info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cybits AG |

Cybits bringt Router-Version der Kinder- und Jugendschutzapplikation SURF-SITTER auf den Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Sichere Webnutzung mit allen internetfähigen Endgeräte per Plug & Play


Wiesbaden, 10. August 2010: Die Cybits AG gibt die sofortige Verfügbarkeit eines WLAN-Routers mit Kinder- und Jugendschutzfunktion bekannt. SURF-SITTER Plug & Play kann ohne Änderung der Netzwerkeinstellungen einfach hinter bestehende DSL-Router oder Kabelmodems angeschlossen werden. Alle Geräte, die per Kabel oder WLAN dann über SURF-SITTER Plug & Play Zugriff auf das Internet haben, sind automatisch abgesichert.

Die integrierte SURF-SITTER Software bietet die Altersabstufungen bis 12, bis 16 und ab 18. Eltern können individuell für jedes ihrer Kinder das jeweils passende Sicherheitslevel auswählen und beispielsweise auch entscheiden, ob Email-, Filesharing- und Messenger-Programme genutzt werden dürfen.

Für Kinder bis 12 Jahre wird der sichere Surfraum www.fragFINN.de zur Verfügung gestellt. Basis bilden Whitelists, also erlaubte Webseiten, die von Experten und Medienpädagogen unter der Leitung der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimediadiensteanbieter e.V. (FSM) geprüft und als unbedenklich für Kinder eingestuft werden.
Für Jugendliche bis 18 Jahre wird mit Blacklists gearbeitet, also Listen mit Webseiten, die jugendgefährdende Inhalte ausfiltern. Zusätzlich wird ein Modul der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) berücksichtigt. Dieses enthält Webseiten, deren Inhalte gesetzlich als entwicklungsgefährdend für Minderjährige eingestuft sind. Die Webseiten, die in den Blacklists und der BPjM-Liste enthalten sind, werden gesperrt.

Sämtliche Listen werden täglich automatisch aktualisiert. Des weiteren können Eltern die Listen auch individuell anpassen, also zum Beispiel die Nutzung von bestimmten Seiten freigeben oder zusätzliche Seiten sperren. Darüber hinaus erkennt die Software auch so genannte Abzock-Seiten sowie Werbefallen und verhindert den Zugriff auf diese.
Über eine komfortable Zeitsteuerung lässt sich festlegen, wann und wie lange jedes Kind das Internet nutzen darf. Hier stehen für jeden Benutzer jeweils ein Schul- und Ferienprofil zur Verfügung.

An Spielkonsolen und Handys ist bei der Lösung genauso gedacht worden wie an Internetradios oder digitale Bilderrahmen. In einer Geräteverwaltung hat man die Möglichkeit, gewünschte Endgeräte aus dem geschützten Surfraum wieder zu entfernen. SURF-SITTER Plug & Play ignoriert dann diese Geräte und lässt die Kommunikation zu.

„Uns war es wichtig, eine Lösung zu entwickeln, mit der aller Endgeräte, die über das Netzwerk Zugriff auf das Internet haben, geschützt sind, egal, ob PCs, Spielekonsolen, Handys oder mitgebrachte Geräte von Freunden,“ erläutert Stefan Pattberg , CEO der Cybits AG „Außerdem haben wir besonderen Wert auf eine hohe Benutzerfreundlichkeit gelegt. Es muss für alle Eltern auch ohne technische Kenntnisse möglich sein, ihren Kindern einen sicheren Zugriff auf das Web zu ermöglichen. All das bietet SURF-SITTER Plug & Play.“

Der Jugendschutzrouter ist nach WLAN-n-Standard spezifiziert und ist für 79,90 € inklusive 12 Monate automatischer Aktualisierung aller Listen unter http://www.surf-sitter.de erhältlich.

Über die Cybits AG
Die Cybits AG liefert Produkte und Dienstleistungen für Unternehmen und Privatpersonen, die sich in der digitalen Welt mit den gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben aus Jugendschutzgesetz, Jugendmedienschutzstaatsvertrag, Glücksspiel-Staatsvertrag und Geldwäschegesetz auseinander setzen müssen. Zum Leistungsportfolio gehören Lösungen für die Bereiche Personenidentifikation, Altersverifikation, sicheres Handeln im Internet, sicheres mobiles Bezahlen im Internet sowie Dienstleistungen im Zahlungsverkehr. Als Partner für Eltern und Erzieher liefert das Unternehmen Lösungen, die die digitale Welt für Kinder und Jugendliche sicher machen und Erwachsenen die notwendigen Werkzeuge an die Hand geben, um die Kinder in der digitalen Welt sicher zu begleiten. Cybits sieht sich als Partner für Unternehmenskunden und Konsumenten, wenn es um „Secure Internet Communication & Transactions“ geht. Weitere Informationen stehen unter www.cybits.de zur Verfügung.


Web: http://www.surf-sitter.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Fischedick, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 527 Wörter, 4128 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Cybits AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cybits AG lesen:

Cybits AG | 09.03.2011

Vollelektronische Personenidentifikation [verify-U] nun auch mit neuem Personalausweis möglich

Wiesbaden, 9. März 2011: Die Anforderungen zur Identifizierung von natürlichen Personen im Internet nehmen aufgrund steigender regulatorischer Aktivitäten ständig zu. Banken und Versicherungen müssen ihre Kunden vor der Aufnahme von Geschäftsbe...
Cybits AG | 30.11.2010

Cybits Holding AG: Wachstumschancen durch neue Signaturverordnung und geplantes De-Mail Gesetz

Wiesbaden, 30. November 2010: Mit Ablauf der gestrigen Hauptversammlung der Cybits Holding AG wurde der bereits avisierte Wachwechsel im Vorstand der börsennotierten Gesellschaft vollzogen. Vorstand Richard Leitermann erläuterte vor seinem Rückz...
Cybits AG | 10.06.2010

verify-U sichert altersgerechte Nutzung der maxdome Videothek im Wohnzimmer

Mainz, 10. Juni 2010: Als einer der ersten Anbieter in Deutschland bietet maxdome den direkten Zugriff auf seinen Video-on-Demand-Service über die neuen internetfähigen Fernseher an. Blockbuster, Trickfilme, Dokumentationen, Spielfilme und Serien s...