Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

4. Dow Jones Agrar Forum: „Das ABC des Terminhandels“ am 26. Oktober 2010 in Frankfurt am Main

Frankfurt am Main, 1. September 2010 – „Verkehrte Welt“ am internationalen Getreidemarkt: Deutschland muss um seine Position als Qualitätsgarant fürchten, Russland denkt über Weizenimporte nach und die Ukraine bremst ihre Exporteure aus. Dieses ungewöhnliche Szenario stellt die Agrarbranche 2010/11 vor eine schwierige Aufgabe.

Im Milchmarkt wird das Sicherheitsnetz aus Quoten und Subventionen immer grobmaschiger – und die Preise zunehmend volatiler. Finanzplätze in Deutschland, Europa und Übersee reagieren auf diese Herausforderungen und bieten Börsengeschäfte an. Klar ist: Gewinnen kann nur, wer in solch einem komplexen Marktumfeld den Überblick behält und seine Hausaufgaben macht.

Das Dow Jones Forum „Das ABC des Terminhandels“ hilft Ihnen, diese komplexe Marktlage zu meistern. Lernen Sie die Vor- und Nachteile der physischen und terminorientierten Handelsplätze kennen. Nutzen Sie dieses Wissen, um sich die besten Preise zu sichern. Gemeinsam mit unseren Experten aus Handel und Finanzwelt finden Sie Antworten auf Fragen, die Sie im Handelsalltag beschäftigen. Schicken Sie uns Ihre individuellen Fragen bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin.

Als eine führende deutsche Anbieterin von Informationen rund um die Agrarmärkte hat Dow Jones mit Dr. Carsten Becker und Dr. Claus Möllmann von agorumX erneut zwei praxis- und börsenerfahrene Seminarleiter gewinnen können.

Nutzen Sie das Seminar auch als Treffpunkt mit interessanten Persönlichkeiten aus dem Agribusiness.

Pressekontakt:
Jutta Bopp
Director Marketing & Eventbusiness
Tel.: +49 (0) 69 29725-155
Fax: +49 (0) 69 29725-156
E-Mail:jutta.bopp@dowjones.com
www.djnewsletters.de/conferences

Weitere Informationen zur Veranstaltung selbst erteilt Ihnen:
Katja Fechner
Senior Conference Development Manager
Tel.: +49 (0) 69 29725-151
Fax: +49 (0) 69 29725-156
E-Mail: conferences@dowjones.com
www.djnewsletters.de/conferences

Über die Dow Jones News GmbH

Dow Jones, ein Tochterunternehmen der News Corporation, ist einer der weltweit führenden Anbieter von Wirtschafts- und Finanzinformationen. Die wohl bekanntesten Geschäftsbereiche und Produkte sind u. a. Dow Jones Indexes und das Wall Street Journal.

In Deutschland haben sich Publikationen und Konferenzen von Dow Jones als wichtige Informationsquellen etabliert. Seit einigen Jahren beweist sich Dow Jones als kompetenter Partner der Rohstoff handelnden und verarbeitenden Industrien. Ein Grund dafür ist unsere konsequente Orientierung am spezifischen Informationsbedarf dieser Branche.

Das Produktangebot umfasst News Services in unterschiedlichen Formaten, wie Realtime-Lösungen, Datenbanken, Business Newsletter, Magazine. Ergänzend zur redaktionellen Berichterstattung veranstaltet Dow Jones Fachkonferenzen und Intensivseminare.

Dow Jones News GmbH
Wilhelm-Leuschner-Strasse 78
60329 Frankfurt/Main
www.dowjones.de
www.djnewsletters.de

31. Aug 2010

Von Dow Jones News GmbH

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Judith Farkas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 379 Wörter, 3178 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über Dow Jones News GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Dow Jones News GmbH


Deutscher Stahlindustrie droht Strohfeuer in 2014

Von Dow Jones News GmbH
04.07.2013
04.07.2013: Frankfurt/ Main – Die deutsche Stahlindustrie wird im kommenden Jahr wachsen. Mit anziehender Konjunktur steigt die Rohstahlproduktion um 0,9 Prozent auf 42,6 Millionen Tonnen - so die jüngste Stahlprognose des RWI. Trotz dieses Lichtblicks bereitet die langfristige Perspektive den Erzeugern und Einkäufern von Stahl gleichermaßen Kopfzerbrechen. Preis- und Kapazitätsschwankungen sowie neue politische Weichenstellungen der EU machen den Sektor schwer berechenbar. Im September (24.-25.) wird die Deutsche Stahlbranche auf dem „8. Dow Jones Stahl Tag 2013“ in Frankfurt a. M. die wichtigsten...

7. Dow Jones Stahl Tag 2012

Von Dow JOnes News GmbH
30.07.2012
30.07.2012: Frankfurt am Main, 30.07.2012 – Am deutschen Stahlmarkt wachsen die Bäume im Jahr 2012 nicht mehr in den Himmel. Zur Jahresmitte sind die Stahlpreise aufgrund der sich abkühlenden Weltwirtschaft deutlich unter Druck geraten. Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal hat lediglich einen verhaltenden Ausblick auf die Entwicklung im zweiten Halbjahr gegeben und denkt laut darüber nach, weitere Produktionsstätten in Europa vorübergehend stillzulegen. Der europäische Stahlverband Eurofer erwartet frühestens im Jahr 2013 eine Erholung der Stahlnachfrage. Grund zum Jammern besteht in Deutsc...

6. Dow Jones Stahl Tag 2011

Von Dow Jones News GmbH
11.08.2011
11.08.2011: Frankfurt am Main, 11. August 2011 – Im Stahlgeschäft hat es in den vergangenen Jahren nur eine Konstante gegeben: Die ständige Veränderung. Die Volatilität am Markt hat deutlich zugenommen, seit die Minenkonzerne das traditionelle System der jährlichen Benchmark-Verträge für Eisenerz und Kokskohle zugunsten vierteljährlicher Preisvereinbarungen aufgegeben haben. In den letzten Tagen und Wochen hat die Zuspitzung der Schuldenkrise in Europa und den USA zu einer hohen Verunsicherung der Märkte geführt und die Rohstoffpreise wieder auf Talfahrt geschickt. Auch Deutschland ist von den ...