info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bizerba GmbH & Co. |

Überraschungsfest in der Werkshalle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bizerbianer feiern den 70ten Geburtstag ihrer Hauptgesellschafterin


Balingen, 27. Juli 2010 - Montag Nachmittag, 16°° Uhr - Es ist still in der Werkshalle des Balinger Technologieherstellers Bizerba. Hier, wo sonst schwere Lastkräne Bauteile für die Waagen-Montage transportieren, erinnert heute nichts an das alltägliche Treiben. Keine Maschinengeräusche sind zu hören, stattdessen ein dezentes Klavierspiel. Keine Bauteile sind zu sehen, stattdessen eine Bühne mit schöner Blumendekoration. Plakate schließlich verraten, warum sich die Werkshalle heute in einem ganz anderen Licht präsentiert: Es ist der 70.te Geburtstag von Frigga Kraut, Hauptgesellschafterin der Bizerba. Und Familie, Freunde und Mitarbeiter geben ihr zur Ehren ein Überraschungsfest.

Die Jubilarin ist auf dem Weg. Von der Überraschung ahnt sie nichts. Damit das so bleibt, bittet Moderator Marc Büttgenbach von Bizerba die 700 Gäste um besondere Ruhe. Als Frigga Kraut schließlich durch die Tür tritt, gibt es für die Anwesenden kein Halten mehr, tosender Jubel bricht aus und begleitet den Ehrengast direkt zur Bühne. Rührung und Verblüffung scheinen der 70-Jährigen dabei gleichzeitig ins Gesicht geschrieben. „Von dieser Überraschung hatte ich wahrlich keine Ahnung, mir fehlen die Worte“, so Frigga Krauts erste Worte zum Publikum. Ihr Sohn Andreas Kraut steht ihr gemeinsam mit seinen Geschwistern Nicole und Angela zur Seite. „Wir wussten, dass dir eine kleine Feier mit den engsten Verwandten gereicht hätte, doch wir wollen dir auf diese besondere Art und Weise für alles danken, was du für deine Familie und die Bizerba in den vielen Jahren getan hast“, so der 36-jährige Geschäftsführer.

Zu den weiteren Geburtstags-Rednern gesellten sich unter anderem Volker Doppelfeld, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, und Dr. Lothar Späth, ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg, ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender bei Bizerba und über viele Jahre freundschaftlicher Berater der Familie Kraut. „Heute“, sagt Späth, „sind die Mitarbeiter auf der ganzen Welt stolz auf Frigga Kraut. Denn sie hat stets die Geschicke der Bizerba souverän und mit großem Herzen verwaltet, niemals aufgegeben und vor allem in einer wirtschaftlich kritischen Zeit, kurz nach dem tragischen Tod ihres Mannes, das Unternehmen vor einer Zersplitterung bewahrt. Das hätte längst nicht jeder geschafft, und dafür danken wir unserer ungekrönten Seniorchefin“.

Ein Blick ins Publikum genügte, um zu sehen, dass sie etwas tat: Viele Gäste waren sichtlich bewegt. Frigga Kraut antwortet: „Ich bin überwältigt und möchte an dieser Stelle jedem Bizerbianer danken. Danke, dass sie alle Bizerba mit vorantreiben. Seien sie sich gewiss, wir als Familienunternehmen werden auch zukünftig stets hinter Ihnen stehen. Heute ist ein besonderer Tag, solch eine Ehrung zu erleben ist etwas Einmaliges in meinem Leben“.

Mit Hilfe einer Videoprojektion folgte eine audiovisuelle Weltreise durch die mittlerweile internationale Welt von Bizerba. Zahlreiche Mitarbeiter von Landesgesellschaften aus aller Welt – darunter Spanien, Frankreich, Italien, Portugal, Österreich und die USA – gratulierten der Jubilarin. Besonders schön: Die Einspielung ihrer Enkelin, Victoria Frigga Kraut: „Mimi, ich möchte, dass dein Leben so lustig ist, wie wenn ein Luftballon in die Höhe fliegt“. Besonders passend: Sänger Peter Mauch gibt im Anschluss, begleitet am Piano von Timea Böhm-Grebur, Frank Sinatras Klassiker „I did it my way“ zum Besten.

Genau wie am Vormittag kehrte gegen 20°° Uhr der Regen ein. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch, im Gegenteil: Denn gleichzeitig, wie aus dem Nichts, marschierte die rund 30-köpfige Musikkappelle Lyra Obernheim durch den Regen über den Werkshof in die Fabrikhalle ein. Ein erneuter Stimmungshöhepunkt war vorprogrammiert. Als wohl letzte Überraschung des Abends wurde Frigga Kraut, bereits seit 1995 Mitglied der Vereins, von Jürgen Albinger und Joachim Moser die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Und so neigte sich ein denkwürdiger Abend schließlich seinem Ende zu.




Über Bizerba

Bizerba ist ein weltweit operierendes, in vielen Bereichen marktführendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Weltweit ist Bizerba in über 120 Ländern präsent – mit 41 Beteiligungen in 23 Ländern und 54 Landesvertretungen. Der Konzernumsatz in 2009 ging gegenüber dem Vorjahr um rund 9% zurück. Hauptsitz des Unternehmens, das rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist Balingen; weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Österreich), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Forest Hill (USA) und San Luis Potosi (Mexiko).


Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Director Global Marketing & Communication
Wilhelm-Kraut-Straße 65
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
E-Mail: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr
network integrated communication
Patrick Schroeder
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 43 84
Telefax +49 228 620 44 75
E-Mail: patrick.schroeder@nic-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 736 Wörter, 5597 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema