info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Seetours beschleunigt Kommunikationsprozesse mit Videokonferenzsystemen von Polycom

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Polycom ViewStation FX erfüllt Anforderungen an ISDN- und IP-Verbindung sowie fließende Video- und klare Audioqualität in einfach zu bedienendem System


München, 12. Dezember 2003 – Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM), weltweit führender Anbieter von Video- und Audiokonferenzen, Multipoint Control Units und integrierten Web-Collaboration-Lösungen, gibt bekannt, dass Seetours, deutsche Niederlassung des größten Kreuzfahrtunternehmens der Welt, der Carnival-Gruppe, künftig unternehmensweit Videokonferenzsysteme von Polycom einsetzt. Lediglich die Polycom ViewStation FX konnte die Entscheidungskriterien wie zuverlässige Sicherheit, beste Bild- und Tonqualität, einfache Bedienung, automatische Sprachverfolgung, Verbindungsaufbaus über ISDN und/oder IP sowie Mehrpunktfähigkeit in einem einzigen Gerät erfüllen.

Seetours, mit Niederlassungen in Rostock und in Neu-Isenburg, arbeitet erfolgreich in einem weltumspannenden Konzernverbund mit Tochterunternehmen in Australien, Großbritannien, Italien und den USA. Seit kurzem sind zwei ViewStation FX-Systeme in den deutschen Niederlassungen von Seetours in Betrieb. Derzeit werden die Systeme noch vorwiegend von der Geschäftsführung für die Ad-hoc-Kommunikation mit Schwestergesellschaften für Besprechungen zur aktuellen Geschäftslage, zur Budgetplanung oder zur strategischen Ausrichtung des Unternehmens genutzt. Mittelfristig sind Videokonferenzen bei Seetours auch für Bereichsleiter und Manager geplant und sollen verstärkt für die bereichsübergreifende und interne Kommunikation eingesetzt werden. Von der Planung bis zur Integration wurde das Projekt vom Frankfurter Systemintegrator Mobile VideoCommunication (MVC) AG, dem größten Anbieter von Video-, Audio- und Datenkonferenzlösungen in Deutschland, begleitet.

An den Standorten arbeiten die ViewStation FX-Systeme in normalen Besprechungsräumen und sind auf Fernsehgeräten installiert. Die Verbindung erfolgt sowohl über ISDN als auch über IP, wobei Verbindungen via ISDN vor allem dann erfolgen, wenn eine optimale Übertragungs- und Verbindungsqualität sichergestellt sein soll. Ein Wechsel zwischen ISDN und IP ist jederzeit durch eine erneute Anwahl möglich.

Im praktischen Einsatz haben sich nicht nur die Einfachheit der Bedienung und des Verbindungsaufbaus bestätigt, sondern auch die Mehrpunktfähigkeit des Polycom ViewStation FX-Systems. Bis zu vier Teilnehmer können ohne zusätzliche Konferenzbrücken in einer Sitzung verbunden werden. Dank des Mikrofons mit einem Wirkungskreis von 360° und der automatischen Sprachverfolgung, verstehen die Besprechungsteilnehmer jedes Wort, auch wenn sie sich während der Konferenz im Raum bewegen. Und nicht zuletzt genügt das System durch Video in nahezu TV-Qualität sowie überlegener Audioqualität durch automatische Verstärkerregelung und Echoausblendung den Ansprüchen der Geschäftsleitung. Das integrierte People+ContentTM ermöglicht die gleichzeitige Anzeige vom Video der Teilnehmer und von Content wie z.B. Präsentationen.

Die Anfangserfolge haben bereits gezeigt, dass sich Videokonferenzen für das Unternehmen Seetours bezahlt machen. „In unserem Geschäftsfeld besteht regelmäßig erheblicher Kommunikationsbedarf“, erläutert Carsten Heidebrecht, Vice President Controlling & IT-Systems bei Seetours. Die Möglichkeit der Verbesserung der Kommunikationsprozesse und der Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens sowie zwischen Tochtergesellschaften und Geschäftspartnern wie auch die Verringerung unnötiger Geschäftsreisen waren daher wesentliche Kriterien für die Entscheidung von Seetours, die ViewStation FX-Systeme von Polycom unternehmensweit einzusetzen. „Gerade durch die Zeit, die man für Reisen aufwenden muss, werden Kommunikationsprozesse häufig verhindert oder verzögert. Mittels Videokonferenzen kann persönliche Kommunikation dennoch, ad-hoc und mit Bild und Ton unterstützt, stattfinden“, bestätigt Carsten Heidebrecht. So erwartet man bei Seetours neben der Verringerung von Reisekosten und Zeitaufwand gleichfalls durch die Erhöhung der Kommunikationsfrequenz eine Verbesserung der Kommunikation sowie eine Beschleunigung der Entscheidungsprozesse und damit eine insgesamt höhere Effizienz.

Generell ist für Seetours auch das Angebot von Videokonferenzen auf Hochseeschiffen interessant. Anlässlich der Olympiade 2004 in Griechenland wird das Clubschiff AIDAaura als offizielles „Deutsches Schiff Athen 2004“ an einem exklusiven Liegeplatz im Hafen von Piräus liegen. Es wird Treffpunkt der deutschen olympischen Familie wie Sportler, Journalisten, Sponsoren und NOK-Funktionäre sein. Seetours prüft derzeit, ob man den Gästen für ihre Kommunikationsbedürfnisse auch Videokonferenzen zur Verfügung stellen kann.

Über Seetours
Seetours ist die deutsche Niederlassung des größten Kreuzfahrtunternehmens der Welt, der Carnival-Gruppe. Als Reiseveranstalter und Kreuzfahrtreederei vermarktet Seetours in Deutschland exklusive Reiseprodukte der Marken AIDA, A'ROSA Hochsee, A'ROSA Fluss sowie der Schwestergesellschaft Princess Cruises. Dem Leitbild des Unternehmens „Quality & Emotions“ entsprechend eröffnen die Urlaubsangebote des Hauses Reisenden stets neue und außergewöhnliche Erlebniswelten. So konnte sich Seetours als führender Anbieter seines Segments etablieren. Denn begeisterte Gäste sind für Seetours der Schlüssel zum Erfolg. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage http://www.seetours.de.

Über Polycom
Polycom ist weltweit Technologieführer für hochwertige und einfach zu bedienende Konferenz- und Collaboration-Lösungen für Video, Audio, Daten und das Web. Mit dem Polycom Office trägt das Unternehmen dazu bei, dass Kommunikation über Entfernungen hinweg so natürlich und interaktiv wird, als ob sie im gleichen Raum stattfinden würde. Dies wird mit erstklassigen Konferenzlösungen erreicht, die interoperabel, integriert und intuitiv für den Anwender sind. Das Polycom Office basiert auf Branchenstandards und einer offenen Architektur, die Interoperabilität in Multi-Vendor-Umgebungen sowie führende Netzwerk-Infrastruktur-Plattformen unterstützt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-(0)811-9994-100 oder auf der Polycom-Website unter http://www.polycom.com.

Polycom, das Polycom-Logo und ViewStation sind eingetragene Warenzeichen. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Unternehmen. ©2003 Polycom, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Helga Herböck, Bivista GmbH
E-Mail: info@bivista.de, Tel.: +49-(0)8121-989930 / Fax: +49-(0)8121-973936


Web: http://www.polycom.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 768 Wörter, 6561 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...