info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fraunhofer AIS |

Agententechnologie für den Mittelstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Fraunhofer Institute Autonome Intelligente Systeme (AIS) und Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) stellen das Projekt AgenTec auf der SPS/IPC/DRIVES in Nürnberg vor.


St. Augustin/Nürnberg 28. November 2003 - Die Fraunhofer Institute AIS und IPA stellten mit AgenTec auf der diesjährigen SPS/IPC/DRIVES in Nürnberg (25.11.-27.11.2003) eine Lösung vor, die die Möglichkeiten der Agententechnologie erstmals auch dem Mittelstand eröffnet. Das gemeinsam entwickelte Projekt zeigt einen ganzheitlichen, in sich integrierten Produktionsansatz, der durch Reduktion der Planungs-, Entwicklungs- und Realisierungszeiten entscheidend dazu beiträgt Kosten zu senken.

Das von AIS und IPA entwickelte Verfahren funktioniert nach dem Prinzip “plug and produce“, d.h. einfaches Engineering sowie flexibler Betrieb skalierbarer Produktionssysteme. Durch den Einsatz von autonomen, verteilten, heterogenen Robotersystemen als technische Agenten, lassen sich veränderte Anforderungen schnell und preiswert realisieren, ohne dass es zu langen Umrüstzeiten kommt. Die eingesetzten Robotersysteme lösen autonom Aufgaben in zunehmend unstrukturierten Umgebungen. Dies gilt sowohl für die Bereiche Produktion und Distribution wie auch im öffentlichen Sektor oder unter gefährlichen und unzugänglichen Bedingungen.
Für das Projekt AgenTec wurden die Roboter KURT2 (AIS) und rob@work (IPA) eingesetzt. KURT2 ist eine Roboterplattform für die Entwicklung von Software zur autonomen Fahrzeugkontrolle. rob@work, ein Assistenzsystem für Arbeitsplätze in der Produktion, kombiniert eine selbständig navigierende Plattform mit einem Roboterarm und einer geeigneten Arbeitsraumüberwachung.



Programmierung, Simulation, Visualisierung und Test der kooperierenden Roboterteams erfolgt mit drei Softwarewerkzeugen:
- DD-Designer ist das graphische Spezifikationswerkzeug für Kontrollprogramme von mobilen Robotern, die in einem Team kooperieren.
- DD-Sim simuliert Teams mobiler Roboter einschließlich ihrer Sensorik in einer konfigurierbaren Umgebung.
- beeTee zeichnet in Echtzeit interne Zustände eines Roboterkontrollprogramms auf und sendet Messdaten über ein Funknetz zum Steuerrechner.

Kurzportrait Fraunhofer AIS
Wissensinformatik und Autonome Roboter sind die beiden Schwerpunkte des Fraunhofer-Instituts für Autonome Intelligente Systeme AIS. Mit seinen Arbeiten leistet das Institut Beiträge zur Gestaltung einer nachhaltigen Wissensgesellschaft. Vorlaufforschung in informationstechnischen Grundlagen mündet dabei in anwendungsnahe Entwicklungen und individuelle Lösungen für Kunden aus Industrie, Forschung und öffentlicher Verwaltung.
AIS unterhält vielfältige nationale wie internationale Kooperationsbeziehungen. Das Institut ist Mitglied der Fraunhofer-Gruppe Informations- und Kommunikationstechnik. Das Institut kooperiert mit Hochschulen in der Region, insbesondere mit der Universität Bonn und der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg. Eine Außenstelle des AIS in Boston, Massachusetts befindet sich im Aufbau. Prof. Christaller leitet zugleich das GMD-Japan Research Laboratory in Kitakyushu und ist Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Informationstechnische Systeme am AIS.

Pressekontakt Fraunhofer AIS
Markus Lempa
Marketingleiter
Schloss Birlinghoven
53754 Sankt Augustin
Tel. +49(0)2241/14 24 45
Fax +49(0)2241/ 14 2324
e-mail:
markus.Lempa@ais.fraunhofer.de
http://www.ais.fraunhofer.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marc de Bruyn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 361 Wörter, 3281 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fraunhofer AIS lesen:

Fraunhofer AIS | 24.08.2004

Trotz Bürgerseiten im Internet: Kommunen beteiligen ihre Bürger viel zu wenig

Die jüngst veröffentlichte Studie "Elektronische Bürgerbeteiligung in deutschen Großstädten 2004" zeigt: Fast alle großen deutschen Kommunen wollen ihre Bürger via Internet an politischen Entscheidungen beteiligen. Oft mangelt es jedoch an ...
Fraunhofer AIS | 30.04.2004

KDNet Symposium am Petersberg in Bonn zum Thema „Wissensbasierte Systeme und Lösungen für den öffentlichen Sektor“

KDNet, das größte europäische Netzwerk für Data Mining und Wissensmanagement, veranstaltet von 3.– 4. Juni 2004 am Petersberg bei Bonn ein internationales Symposium zum Thema „Wissensbasierte Systeme für den öffentlichen Sektor“. Eingeladen...
Fraunhofer AIS | 18.03.2004

Text-Mining für autonome E-Mail-Antworten

Hannover, 18.-24. März 2004 Das Fraunhofer Institut für Autonome Intelligente Systeme AIS stellt auf der CeBIT mit Responsio eine einzigartige Software-Innovation für ein zeit- und kostensparendes Email-Management vor. Vollständig in MS Outloo...