Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
27
Aug
2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Neugestaltung der Mensa in der I. E. Lichtigfeld-Schule - Digitaldruckerei koe48 druckt Banner mit Tischgebet und Kinderzeichnungen

Insgesamt zwölf von der Decke herabhängende Banner sorgen nach den Sommerferien in der Mensa der Frankfurter I.E. Lichtigfeld-Schule im Philanthropin für die Verschönerung des Speisesaals. Die Idee, Banner unter der hohen Decke zu installieren, stammt von der Frankfurter Digitaldruckerei koe48, die der Schule aus persönlicher Verbundenheit zu allen möglichen Anlässen Printsachen und bedruckte Textilien stiftet.\r\n

Insgesamt zwölf von der Decke herabhängende Banner sorgen nach den Sommerferien in der Mensa der Frankfurter I.E. Lichtigfeld-Schule im Philanthropin für die Verschönerung des Speisesaals und dafür, dass der Raum, in dem Tag für Tag rund 300 Kinder zu Mittag essen, eine jüdische Symbolik erhält: auf den Stoffbahnen sind das in hebräischen Schriftzeichen geschriebene Tischgebet Birkat Hamason sowie Bilder zu dessen Inhalt abgedruckt. Nurith Schönfeld, Religionslehrerin an der I.E. Lichtigfeld-Schule, hat die ganze Aktion mit den Kindern ihrer 6. Klasse vorbereitet: Im Unterricht studierten und besprachen die Schüler das Tischgebet und malten Bilder zum Inhalt. "Der Raum hat jetzt eine viel schönere Atmosphäre. Die Kinder sind stolz, dass ihre Gemälde zu den Versen des Birkat Hamason zur festen Inneneinrichtung ihres Speisesaals gehören. Und wir finden es natürlich gut, dass wir auf diese Weise ein Stück jüdische Tradition und Symbolik in die Räumlichkeiten integrieren konnten", so Nurith Schönfeld.

Die Idee, Banner unter der hohen Decke zu installieren, stammt von der Frankfurter Digitaldruckerei koe48, die der Schule aus persönlicher Verbundenheit zu allen möglichen Anlässen Printsachen und bedruckte Textilien stiftet. Sie hat aus den Bildvorlagen und aus den hebräischen Zeilen des Tischgebets Banner im Format 250cmx150cm auf Stoffe, die feuerpolizeilichen Vorgaben genügen, gedruckt und montiert. Die Materialkosten wurden vom Verein zur Gründung und Förderung eines Jüdischen Gymnasiums in Frankfurt getragen. Erwünschter und erzielter Nebeneffekt der Aktion, die auf die Initiative von Eltern und Lehrern umgesetzt wurde, war es übrigens, den durch Tellergeklapper und Kindergeplapper sehr hohen Geräuschpegel zu senken.

Eitel Reitz, Geschäftsführer der koe48 Gruppe: "Wir haben dieses Projekt gern unterstützt weil es dazu beiträgt, dass Lerninhalte auch jenseits des Klassenraum wahrgenommen werden und damit für die Schüler eine konkrete Bedeutung bekommen." Aus diesem Grund hatte die koe48 auch für das Sommerfest der I.E.Lichtigfeld-Schule eine meterlange Stoffbahn mit Bildern bedruckt, die die Kinder aller Schulklassen zum Projektthema "Jewish Life and the world" gemalt hatten.

Über die koe48 Gruppe

Shirt-Production und DigitalXpress gehören zur koe48 Gruppe, einem Unternehmen mit einem breiten Leistungsportfolio. Hierzu zählen Digitaldruck, Präsentationssysteme, Großformatdruck, Druckveredlung, Grafik und Textildruck. Mit kundenfreundlichen Öffnungszeiten, hohem Know-how und einem optimalen Workflow sorgt die Gruppe dafür, dass sämtliche Aufträge selbst bei hoher Dringlichkeit zuverlässig und qualitativ erstklassig fertig gestellt werden. Firmensitz der seit über 20 Jahren bestehenden Druckerei ist seit Dezember 1998 der Gebäudekomplex in der Königsteiner Straße 48 mit einer Arbeitsfläche von 2000 Quadratmetern, ausgestattet mit stets neuester Technik. Das Unternehmen zählt zu den gefragtesten Digitaldruck-Dienstleistern im Rhein-Main-Gebiet. Weitere Infos unter http://www.koe48.de.


DigitalXpress Colorcopy GmbH
Katja Wegner
Königsteiner Str. 48
65929
Frankfurt am Main
info@koe48.de
069/333322
http://www.koe48.de/digitaldruck-werbeartikel-frankfurt.html

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katja Wegner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 432 Wörter, 3394 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Neugestaltung der Mensa in der I. E. Lichtigfeld-Schule - Digitaldruckerei koe48 druckt Banner mit Tischgebet und Kinderzeichnungen, Pressemitteilung DigitalXpress Colorcopy GmbH



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von DigitalXpress Colorcopy GmbH


   

Produktionsagentur koe48 sorgt für gute Optik beim Frankfurt City Triathlon (FCT)

11.08.2011: Mehr als 1500 aktive Athleten gingen am 7. August 2011 am Langener Waldsee an den Start, fuhren per Rad über eine gesperrte Strecke in die Frankfurter City fuhren und absolvierten dort einen Laufparcours mitten durch die Innenstadt. Auf der Hauptwache herrschte beste Stimmung, als die Athleten über Olympische Distanz und Jedermann Distanz ab kurz nach 10 Uhr morgens über den roten Teppich ins Ziel liefen. Sportler, Zuschauer, Sponsoren und die Initiatoren selbst äußerten sich durchweg positiv zum Verlauf des Wettkampfs, der sich fest im Frankfurter Veranstaltungskalender etablieren will. ...

   

Spezialist für Digitaldruck und Textildruckerei koe48 aktiv beim 1. Frankfurt City Triathlon

08.09.2010: Frankfurt, 8. September 2010. Mit rund 1.500 Meter Bannerdruck, einer hochwertigen Textilkollektion und ordnungsgemäßer Beschilderung präsentierte die City Triathlon GmbH ihre Auftaktveranstaltung, den 1. Frankfurt City Triathlon, am 5. September 2010 mit einem einheitlichen Erscheinungsbild. Die koe48 Gruppe aus Frankfurt hat das Event als Digital- und Textildruckpartner mit den Abteilungen DigitalXpress und die Shirt-Production mit Printprodukten aller Art ausgestattet. Die Veranstaltung begeisterte mehr als 2.000 aktive Athleten, die vom Langener Waldsee über eine gesperrte Radst...

   

Shirt-Production der koe48 bedruckt 75.000 Finisher-Shirts für JPMCC

26.05.2010: Frankfurt, 26. Mai 2010. Die Maschinen laufen auf Hochtouren in der koe48, damit beim Laufklassiker J.P. Morgan Corporate Challenge am 9. Juni 2010 alle Teilnehmer das traditionelle Finisher-Shirt und den Läufer-Beutel erhalten. Der Event findet zum 18. Mal statt und diesmal gehen 72.741 Läufer aus 2752 Firmen auf die 5,6 km lange Strecke durch die Frankfurter City. Die koe48 kann dieses gigantische Volumen - zwei große Sattelschlepper voller Shirts und 14 Paletten Läuferbeutel - souverän handeln. Immerhin ist das Unternehmen aus dem Frankfurter Stadtteil Höchst schon seit 2005 mit d...