Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Oranier gibt Nachschlagewerk zu wasserführenden Kamin- und Pelletöfen heraus

Aktueller Leitfaden zu allen inhaltlichen und praktischen Fragen der Technik, Planung und Installation - Fachautor gibt viele konkrete Tipps Gladenbach. - Jeder, der heute neu baut, muss laut Gesetz einen bestimmten Anteil der Beheizung bzw. ...
Aktueller Leitfaden zu allen inhaltlichen und praktischen Fragen der Technik, Planung und Installation - Fachautor gibt viele konkrete Tipps


Gladenbach. - Jeder, der heute neu baut, muss laut Gesetz einen bestimmten Anteil der Beheizung bzw. der Warmwasserversorgung mit regenerativen Energien abdecken. Unter bestimmten Bedingungen kann dies auch über die Holzheizung geschehen, wenn die Verbrennungswärme in das zentrale Heizungssystem gespeist wird. Dieser Aspekt wird bei allen Neubauten immer stärker Beachtung finden.

Ein wasserführender Kamin- oder Pelletofen verbindet die Vorteile eines "klassischen" Kamins mit dem Komfort einer Zentralheizung. Die überschüssige Wärmeenergie, die sonst zu einer Überheizung des Aufstellungsraums führt, wird in das Heizungssystem eingespeist und kann so im ganzen Haus genutzt werden. Ein Pufferspeicher, der sich relativ leicht in vorhandene Anlagen einbauen lässt, sorgt dafür, dass auch bei intensiver Befeuerung des Kamins die Heizkörper nicht überhitzten.

Diese vergleichsweise neue Technik stellt Installateure, Heizungsbauer und Kaminofensetzer jedoch zuweilen noch vor Herausforderungen, da hier technisch zusammengeführt wurde, was bisher getrennte Wege ging. Umso wichtiger ist - neben der fachgerechten Installation und Konfiguration der Anlage und ihrer Komponenten - die koordinierte Zusammenarbeit aller Beteiligten. Vor diesem Hintergrund erweist sich der von der Oranier Heiztechnik GmbH herausgegebene "Ratgeber für wasserführende Kamin- und Pelletöfen" als unverzichtbares Nachschlagewerk.

Aus der Praxis für die Praxis: Detaillierte Informationen aus erster Hand

Neben umfangreichen Informationen zu Aufbau und Funktion wasserführender Kaminöfen wird - Schritt für Schritt - die Realisierung einer solchen Kaminanlage beim Kunden vor Ort erklärt. Detaillierte Skizzen und Schaltungsbeispiele helfen bei der Anlagenplanung, Musterformeln bei der Berechnung des Raumwärmebedarfs.

Ausführlich erläutert wird die Auslegung des Speichers, der Hydraulik und des Schornsteins. Bei der Installation erleichtern Montageanleitungen und Fotos jeden Arbeitsschritt - von der Vorbereitung des Schornstein-Anschlusses bis hin zur Inbetriebnahme. Und auch an Hinweise zur Fehlerbehebung und Wartung wurde gedacht.

Der Autor Jochen Schmidt ist ausgebildeter Feinmechaniker und studierte an der Fachhochschule Gießen Maschinenbau. Heute ist er als Entwicklungsleiter mit dem Schwerpunkt Heizungs- und Lüftungstechnik bei Oranier tätig. Als ausgewiesener Fachmann für wasserführende Kaminöfen bringt er sein Wissen in verschiedenen nationalen und internationalen Normungsgremien ein. Mehrere seiner Entwicklungen wurden patentrechtlich geschützt.

Zu beziehen ist der 256 Seiten starke Leitfaden für 14,90 Euro plus 3,50 Euro Versandkostenpauschale direkt im Internet unter www.oranier.com - und überall im Buchhandel: Schmidt, Jochen. "Ratgeber für wasserführende Kamin- und Pelletöfen". Oranier, 2010. 256 S. 14,90 Euro. ISBN 3-935966-23-7.

Weitere Informationen zu wasserführenden Kaminöfen im Internet ab sofort auch unter www.aqua-fire-technologie.de.



Oranier Heiztechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Weidenhäuser Str. 1-7
35075
Gladenbach
oranier@dr-schulz-bc.de
+49 (0)6462-923-0
http://www.oranier.com

31. Aug 2010

Von Oranier Heiztechnik GmbH

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nikolaus Fleischhacker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 425 Wörter, 3514 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über Oranier Heiztechnik GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Oranier Heiztechnik GmbH


Oranier Heiztechnik: Förderprogramm für Solartechnik und Biomasse - 2.080 Euro vom Finanzminister

07.09.2011: Staatliche Mittel für Erneuerbare Energien bis Ende 2011 aufgestockt - Pelletofen und Sonnenkollektoren als Komplettpaket Gladenbach. - Als Käufer eines Pelletofens mit Wassertasche darf man sich jetzt bei der Bundesregierung bedanken - denn für diese Anschaffung gibt es pauschal 1.000 Euro vom Staat. Auch wer sich eine Solaranlage zur Heizungsunterstützung aufs Dach setzt, geht nicht leer aus: 120 Euro pro Quadratmeter - statt bisher 90. Allerdings müssen die Anträge dafür bis spätestens 30. Dezember 2011 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gestellt worden se...

Oranier Heiztechnik: Gas-Kaminöfen setzen neue Maßstäbe - Funktion verbindet sich mit Lifestyle

21.02.2011: Gladenbach. - Zahlreiche Mietwohnungen in älteren Gebäuden, aber auch viele Wochenendhäuser und Ferienwohnungen sind mit Gasheizautomaten ausgestattet. Die robusten und langlebigen Geräte stellen ohne lange Vorlaufzeit Wärme zur Verfügung und überzeugen durch einen hohen Wirkungsgrad und umweltfreundliche Abgaswerte. Wer darüber hinaus das stimmungsvolle Ambiente eines flackernden Kaminfeuers schätzt, kann jetzt - technisch problemlos - sein altes Gerät durch einen Gas-Kaminofen ersetzen. Moderne Gas-Kaminöfen, wie sie beispielsweise von Oranier angeboten werden, setzen in punkto...

Oranier Heiztechnik: Wasserführende Kaminöfen - Ambiente im Wohnraum - Wärme bis unters Dach

26.01.2011: In Verbindung mit einer Solaranlage kann der komplette Wärmebedarf eines Einfamilienhauses gedeckt werden Gladenbach. - Jeder, der heute neu baut, muss laut Gesetz einen bestimmten Anteil der Beheizung bzw. der Warmwasserversorgung mit regenerativen Energien abdecken. Unter bestimmten Bedingungen kann dies auch über die Holzheizung geschehen, wenn die Verbrennungswärme in das zentrale Heizungssystem gespeist wird. Dieser Aspekt wird bei allen Neubauten immer stärker Beachtung finden. Bislang war das Heizen mit Holz jedoch mit gewissen Einschränkungen verbunden: Entweder sorgt der he...