info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Elsevier B.V. |

ScienceDirect feiert die doppelte "Zehn"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wissenschaftsportal erleichtert Forschungsmitarbeitern auf der ganzen Welt nachhaltig die Informationsbeschaffung


Das Wissenschaftsportal ScienceDirect von Elsevier, dem weltweit führenden Verlag für wissenschaftliche, technische und medizinische Informationsprodukte sowie -dienstleistungen, feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag. Darüber hinaus wurde mit dem Beitrag ?Verwendung pflanzlicher Produkte und mögliche Wechselwirkungen bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen? der zehnmillionste Volltextartikel aufgenommen. Dieser ist im ?Journal of the American College of Cardiology? erschienen und wurde von Autoren der Abteilung für Herz-Kreislauferkrankungen der Mayo-Kliniken in Rochester und Scottsdale verfasst.\r\n

Das Wissenschaftsportal ScienceDirect von Elsevier, dem weltweit führenden Verlag für wissenschaftliche, technische und medizinische Informationsprodukte sowie -dienstleistungen, feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag. Darüber hinaus wurde mit dem Beitrag "Verwendung pflanzlicher Produkte und mögliche Wechselwirkungen bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen" der zehnmillionste Volltextartikel aufgenommen. Dieser ist im "Journal of the American College of Cardiology" erschienen und wurde von Autoren der Abteilung für Herz-Kreislauferkrankungen der Mayo-Kliniken in Rochester und Scottsdale verfasst.

ScienceDirect wurde mit dem Ziel entwickelt, Wissenschaftlern mithilfe von Suchmaschinen, Referenz- und Ermittlungstools das rasche Aufspüren von relevanten Inhalten für ihre spezifischen Forschungsaufgaben zu ermöglichen. Voll einsatzfähig ist das Wissenschaftsportal von Elsevier seit dem Jahr 2000, als die Zahl von einer Million Artikel überschritten und zudem eine Initiative gegründet wurde, die die Datenbestände um wissenschaftliche Literatur ergänzt, die vor 1994 erschienen ist. Um die Recherche weiter zu beschleunigen, wurde die Plattform 2006 einem kompletten Redesign unterzogen, wobei der Schwerpunkt auf einer deutlich verbesserten Navigation lag. Dadurch hat sich die Zahl der Klicks für einige der alltäglichen Suchabläufe um 40 bis 50 Prozent reduziert.
Heute ist ScienceDirect die größte und umfangreichste Bezugsquelle ihrer Art. Für Wissenschaftler und Forschungsmitarbeiter rund um den Globus ist die Datenbank längst unerlässlich für ihre tägliche Arbeit. Institutionen auf der ganzen Welt stellen ihren Fakultäten und Studenten das Portal zur Verfügung. Mittlerweile werden pro Sekunde bis zu 20 Artikel von der Plattform heruntergeladen, die zudem mehr als 100 Millionen ausgehende Links zu zitierten oder verwandten Artikeln bietet wie auch Links zu anderen wissenschaftlichen Datenbanken.

"Fakultäten und Studenten lieben ScienceDirect", betont Buenaventura Basco, Koordinator InfoSource an der University of Central Florida. "Es ist eine hervorragende Quelle, um schnell Informationen zu den verschiedensten Themen zu finden. Ich kann die Nutzung der Datenbank nur jedem empfehlen."

"Seit zehn Jahren liefert ScienceDirect einer Vielzahl von Wissenschaftlern und Forschungsmitarbeitern verlässliche und vertrauenswürdige Inhalte, die von Fachleuten überprüft sind. Diese Inhalte helfen ihnen, in einem rasant wachsenden Pool von Informationen rasch an das Wissen zu gelangen, das sie benötigen", erklärt Rafael Side, Vice President Produktmanagement ScienceDirect bei Elsevier. "Durch die kontinuierliche Erweiterung der Inhalte und Verbesserung unserer Plattform hat sich ScienceDirect über die Jahre den sich wandelnden Ansprüchen von Wissenschaftlern angepasst. Und mit den jüngsten Partnerschaften, die ScienceDirect um zusätzliche Daten und kontextabhängige Inhalte anderer Quellen erweitert, sowie unserem Bekenntnis, unsere Plattform für Fremdapplikationen zu öffnen, wurden die Voraussetzungen geschaffen, unser Wissenschaftsportal auch im neuen Jahrzehnt weiter voranzubringen."

Die Highlights von ScienceDirect auf einen Blick:

- 2000: Marktreife mit einer Million Artikel, Verknüpfung mit mehr als 10.000 Zeitschriften via CrossRef

- 2003: Erfüllung des COUNTER Code of Practice, dem international gültigen Standard für die Nutzung von Online-Informationsquellen

- 2006: Download des einmilliardsten Artikels

- 2007: Einführung eines eBook-Angebots mit 4.000 Titeln, die seit 1995 veröffentlicht wurden

- 2009: Öffnung für Entwickler von Fremdanbietern wie NextBio zur Erweiterung von ScienceDirect um zusätzliche Applikationen

- 2010: Verknüpfung von ScienceDirect-Artikeln mit hoch spezialisierten Datenbanken wie PANGAEA für die Erdforschung

Über ScienceDirect
Auf dem Wissenschaftsportal ScienceDirect (www.sciencedirect.com) stehen mehr als ein Viertel aller Volltextartikel zur Verfügung, die in den Bereichen Wissenschaft, Technik und Medizin von angesehenen Autoren geschrieben, von namhaften Verlagen veröffentlicht und von Wissenschaftlern und Forschungsmitarbeitern auf der ganzen Welt gelesen wurden. Die Fülle an vertrauenswürdigen Inhalten, die ScienceDirect bietet, ist unübertroffen.

Die umfangreiche und einzigartige Volltextsammlung von Elsevier umfasst maßgebliche Titel der wissenschaftlichen Literatur. Insgesamt sind mehr als zehn Millionen Artikel online verfügbar, möglich ist zudem der Zugriff auf erst kürzlich angenommene Manuskripte. ScienceDirect beinhaltet mehr als 2.500 Zeitschriften, die von Elsevier herausgegeben werden, und bietet via CrossRef die Verlinkung mit rund 2.000 Wissenschafts-, Technik- und Medizinverlagen. Die Ausweitung auf große Online-Nachschlagewerke, Handbücher, Buchreihen und mehr als 8.000 eBooks aus allen Bereichen der Wissenschaft verbindet nahtlos die Primärrecherche in Zeitungsartikeln.



Elsevier B.V.
Agata Jablonka
Radarweg 29
1043 N
Amsterdam
a.jablonka@elsevier.com
+49 172 6273 978
http://www.elsevier.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Agata Jablonka, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 610 Wörter, 5143 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Elsevier B.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Elsevier B.V. lesen:

Elsevier B.V. | 07.09.2011

In der neuen Max Planck Science Gallery visualisieren Elseviers Scopus-Daten die Zusammenarbeit unter Forschern im Rahmen von internationalen Netzwerken

Elseviers Scopus-Daten visualisieren, wie eng Max-Planck-Institute mit ihren nationalen und internationalen Partnern verbunden sind. Die Visualisierung ist Teil der neuen Max Planck Science Gallery im Wissenschaftsforum am Berliner Gendarmenmarkt, di...
Elsevier B.V. | 25.07.2011

Elsevier und die Universität Bielefeld schulen Studenten der Naturwissenschaften und Technik in der Publikation von Forschungsergebnissen

Der erste Publikationskurs für Zeitschriften (Journal Publishing) an der Universität Bielefeld wurde in diesem Monat erfolgreich abgeschlossen. Entstanden ist dieser Kurs durch die einzigartige Zusammenarbeit einer Gruppe von Professoren, Pädagoge...
Elsevier B.V. | 22.07.2011

Elsevier erzielt hervorragende Ergebnisse beim Qualitätsindikator Impact Factor

Elsevier, ein weltweit führender Verlag für wissenschaftliche, technische sowie medizinische Informationsprodukte und -dienste, gab heute die Ergebnisse ihrer Journal Impact Factors in 2010 bekannt. Dem jüngsten Journal Citation Reports® von Thom...