info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Baby-Vornamen.de |

Kosenamen - so süß wie Sahnetorte oder eine Reduzierung der Persönlichkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Einsatz von Kosenamen in der Öffentlichkeit sorgt schnell für Gelächter


Kosenamen stehen seit jeher hoch im Kurs und das beileibe nicht nur, wenn es um eine liebevolle Ansprache des Babys geht. In fast allen Beziehungen taucht irgendwann ein Kosename für den Partner auf, der allerdings durchaus unterschiedliche, oft unterbewusste Wünsche oder insgeheime Denkweisen auf die betreffende Person projiziert.\r\n

Kosenamen stehen seit jeher hoch im Kurs und das beileibe nicht nur, wenn es um eine liebevolle Ansprache des Babys oder Kleinkindes geht. In fast allen Beziehungen taucht früher oder später ein spezieller Kosename für den Partner auf, der allerdings durchaus unterschiedliche, oft unterbewusste Wünsche oder insgeheime Denkweisen auf die betreffende Person projiziert.

Während bei Kindern ein Spätzchen, Mäuschen, Kullerkeks oder Bärchen noch unter die Kategorie niedlich und zuckersüß fällt, können exakt diese Kosenamen bei einer erwachsenen Frau oder einem gestandenen Mannsbild für unangenehme Gefühle sorgen. Letzteres verständlicherweise dann, wenn der grundsätzlich liebevoll verwendete Kosename in der Öffentlichkeit zum Einsatz gelangt und der Angesprochene sich alles, nur nicht wohlfühlt, weil zum Beispiel bestimmte Reaktionen im näheren Umfeld ausgelöst werden. Im geringsten Fall kann es hierbei vorkommen, dass unfreiwillige Zuhörer ein Schmunzeln auf die Gesichtszüge bekommen, allerdings brechen nicht selten Gelächter und Ulkereien aus, wenn der 1,90 Meter große Lebenspartner von seiner Partnerin beispielsweise laut "Mausebär" oder "Krümel" genannt wird.

Hier sollten Partner verstärkt aufeinander Rücksicht nehmen und die allzu vertraute Anrede lieber nur dann verwenden, wenn keine Zuhörer in der Nähe sind. Allerdings sind Kosenamen und deren Wirkweise nicht nur im Erwachsenenalter ein wichtiger Punkt, dem man seine Beachtung schenken sollte. Selbst Kinder können unter bestimmten Kosenamen leiden, die ihnen in positiver Absicht von Mama, Papa, Tante oder Oma verliehen wurden. In der Regel stört es kleine wie große Kinder nicht allzu sehr, wenn sie anstatt mit ihrem richtigen Namen häufiger mit einem Kosenamen angesprochen werden, wobei es wiederum auf diesen Kosenamen und dessen Bedeutung ankommt. "Teufelchen" oder "Schnullerbacke" etwa werden bei dem betreffenden Kind zumeist eher negative Gefühle auslösen und mitunter, je nach Kosewort, auch die kleine Seele belasten. Wählt man hingegen Engelchen, Sternchen oder ein simples Schatz, das selbst in der Öffentlichkeit auch unter Erwachsenen mehr als legitim ist, wird sich der Nachwuchs wörtlich angenommen und liebevoll umfangen fühlen.

Unter http://www.baby-vornamen.de/Kosenamen/ findet sich eine große Vielfalt an Kosenamen, die sowohl für Kinder als auch für erwachsene Frauen und Männer oder enge Freunde eine Verwendung erhalten können. Dass man beim Durchstöbern der unterschiedlichen Kosenamen ein Schmunzeln oder Erstaunen kaum unterdrücken kann, sollte einen jedoch nicht verwundern.


Baby-Vornamen.de
Frank Optendrenk
Grefrather Straße 25
41564 Kaarst
02131 4038940

www.baby-vornamen.de



Pressekontakt:
OC Projects, Optendrenk & Calinski GmbH
Frank Optendrenk
Grefrather Straße 25
41564
Kaarst
optendrenk@oc-projects.de
02131 4038940
http://www.oc-projects.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Optendrenk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 369 Wörter, 2922 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema