reinen ERP-Kernfunktionalitäten auch Anwendungen wie BI, Feinplanung, DMS und Projektmanagement. Mobile Applikationen für den Zugriff auf ERP Daten sowie Standard-Konnektoren für die Integration von gängigen B2B- und B2C-Webshops und CAD/PDM/PLM-Systemen runden das Portfolio von abas ab.

BRANCHEN
Im Fokus stehen die Branchen, Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Automobilindustrie, Metallindustrie, Einzelfertigung, Serienfertigung, Handel, Professional Services, Medizintechnik und Prozessindustrie.

ERP-EINFÜHRUNG
Eine ERP-Einführung stellt jede Organisation vor große Herausforderungen. Genauso wichtig wie die Software, für die Sie sich entscheiden, ist das Know-how Ihres Implementierungspartners. Hier ist Prozessberatung und perfektes Projektmanagement gefragt. Mit der seit 1999 bewährten Einführungsmethode "Global Implementation Method" (GIM) gewährleisten wir rund um den Globus gleichbleibende Qualität. abas-GIM gewährleistet während der ERP-Einführung ein größtmögliches Maß an Sicherheit, einen schnellen ROI und ermöglicht es, Ihre Ziele im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen im vorgegebenen Zeitrahmen zu erreichen. Vergleichsmessungen belegen, die Einführungszeit von abas ERP liegt 30% unter dem Marktdurchschnitt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...