info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
entenhoff |

Ein Traum zerbricht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Auch Ferkel haben Gefühle


Ein kleines Ferkel träumt von einem Prinz, der ihn adoptiert, ihm seinen Namen gibt und sein Freund wird.


Es war einmal ein süßes, schwarzbuntes Ferkelchen aus der Familie der Bentheimer Schweine. Das lebte auf einem kleinen Bauernhof mit dem Namen "entenhoff", mitten in Niedersachsen, genau zwischen Hamburg, Bremen und Hannover.
Dort lebte es mit seinen 22 Geschwistern und mit vielen Hühnern und Enten.
Alle hatten eines gemeinsam, sie suchten einen Paten, der sie manchmal besucht, ihnen eine Namen gibt, ihnen das " Tägliche Futter" spendiert und sie dann eines Tages......................................

So suchte und wartete auch unser schwarzbuntes Ferkelchen auf den Prinz seiner Träume.
Am 12. August kam er tatsächlich, es war zwar kein Prinz und er kam auch nicht auf einem Pferd. Es war ein Radio-Moderator und er kam mit einem schnellen Trecker und großem Gefolge.
Er nahm das kleine Ferkelchen auf den Arm, streichelte es ganz lieb und ließ sich auch mit ihm fotografieren.
Unser kleines Ferkelchen war sofort verliebt und mußte nun jeden morgen von 5 Uhr bis 10 Uhr seinen Lieblingssender hören.
Es träumte davon, dass "SEIN MODERATOR" ihn adoptieren würde und er dann seinen Namen tragen dürfte.
Einige Mails wurden hin und her geschrieben und es sah gut aus für unser Ferkelchen.
Zumal das Ferkelchen bereit war, sich für einen guten Zweck versteigern zu lassen............................ ( wenn es dann so richtig ausgewachsen wäre.)
Solch ein Ferkelchen würde dann, bei einer Versteigerung, immerhin so 400 - 600 € bringen. Ein bekanntes Ferkelchen mit einem berühmten Namen natürlich auch noch mehr.

Doch am 19. August kam die Nachricht, das es keine Adoption geben würde. Die Herren aus der Vorstandsetage, des Radiosenders, waren dagegen.
Nun brach für unser kleines, schwarzbuntes Ferkelchen eine Welt zusammen. Wie gerne hätte es einen berühmten Namen getragen, mal bei einer Radiosendung mitgemacht und später sein Leben für einen guten Zweck geopfert.
Nun sitzt unser kleines schwarzbuntes Ferkelchen wieder traurig in seinem Stall.
Es ist jedoch so traurig, dass es nicht mal mehr morgens von 5 Uhr bis 10 Uhr durch seine geliebte Radiosendung getröstet werden kann.

Ob die Herren aus der Chefetage sich bewußt sind, was sie damit ausgelöst haben?
( DENN AUCH SCHWEINE HABEN GEFÜHLE )

Traurige Grüße
vom entenhoff



Web: http://www.entenhoff.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helmut Ermisch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 335 Wörter, 2306 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von entenhoff lesen:

entenhoff | 10.10.2012

Tiere brauchen einen größeren Stall

Entenhoff geht neuen Weg Der " entenhoff " ist bekannt durch seine natürliche Aufzucht und die eigene Vermarktung von Bentheimer Schweinen, Bresse-Geflügel und Flugenten. Das Motto der Familie Ermisch lautet: " Wir halten und füttern unsere Tiere ...
entenhoff | 01.10.2010

Mit "Tierleasing" zum eigenen Schwein

Der Entenhoff in 27308 Kirchlinteln zeigt Familien im Rahmen eines offenen Wochenendes vom 15. - 17 10. 2010 die Vorzüge der Freilandhaltung. Mittels "Tierleasing" können Interessenten sich auch die Rechte an gesundem, leckerem und preisgünstigem ...
entenhoff | 28.09.2010

Wochenend - Urlaub auf dem Bauernhof

Ein Erlebnis - Wochenende auf dem Bauernhof. Schweine füttern, Enten streicheln, Hühnereier suchen und dann ein richtigt gutes Bauernfrühstück auf der Diele. Wer das seinen Kindern bzw. seiner ganzen Familie bieten möchte, der sollte unbedingt ...