info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 25.10.2016

Arbeitszeugnisse und Personalbeurteilungen - Hindernisse erkennen - Arbeitnehmerrechte sichern


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
18.06.2013 - 20.06.2013
D-46236 Bottrop
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt, die Karrieremöglichkeiten im eigenen Unternehmen und nicht zuletzt die Verdienstmöglichkeiten hängen in hohem Maße von Arbeitszeugnissen oder anderen Arten der Mitarbeiterbeurteilung ab. Es gibt inzwischen eine breite Palette an Verfahren der Personalbeurteilung, die der BR kennen muss, wenn er Kollegen auch in schwierigen Situationen unterstützen und seine Einflussmöglichkeiten voll ausschöpfen will. Doch wie können Leistungen transparent und gerecht gemessen und beurteilt werden' Wie kann der Betriebsrat Kollegen sinnvoll auf Beurteilungs- und Personalentwicklungsgespräche vorbereiten' Wie sind Zeugnisse von Kollegen oder Bewerbern zu bewerten'


Inhalt

Das Arbeitszeugnis

Personalbeurteilungen als Führungsinstrument

Analyse und Interpretation von Zeugnissen und Beurteilungen

Beteiligungsrechte des Betriebsrats


Zeugniscodes erkennen und beurteilen

Zielgruppe

Betriebsräte, Betriebsratsmitglieder

Ziele

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Personalbeurteilungen als Instrument der Mitarbeiterführung eingesetzt und in Personalverwaltungssystemen nachgehalten werden. Sie lernen die Beteiligungsrechte und Einflussmöglichkeiten bei der Zeugnisgestaltung und anderen Methoden der Personalbeurteilung kennen. Sie erfahren zudem, wie Sie Ihre Kollegen kompetent bei Beschwerden und bei der Durchsetzung von Berichtigungsansprüchen unterstützen können.



Preis: 895 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Seminare/Schwerpunkte-der-Betriebsratsarbeit/Arbeitnehmer-im-Betrieb/Arbeitszeugnisse-und-Personalbeurteilungen?lnk=ssm_pw_BR

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 25.10.2016 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: