info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cobion AG |

Internet Security Systems (ISS) übernimmt Content Security Pionier Cobion

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Akquisition komplettiert ISS IT-Security Portfolio und sichert weltweite Spitzenposition am Wachstumsmarkt für Content Filtering und Anti-Spam


ATLANTA/KASSEL, 14. Januar 2004 – Der US-Sicherheitsspezialist Internet Security Systems, Inc. (ISS) (NASDAQ: ISSX), führender Anbieter für unternehmensweite IT-Security Lösungen, gibt die Übernahme des Technologieführers für Content Security - Cobion AG - bekannt. Das Volumen der Transaktion beläuft sich auf 26 Millionen Euro. Mit der heute abgeschlossenen Akquisition erweitert ISS die bisherige Produktlinie Proventía und sichert sich eine führende Position am zukunftsträchtigen IT-Security Markt.

Die privat gehaltene Cobion AG ist Technologieführer für Content Filtering und Anti-Spam Lösungen zum Schutz von Unternehmen und Privatanwendern vor unerwünschten Internet- und E-Mail-Inhalten sowie Spam. Mit erfolgter Übernahme werden die Content Security Technologien zur Web- und E-Mail-Filterung in die ISS-Produktfamilie integriert und ab sofort auch von ISS vertrieben. Damit ist sowohl sicher gestellt, dass die bisherige Kundenbasis weiterbetreut wird als auch die Kunden von ISS unverzüglich die Vorteile der Akquisition nutzen können.

Tom Noonan, CEO der Internet Security Systems: “Unser Unternehmen ist im Content Security Segment jetzt mit einer Lösung vertreten, welche so effektiv und sicher wie kein anderes auf dem Markt befindliches Produkt automatisch unerwünschte Webinhalte und Spam filtert. Mit der Übernahme von Cobion haben wir - wie im vergangen Herbst angekündigt - unser Proventía all-in-one Sicherheitsportfolio komplettiert. Hiermit kombinieren wir herausragende Technologien mit der kompromisslosen Produktqualität, die Kunden von ISS aus der Vergangenheit her gewohnt sind.“

„Beide Unternehmen legen besonderen Fokus auf Qualität und Kundenzufriedenheit. Durch die Bündelung von IT-Expertenwissen plus unserem speziellen Content Security Know-how entstehen für ISS-Kunden weitreichende Synergien, die auf allen Projektebenen genutzt werden können. Wir sind überzeugt, dass wir mit unserer Technologie alle Erwartungen aus dem Markt an effektive und sichere Content Security Lösungen erfüllen werden“, so Jörg Lamprecht, CEO von Cobion.


Integration in Proventia all-in-one-Produktporfolio
Die Cobion-Technologien werden unter anderem ab sofort in die ISS Proventia™-Produktfamilie integriert. Die ab dem 2. Quartal erhältliche ISS Proventía M all-in-one Security Appliance wird neben den bewährten Funktionalitäten wie Firewall, Anti-Virus, VPN (Virtual Private Network) oder dem ISS-Intrusion Prevention System über einen Webfilter und ein Anti-Spam Modul verfügen. Proventía C, eine spezielle Best-of-Breed Content Security Appliance wird ab Mitte des Jahres angeboten. Durch die Integration des Content Filters und der Anti-Spam-Technologien entstehen einzigartige neue Sicherheits- und Flexibilitätsstandards: Unternehmen können von einer all-in-one Sicherheitslösung profitieren, die optimal auf die individuellen Sicherheitsanforderungen von Firmen zugeschnitten ist.

Umfangreichste und aktuellste Spam- und URL-Datenbank
Wesentlicher Bestandteil der Übernahme sind die einzigartigen Verfahren zur Inhaltsanalyse von Webseiten und E-Mails. Cobion konnte in den vergangenen Jahren die weltweit größte und aktuellste URL-Datenbank mit über 20 Millionen kategorisierten Webseiten aufbauen.
Alle potentiell unerwünschten Internetinhalte werden vollautomatisch analysiert - wobei sowohl Text- als auch Bildinhalte berücksichtigt werden -, klassifiziert und entsprechend in einem umfangreichen Kategoriensystem abgelegt. Die Cobion-Filterliste ist gegenüber anderen Listen international einsetzbar, da sie multilingual gepflegt wird und enthält derzeit ein vierfaches an Filtereinträgen gegenüber anderen Mitbewerbern. Die Datenbank wird täglich über das firmeneigene, 1.000 CPU-starke Rechenzentrum und über zwölf weltweit aufgestellte Cobion-Server aktualisiert.

Wachstumsmarkt Content Security
Laut IDC wird die Nachfrage nach Content Security auf über 1,5 Milliarden US-Dollar bis 2006 ansteigen und damit der am schnellsten wachsende Sektor im gesamten IT-Security Markt sein. Die durch Spam verursachten Schäden werden nach Aussagen von The Radicati Group für Unternehmen bis zum Jahr 2007 von 20,5 Milliarden US-Dollar (2003) auf 198 Milliarden US-Dollar anwachsen.

„Werbemails und unerwünschte Internetinhalte sind mehr als nur ein lästiges Ärgernis – vielmehr sind sie bereits zu einem potentiellen Haftungsrisiko und zu einem Produktivitätskiller in Unternehmen geworden“, erklärt Brian Burke, IDC-Analyst für IT-Security. "Als Bestandteil komplexer Sicherheitslösungen werden Anti-Spam Module unserer Ansicht nach immer wichtiger. Die Übernahme von Cobion durch ISS bestätigt unsere Prognose, dass IT-Security Anbieter fortfahren, durch Eigenentwicklung, Erwerb oder gezielte Integration Komplettlösungen anzubieten.“

Ingo Bock, Director Information Technology bei T-Systems: „Als kompetenter Systemintegrator erwarten unsere Kunden sicheren Schutz vor sämtlichen Bedrohungen aus dem Netz, wie Spam, unerwünschte Internetinhalte, Viren, Würmern und Hacker-Angriffe. Durch die Firmenübernahme von Cobion durch ISS können wir unsere Kunden jetzt von wirklichen Best-of-Breed Sicherheitsprodukten eines Herstellers profitieren lassen.“

Geschäftsausblick
ISS befindet sich bis zur Bekanntgabe der Unternehmensergebnisse, die für die letzte Januarwoche 2004 geplant ist, in der “Quiet Period“. Repräsentanten des Unternehmens werden bis zu diesem Zeitraum keine Stellungnahme über bisher veröffentlichte finanzielle Geschäftsprognosen sowie über die Auswirkungen der oben genannten Übernahme der Cobion AG auf die ISS-Unternehmensergebnisse abgeben. In Verbindung mit der Veröffentlichung der Unternehmensergebnisse für das 4. Quartal 2003 sowie das vergangene Geschäftsjahr, welches am 31. Dezember 2003 endete, beabsichtigt ISS eine Prognose für das Geschäftsjahr 2004 abzugeben, die den Einfluss der Cobion-Übernahme beinhaltet.

Über Internet Security Systems, Inc.
Global agierende Unternehmen und Regierungsbehörden vertrauen Internet Security Systems (ISS) bei der Abwehr von Internetgefahren und Bedrohungen in firmeneigenen Netzwerken. Dafür liefert der Hersteller ein weites Spektrum an Produkten und Services. Als einer der weltweit führenden Security-Anbieter betreut ISS derzeit mehr als 11.000 Kunden mit kosteneffizienten Lösungen zur Minimierung von Geschäftsrisiken. Alle Lösungen basieren auf der Expertise und dem Know-how der ISS X-Force, dem Forschungs- und Entwicklungsteam. Das 1994 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Atlanta, USA, und ist auf allen Kontinenten vertreten. Sitz der deutschen Niederlassung ist Stuttgart. www.iss.net

Über Cobion AG
Als Technologieführer im Markt für Content Security vertreibt Cobion die Sicherheitsprodukte OrangeBox Web (Web-Filter) und OrangeBox Mail (E-Mail- und Spam-Filter). Insgesamt verfügt Cobion über zehn Verfahren zur Spam-Erkennung, die in der OrangeBox Mail zur Anwendung kommen. Alle Verfahren werden miteinander kombiniert, um Spam in Echtzeit identifizieren und klassifizieren zu können. Mit moderner Filtertechnologie schützen die Produkte vor unerwünschten Internet-Inhalten oder überprüfen E-Mails samt angehangener Dokumente. Ungewollte, illegale oder vertrauliche Informationen gelangen so weder in ein Firmennetzwerk noch können sie dieses verlassen. Eine produktive Internet-Umgebung am Arbeitsplatz wird geschaffen, Haftungs- und Sicherheitsrisiken reduziert und verhindert, dass vertrauliche Daten in falsche Hände geraten. Cobion hat ihren Hauptsitze in Kassel und in Boston. www.cobion.com


Web: http://www.iss.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marina Klubescheidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 880 Wörter, 7185 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cobion AG lesen:

Cobion AG | 13.01.2004

CC CompuNet wird neuer Cobion PremiumPartner

Dr. Jörg Kastrup, Leiter der IT Security Consulting Group bei CC CompuNet, erklärt: "Die Risiken, denen Unternehmen bei der Web- und E-Mail Nutzung ausgesetzt sind, weiten sich täglich aus. Unsere Kunden verlangen daher nach Lösungen, die sie zuv...
Cobion AG | 08.01.2004

OrangeFilter für AVM KEN! V3 – familienfreundliches Internet und produktives Arbeiten in neuer Dimension

Mit dem OrangeFilter für KEN! können Unternehmen und Privatnutzer ihre Internetnutzung individuell regeln. Die Software gewährt oder verweigert Mitarbeitern oder Jugendlichen den Zugriff auf bestimmte Webangebote und stellt diesen gleichzeitig all...
Cobion AG | 08.12.2003

Alle Jahre wieder – Online-Shopping und Spam-Wellen zur Weihnachtszeit

Über die Content Security Software OrangeBox Web von Cobion können Unternehmen eine flexible private Nutzung erlauben und so ein Gleichgewicht zwischen beruflichem und privatem Surfen gewährleisten. Die 1.000 Server im Cobion-Rechenzentrum durchsu...