Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
26
Aug
2010
news.de GmbH 26. Aug 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Zahl der HIV-Neuinfektionen relativ konstant - Safer Sex bester Schutz für die Gesundheit




Seit 1982 sind den erfassten Daten zufolge 14.066 Menschen in Deutschland an Aids gestorben. In diesem Zeitraum wurde bei insgesamt 75.000 Deutschen das HI-Virus diagnostiziert. Die Zahl der Neuinfektionen ist 2009 im Vergleich zum Vorjahr kaum gestiegen. Das Nachrichtenportal www.news.de informiert über die Krankheit.

Vor allem bei Jugendlichen haben zahlreiche Aufklärungskampagnen in der Vergangenheit dafür gesorgt, dass viele ihre Gesundheit (http://www.news.de/gesundheit.html) schützen. Die beste Methode zum Schutz gegen eine HIV-Infektion ist Safer Sex, also die Verwendung von Kondomen. 2009 besaßen immerhin 83 Prozent der 16- bis 20-Jährigen Kondome, fast doppelt so viele wie 1990. Damals waren es nur etwa 43 Prozent. Die Verwendung von Kondomen und intensive Aufklärungsarbeit sind deshalb so wichtig, weil HIV zu 90 Prozent durch Geschlechtsverkehr übertragen wird. Weiterhin ist eine Ansteckung möglich, wenn beispielsweise mehrere Abhängige beim Rauschgiftkonsum dieselben Spritzen benutzen. Die Viren befallen bestimmte Zellen, die für das Immunsystem zuständig sind, und verursachen auf diese Weise eine Schwächung der körpereigenen Abwehr. Das heißt, dass der Körper sich nicht mehr gegen Krankheitserreger wehren kann. Im Endstadium dieser Immunschwäche spricht man von Aids. Inzwischen gibt es Medikamente, mit denen das Immunsystem unterstützt werden kann. Somit muss es bei einer HIV-Infektion nicht zwangsläufig zum Ausbruch von Aids kommen. Hauptrisikogruppe für Infektionen sind nach wie vor Männer, insbesondere homosexuelle Männer sind betroffen.

Weitere Informationen:
http://www.news.de/gesundheit/855069926/gefahr-noch-nicht-gebannt/1/


Kontakt:

news.de GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 15
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de



Die Unister-Gruppe betreibt erfolgreiche deutschsprachige Medienportale wie www.news.de und www.boersennews.de. Verbraucherinformationen werden mit dem Portal www.preisvergleich.de abgedeckt und der Reisebereich wird mit dem Online-Reisebüro www.ab-in-den-urlaub.de bedient. Aus dem Finanz- und Versicherungsbereich kommen unter anderem www.kredit.de, www.geld.de, www.versicherungen.de und www.private-krankenversicherung.de.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2431 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Zahl der HIV-Neuinfektionen relativ konstant - Safer Sex bester Schutz für die Gesundheit, Pressemitteilung news.de GmbH



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von news.de GmbH


   

Knigge für den Urlaub - Benimmregeln in europäischen Ländern

12.07.2011: Wer im Urlaub nicht von Weitem als Tourist erkannt werden möchte, sollte sich im Vorfeld über die Kultur des Gastlandes informieren. Unterschiede treten beispielsweise bezüglich der Tischsitten auf. Das Nachrichtenportal news.de informiert über einige Konventionen, die Urlauber beachten sollten. Reisen (http://www.news.de/reisen-und-leben/reisen/367875235/1/) erweitert den Horizont und öffnet den Blick für andere Kulturen und Lebensweisen. Damit Urlauber nicht in jedes Fettnäpfchen treten, lohnt sich eine Beschäftigung mit den Benimmregeln, die am Urlaubsort gelten. So wird beispiel...

   

Knappes Öl und steigende Goldpreise

24.03.2011: Die angespannte Lage in Libyen gehört derzeit zu den wichtigsten Themen in den Medien. Der aktuelle Ölpreis und der damit verbundene Anstieg der Benzinpreise machen die weltweiten Auswirkungen dieses Konfliktes deutlich. Über die wirtschaftlichen Konsequenzen berichtet das Nachrichtenportal news.de. Wenn es um Öl und knapp werdende Rohstoffe geht, spielen Geld ( http://www.news.de/wirtschaft/geld/849807738/1/ ) und das Durchsetzen eigener Interessen eine nicht unerhebliche Rolle. Von der Unsicherheit der Weltwirtschaft zeugt derzeit der Anstieg des Goldpreises. Infolge der Krise in Liby...

   

Konkurrenz fürs iPad - Das optimierte Android-Betriebssystem für Tablets

18.01.2011: Es wurde bereits viel kritisiert an den Android Tablets. Das bisherige Smartphone-Betriebssystem sei stark verbesserungswürdig, so der gemeinsame Tenor vieler Fachzeitschriften. Der Internetriese Google möchte dem ein Ende setzen und präsentiert Android 3.0, alias Honeycomb. Wie dieses den Markt erobern und Kritiker verstummen lassen soll, darüber informiert news.de. Dem anhaltenden Sturm auf das iPad, ein Prachtbeispiel für Mobiles in Kombination mit modernster Technik ( http://www.news.de/technik/mobiles/367875268/1/ ), soll nun Andoid 3.0 Einhalt gebieten. Das optimierte Betriebssyst...