info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PressOffice Schönstatt International |

Vater-Sohn-Wochenende in Heiligenstadt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wichtige Dinge brauchen ihre Zeit. Und diese Sache ist wichtig. Vater und Sohn zusammen für die Dauer eines Wochenendes: gemeinsam Nähe aufbauen, gemeinsam Sport treiben, gemeinsam zu einer Sprache des Herzens finden.


Vater-Sohn-Wochenenden erfreuen sich seit einigen Jahren großer Nachfrage. Es ist ein Angebot der Schönstatt-Familienbewegung und der Schönstatt-Jugend zur Vertiefung der Vater-Sohn-Beziehungen.\r\n

Vom 10. - 12. September bieten Pater Hans-Martin Samietz (I Sch) aus München und Herr Braun (erfahrender Familienvater und Personalberater im Dienst der Bundeswehr) aus Koblenz ein Vater-Sohn-Wochenende im Tagungshaus "Kleines Paradies" bei Heiligenstadt an.

Eingeladen sind Vater-Sohn-Paare, bei denen der Sohn zwischen 10 und 14 Jahren alt ist. Pro Vater soll ein Sohn teilnehmen. Vater und Sohn sollen an diesem Wochenende neu aufeinander aufmerksam werden. Zentrum des Wochenendes ist das Vater-Sohn-Gespräch. Ein Fragebogen für den Sohn und eine Gesprächsrunde am Lagerfeuer für die Väter bereiten das
Vater-Sohn-Gespräch vor. Eingerahmt wird dieser Vorgang von einer gemeinsamen Paddeltour aller anwesenden Vater-Sohn-Paare auf der Werra, einer Nachtwanderung für die Söhne und einem thematischen Impuls für die Väter.

Die Anmeldung erfolgt über eine eigens für diese Veranstaltung eingerichtete Homepage: www.vatersohnwe.de.
Rückfragen
aller Art gehen an Pater Hans-Martin Samietz: 0 174 46 47 930.



PressOffice Schönstatt International
Kornelia Fischer
Höhrer Straße 84
56179
Vallendar
pressoffice@schoenstatt.de
02619638808
http://www.schoenstatt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kornelia Fischer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 143 Wörter, 1191 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PressOffice Schönstatt International


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema