info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avici Systems |

Avici und CIENA demonstrieren dynamische Bandbreitenbereitstellung in intelligenten optischen Netzwerken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kombinierte Lösung ermöglicht Service-Providern effiziente Bandbreitennutzung und Bereitstellung interessanter neuer Services


Avici Systems, führender Anbieter von skalierbaren Core-Routing-Lösungen für intelligente IP-Over-Optical-Netzwerke, hat mit der dynamischen Bandbreitenbereitstellung (Dynamic Bandwidth Provisioning) zwischen seinem TSR Scalable Core Router und den intelligenten optischen Switches von CIENA einen technologischen Meilenstein vorgestellt. Mit dieser Lösung sind Service-Provider in der Lage, die Bereitstellung von Kapazitäten für optische Internet-Verbindungen zu optimieren, sodass sie Bandbreiten effizienter nutzen und neue, interessante Services für ihre Kunden anbieten können.

Im Rahmen der Demonstration wurde der Avici TSR Scalable Core Router unter Verwendung der vom Optical Internetworking Forum (OIF) definierten UNI-Signalisierung (UNI - User Network Interface) mit den intelligenten Funktionen des MultiWave CoreDirector CI von CIENA kombiniert. Die Live-Demonstration fand auf der SUPERCOMM 2001 in Atlanta (5. bis 7. Juni) am Stand von Avici statt.

Die zunehmende Nachfrage nach Unterstützung für neue Services zwingt die Service- Provider dazu, maßgeschneiderte und leistungsfähigere Verbindungen im gesamten Netzwerk anzubieten. Im Rahmen dieser Demonstration wurde mit der Bandwidth-Provisioning-Komponente Composite Links von Avici und dem CIENA CoreDirector CI gezeigt, wie maßgeschneiderte und erhöhte Bandbreitenkapazitäten sehr schnell für die Unterstützung neuer Serviceanforderungen bereitgestellt werden können. Gleichzeitig wird das Kapazitätsmanagement vereinfacht, sodass sich die Investitionen und Betriebskosten des Service-Providers reduzieren lassen.

Die OIF UNI ist eine offene Initiative für die vereinheitlichte Signalisierung, die eine dynamische, bedarfsgerechte Bandbreitenbereitstellung über IP- und optische Netzwerke ermöglicht. CIENA und Avici nahmen darüber hinaus zusammen mit 23 anderen Anbietern an der OIF Interoperability Demonstration teil, die auf der SUPERCOMM am OIF-Strand im Georgia Dome gezeigt wurde. Durch die Verwendung der UNI-Signalisierung können Carrier dynamisch Verbindungen über verschiedene Multivendor-Netzwerke hinweg aufbauen. Zeitraubende manuelle Bereitstellungsprozesse sind dann nicht mehr erforderlich, wodurch die Betriebskosten gesenkt und die Serviceangebote erweitert werden können.
Steve Kaufman, President und CEO von Avici Systems, kommentiert: „Die Erfahrung von CIENA beim Aufbau von intelligenten optischen Netzwerken der Carrier-Klasse und die Kompetenz von Avici im Bereich skalierbarer Core-Routing-Lösungen der Carrier-Klasse bildet die Basis für eine der innovativsten Carrier-Lösungen. Diese Demonstration unterstreicht das Engagement von Avici, wenn es darum geht, seinen Kunden bedarfsgerechte Lösungen anzubieten. Hier beispielsweise die sehr zuverlässige, offene und skalierbare IP-Backbone-Lösung, welche die hohe Leistung der optischen Layer nutzt.“
Steve Alexander, Chief Technology Officer bei CIENA, erläutert: „Die Verwendung einer standardisierten Signalisierung ist eine wichtige Voraussetzung, um die Vision von CIENA, das intelligente optische Internet, in die Realität umzusetzen. Unser Ziel ist es, ein nahtloses, interoperables Netzwerk mit High-Speed-Routern, Datentransportsystemen, optischen Switches und Software zu realisieren, das dynamisch und jederzeit beliebig große Bandbreiten für die Anforderungen der Benutzer bereitstellen kann. Die Möglichkeit, intelligente Funktionen von Multivendor-Komponenten über IP- und optische Core-Netzwerke hinweg zu nutzen, erleichtert es den Service-Providern, ihr Angebot zu erweitern und gleichzeitig die Betriebskosten zu reduzieren.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arno Glompner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 431 Wörter, 3648 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avici Systems lesen:

Avici Systems | 07.10.2002

Qwest Communications implementiert SSR-Router von Avici

Der SSR ermöglicht es Carriern, zur Vereinfachung des Netzes gleichzeitig Aggregation, Peering und den Core des Netzwerks Kosten-sparend über eine einzige Plattform zu betreiben. Die Anforderungen der Kunden können so schnell bedient und Wachstum-...
Avici Systems | 20.09.2002

Avici demonstriert im Internetworking Lab von Isocore erfolgreich MPLS Fast Reroute

München, 20. September 2002 - Avici Systems, ein führender Hersteller von skalierbaren und hoch verfügbaren Core-Routing-Lösungen für das Internet, hat im Internetworking Lab von Isocore seine Leistungsfähigkeit bei MPLS Fast Reroute demonstri...
Avici Systems | 04.06.2002

Avici entwickelt Technologie für IP-Router der Carrier-Klasse mit maximaler Verfügbarkeit

Supercomm, Atlanta 2002 / München, 4. Juni 2002 - Avici Systems, ein führender Hersteller von skalierbaren und zuverlässigen Core-Routing-Lösungen für das Internet, meldet die Verfügbarkeit der NSR Non Stop Routing-Technologie für seine Router...