Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
27
Aug
2010
Union Deutscher Heilpraktiker e.V. (UDH) 27. Aug 2010
Bewerten Sie diesen Artikel
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Neuer Landesverband der Union Deutscher Heilpraktiker in Bayern gegründet

UDH-Bayern bietet Fortbildungen für Heilpraktiker an

UDH-Bayern bietet Fortbildungen für Heilpraktiker an Der Bundesverband Union Deutscher Heilpraktiker e.V. (UDH) hat in Bayern einen neuen Landesverband, der die Verbandsgeschäfte und beruflichen Fortbildungen in vollem Umfang aufgenommen hat. ...

Der Bundesverband Union Deutscher Heilpraktiker e.V. (UDH) hat in Bayern einen neuen Landesverband, der die Verbandsgeschäfte und beruflichen Fortbildungen in vollem Umfang aufgenommen hat.
Schon im Oktober 2009 neu gegründet, wurde der bayrische UDH-Ableger kurze Zeit später offiziell im Vereinsregister eingetragen. Gleichzeitig hatte der Landesverband die Aufnahme in die Bundesorganisation der UDH beantragt, um als regionaler Ansprechpartner eines der führenden Berufsverbände für Heilpraktiker und Heilpraktiker-Anwärter die Interessen der bayrischen Kolleginnen und Kollegen vertreten zu können. Seitdem herrscht reger Zulauf, viele engagierte Heilpraktiker sind seitdem dem neuen Landesverband als aktive Mitglieder beigetreten. "Die Neuanmeldungen haben sich von Woche zu Woche nahezu verdoppelt, ein äußerst positives und ermutigendes Startsignal", freut sich Angelika Breuer, die 1. Vorsitzende des UDH-Landesverbandes Bayern. Neben ihr sind noch Brigitte Wimmer als 2. Vorsitzende und Stefan Keim als Schatzmeister im Vorstand des Landesverbands Bayern aktiv.
"Die Union Deutscher Heilpraktiker hat derzeit zwölf Landesverbände. Mit diesem neuen Landesverband bestätigt die UDH ihre demokratisch ausgerichtete Philosophie, dass jeder Heilpraktiker einen Verband seiner Wahl finden kann, um sich zu organisieren und beruflich weiter zu qualifizieren", unterstreicht Monika Gerhardus, Präsidentin der Union Deutscher Heilpraktiker, die Bedeutung und Funktion der neuen bayrischen Mitgliedsorganisation.

Interessenten können sich für weitere Informationen wenden an:
Union Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Bayern
Pöhlmannstr. 16
80687 München
Telefon 089 - 17926467
info@udh-bayern.de
www.udh-bayern.de


Union Deutscher Heilpraktiker e.V. (UDH)
Monika Gerhardus
Waldstr. 14
61137 Schöneck
06187 990603

http://www.udh-bundesverband.de



Pressekontakt:
Reiner Merz PR
Reiner Merz
Wächtersbacher Str. 88-90
60386
Frankfurt
presse@rmpr.de
069 42694284
http://www.rmpr.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Reiner Merz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 254 Wörter, 2213 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Neuer Landesverband der Union Deutscher Heilpraktiker in Bayern gegründet, Pressemitteilung Union Deutscher Heilpraktiker e.V. (UDH)



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Union Deutscher Heilpraktiker e.V. (UDH)


   

Union Deutscher Heilpraktiker unterstützt berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang

19.11.2010: Das INCOM (Institute of Complementary Medicine) der Steinbeis Hochschule Berlin (www.shb-incom.de) bietet ab Frühjahr 2011 erstmals einen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang der komplementären Medizin mit der Vertiefungsrichtung Traditionelle Chinesische Medizin und Klassische Homöopathie an. "Als Berufsverband der Heilpraktiker begrüßen wir ausdrücklich dieses weiterführende Ausbildungsangebot für unseren Beruf. Als Interessenvertretung unserer Mitglieder sehen wir uns auch in der Pflicht, damit eine starke Position für die Naturheilkunde in Deutschland und in Europa zu erha...

   

Schweizer Studie: 29% Einsparung Gesundheitskosten durch Alternativmedizin

16.11.2010: "Medizin braucht Vielfalt" wurde Prof. Jörg-Dietrich Hoppe, Präsident der Bundesärztekammer, kürzlich zitiert. Im Weiteren vertrat der Ärztevertreter sogar die Ansicht, dass alternative Heilmethoden stärker in die medizinische Versorgung integriert werden sollten. Das ist eine gute Nachricht für die Naturheilkunde. Ja, wer behandelt denn dann die Tausende von zufriedenen Patienten in den Praxen der Heilpraktiker und erspart nach einer Schweizer Studie fast ein Drittel der Kosten für das Gesundheitswesen (http://www.saez.ch/pdf_d/2010/2010-18/2010-18-264.PDF) durch die Kraft d...

   

Der Begriff "Innenweltreise" ist und bleibt ein öffentlicher Begriff

29.10.2010: Die Auffassung der Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) e.V., dass der Begriff "Innenweltreisen" keinen markenrechtlich schützenswerten Anspruch hat, ist vom Bundespatentgericht erneut bestätigt worden. Das Gericht folgte der Ansicht, dass der Begriff allgemein genutzt wird und auch allgemein nutzbar bleiben soll. Mit Urteil 06.07.2010 - AZ W (pat) 43/10 wurde ein Widerspruch abgelehnt. Der Begriff bleibt damit frei nutzbar. Die vom Bundesverband der UDH eingereichten Einwände wurden vom Gericht voll inhaltlich angenommen. Es hat sich neben anderen Quellen auch auf folgende Auss...