info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAMPF Holding GmbH & Co. KG |

RAMPF-Gruppe weitet Sponsoringengagement aus:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


TV 1893 Neuhausen neuer Partner


In einer entscheidenden Saison steigt die RAMPF-Gruppe beim TV 1893 Neuhausen ein. Ab sofort sponsert der Spezialist für Reaktionsharze und Maschinenbau aus Grafenberg die Handballer. Für die Neuhäuser geht es um den Sprung in die eingleisige 2. Bundesliga.

Nach erfolgreichen Trainingswochen und schweißtreibendem Trainingslager wartet die Handballmannschaft des TV 1893 Neuhausen gespannt auf ihren ersten Auftritt in der neuen Saison. Bereits am 28. August steht das Erstrundenspiel in der 2. Bundesliga gegen Groß-Bieberau an. In der Mannschaft selbst gibt es keine großen Veränderungen, dafür aber bei den Trikots. Darauf wird zukünftig auch der Name RAMPF stehen. Ab sofort ist das Familienunternehmen aus Grafenberg einer der offiziellen Sponsoren des Männerhandballs. Damit wird das Firmenlogo zudem auf Werbebannern, auf der Webseite sowie im Spielheft des TV 1893 Neuhausen zu sehen sein. Aber auch die gute Jugendarbeit will der Mittelständler unterstützen. „Wir freuen uns auf viele siegreiche Spiele der Neuhäuser. Die Mannschaft ist ein Aushängeschild für unsere Region, in der die RAMPF-Gruppe fest verwurzelt ist“, erläutert Michael Rampf, Geschäftsführender Gesellschafter der RAMPF-Gruppe. Er verspricht sich durch das Engagement auch eine Stärkung der Marke RAMPF, die auf breiter Basis kommuniziert und emotionalisiert wird. Immerhin rangiert der Mannschaftssport Handball in Deutschland auf Platz zwei der Beliebtheitsskala – nach Fußball.

Botschafter der Region
Auch aus Sicht des Trainers Markus Gaugisch passt der neue Sponsor perfekt ins Konzept. „Uns ist es sehr wichtig, dass die Spieler hier aus der Region kommen oder zumindest aus dem Schwabenland. Bei unseren Spielen in ganz Deutschland treten wir auch als Botschafter für die Region auf. Gerne auch für RAMPF“, betont Gaugisch. Mit seinem Team hat sich der 36-Jährige ehrgeizige Ziele gesetzt: „Uns steht eine entscheidende Saison bevor. Wir wollen mindestens Platz neun errei-chen, um zukünftig in der eingleisigen 2. Bundesliga zu spielen. Alle sind bereit, sich dafür zu quälen und an ihre Leistungsgrenzen zu gehen“. Seit dem vergangenen Jahr spielen die Männer des TVN erfolgreich in der 2. Bundesliga. Die Jugend-mannschaft wurde im vergangenen Jahr sogar Deutscher Meister.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Jäger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 288 Wörter, 2043 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: RAMPF Holding GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAMPF Holding GmbH & Co. KG lesen:

RAMPF Holding GmbH & Co. KG | 22.03.2011

RAMPF Giessharze lädt zum Fachsymposium

Kunststoffe sind nicht nur leicht und kostengünstig, sie sind auch gute Isolatoren, flexibel und anpassungsfähig – wahre Alleskönner und Werkstoffe mit Zukunftspotential. Warum? Weil Kunststoffe Problemlöser zukünftiger Fragestellungen wie Ener...
RAMPF Holding GmbH & Co. KG | 21.03.2011

Bundesforschungsministerin Annette Schavan besucht RAMPF-Gruppe

„Firmen wie die RAMPF-Gruppe haben dafür gesorgt, dass Deutschland gut durch die Krise gekommen ist. Auch in schwierigen Zeiten hat RAMPF Verantwortung gezeigt und sogar in die Zukunft investiert – das verdient höchste Anerkennung“, lobte Bundes...
RAMPF Holding GmbH & Co. KG | 16.02.2011

RAMPF-Gruppe auf der Electronica und Productronica in Shanghai

In China läuft derzeit der größte Feldversuch mit Elektrofahrzeugen weltweit. In rund 20 Städten werden Busse und Taxis auf Elektroantrieb umgerüstet. Bis 2015 sollen, so der Wunsch der chinesischen Regierung, 1,5 Millionen Elektroautos auf den ...