info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HFO Telecom AG |

HFO Telecom AG: Voice-Konferenzdienst mit Flatrate

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Hof, 30.08.2010 - Der Hofer Telekommunikations-Anbieter HFO Telecom hat ein neues Konferenz-Produkt gestartet. Das HFO Conferencing Paket kostet HFO-Kunden, die bereits einen Festnetzanschluss des bundesweit verfügbaren Carriers haben, 19,95 EUR netto mtl..

Dafür kann der Kunde permanent bis zu 5 Konferenzräume gleichzeitig nutzen, in denen jeweils bis zu 30 Teilnehmer Platz finden. Das neue HFO-Conferencing-Paket hat auch viele interessante und praktische Features für den Nutzer auf Lager. So können in einem Adressbuch Teilnehmer verwaltet werden, die immer wieder eingeladen werden sollen. Das System erzeugt automatisch Einladungen, die an die Teilnehmer per Mail verschickt werden mit Datum, Uhrzeit, Raumnummer und PIN der Sitzung.

Günstige Einwahl

Kostentechnisch ist das System günstig unter lokalen geografischen Rufnummern zu erreichen. "Wir verzichten bewusst auf teure 0180er-Rufnummern, da Statistiken zeigen, dass immer mehr Teilnehmer an Voice-Konferenzen vom Handy aus teilnehmen. Und hier fallen bei Service-Nummern unangenehm hohe Kosten für jeden einzelnen User an, die wir mit unseren geografischen Rufnummern den Leuten ersparen. So sind wir mit jeder handelsüblichen Festnetz-Flatrate sogar kostenlos erreichbar" so Vorstands- und Marketingchef Achim Hager.

Der Konferenzleiter hat weitere Features, die er nutzen kann. So hat dieser eine Echtzeitverwaltung der Teilnehmer, mit der z.B. auch die Redeerlaubnis ein- und ausschalten kann. Dies ist besonders bei großen Konferenzen vorteilhaft, um eine geordnete Gesprächsführung zu ermöglichen.
In einer Einführungsphase bis 31.12.2010 gibt es auf alle Pakete ab Buchung 3 Monate gebührenfrei für Ihre Kunden. Konferenz-Interessierte, die kein HFO-Festnetzkunde sind, sollten dies am besten kurzfristig werden oder bezahlen für den Dienst regulär 49,95 EUR netto mtl. statt dem Stammkundenpreis von 19,95 EUR netto mtl..

Die HFO Telecom AG wurde 1997 gegründet und beschäftigt mittlerweile rund 70 Mitarbeiter. Die Tochtergesellschaft Epsilon Telecom ist Deutschlands größter o2-Distributor für Geschäftskunden. Telefon-Komplettanschlüsse, Mobilfunk, Internet und Energie sind die vier Kernbereiche des Unternehmens. Hinter der HFO stehen mit der Sparkasse Hochfranken, der VR Bank Hof eG, der Frankenpost Verlag GmbH, der VCB GmbH, Finanzvorstand Jörg Böckel, Vertriebsvorstand Wolfgang Hüttner und Vorstandschef Achim Hager insgesamt sieben Gesellschafter.


Der Abdruck ist honorarfrei, über ein Belegexemplar freuen wir uns.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Hopperdietzel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 299 Wörter, 2293 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: HFO Telecom AG

HFO Telecom bietet als High-Servicepartner ein Komplettangebot an Telefonie- & Internetprodukten. Mit diesem Angebot richtet sich HFO Telecom gezielt an Firmenkunden im gesamten Bundesgebiet.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HFO Telecom AG lesen:

HFO Telecom AG | 07.10.2014

HFO Telecom AG tritt BREKO bei

Hof/Saale, 07.10.2014 - Der Hofer Telekommunikationsspezialist HFO Telecom ist im September 2014 dem Bundesverband Breitbandkommunikation e. V. (BREKO) beigetreten.Der Bundesverband Breitbandkommunikation e. V. (BREKO) repräsentiert den Großteil de...
HFO Telecom AG | 15.08.2014

Adnan Udovcic - Mission Außendienst

Hof/Saale, 15.08.2014 - Das Hofer Telekommunikationsunternehmen ehrte Adnan Udovcic für seine 10jährige Treue zur HFO Gruppe. Vorstandsvorsitzender Achim Hager lud in der vergangenen Woche zu einer kleinen Feierstunde ein um dem langjährigen Auße...
HFO Telecom AG | 12.08.2014

HFO Telecom AG: Personalmeldung

Hof/Saale, 12.08.2014 - Die HFO Energy GmbH hat zum 01. August 2014 Jürgen Moser zum neuen Geschäftsführer bestellt.Der 61jährige Jürgen Moser, der in der Vergangenheit als Mitglied der Geschäftsführung bei einem mittelständischen Unternehmen...