Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Neue Lösungen für E-Mail-Verschlüsselung und Spam-Schutz

Von P-Age

Effektive und sichere E-Mail-Kommunikation 2004: Neue Loesungen fuer E-Mail-Verschluesselung und Spam-Schutz Karlsruhe, 29. Januar 2004 - GROUP Technologies, Technologiefuehrer fuer Sicherheit, Organisation und Management von E-Mail, praesentiert auf der CeBIT 2004 (Hannover, 18. – 24. Maerz) neue Funktionalitaeten fuer den sicheren und effektiveren Einsatz von E-Mail im Geschaeftsprozess. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen E-Mail-Verschluesselung und Spam-Schutz fuer Lotus Domino, Microsoft Exchange und SMTP Gateways. Kein Manager kaeme jemals auf die Idee, Geschaeftsgeheimnisse per Postkarte zu verschicken. Wenn aber sensible Unternehmensdaten per E-Mail durchs Internet schwirren, ist der Absender meist wenig beunruhigt. Waere ihm bewusst, dass seine Nachricht oft rund um die Erde reist, bevor sie den Empfaenger erreicht, so wuerde ihm Angst und Bange. An den verschiedensten Vermittlungsstellen, die die Mail bis zum Ziel passiert, kann sie mit einfachen Mitteln kopiert oder veraendert werden – unbemerkt von Absender und Empfaenger. Im Zeitalter der digitalen Kommunikation gewinnt das Thema E-Mail-Verschluesselung daher rapide an Bedeutung. Als Loesung fuer die benutzertransparente E-Mail-Verschluesselung hat sich das GROUP Modul securiQ.Crypt im Lotus Domino Umfeld bereits seit Jahren bewaehrt. Mit der iQ.Suite 4 bietet GROUP diese Loesung zur E-Mail-Verschluesselung nun auch fuer Microsoft Exchange Server und SMTP Gateways an. securiQ.Crypt ermoeglicht den einfachen Aufbau sicherer Kommunikationskanaele (E-Mail-VPNs) mit Kunden, Lieferanten und Partnern. Fuer ausgewaehlte Sicherheitsbereiche ist auch eine End-to-End Verschluesselung moeglich. Die Software unterstuetzt gleich beide der gaengigen Verschluesselungsstandards parallel: PGP und S/MIME. Da securiQ.Crypt darueber hinaus sowohl auf dem Server als auch am Gateway einsetzbar ist, bietet die Loesung dem Kunden groesstmoegliche Flexibilitaet. Das Thema Spam ist zwar nicht mehr ganz neu aber auch noch laengst nicht vom Tisch. Die meisten Spam-Filter weisen noch immer eine hohe Fehlerquote auf: Entweder wird zu viel geloescht (False Positives) oder zuwenig. Welche E-Mails letztlich unter den Begriff Spam fallen, muss jedes Unternehmen selbst definieren. Nur regelbasierte Spam-Filter koennen sowohl die E-Mail-Policy eines Unternehmens als auch den Aufgabenbereich des einzelnen Empfaengers beruecksichtigen. Die iQ.Suite fuer Lotus Domino wartet mit einer Reihe neuer Funktionen fuer den effektiven und Kosten senkenden Schutz vor Spam- und Junk-Mails auf. Neu ist beispielsweise die Moeglichkeit den Spam-Filter nicht nur nach zentral definierten Regeln, sondern auch benutzerbezogen einzurichten. In individuellen Whitelisten koennen jene Absender gespeichert werden, deren E-Mails den Empfaenger immer erreichen muessen. Gleichzeitig ist es moeglich eine benutzerbasierte Quarantaene fuer verdaechtige E-Mails zu erstellen. Auf diese Weise wird der Schutz vor False Positives deutlich verbessert und unternehmenskritische Mails gehen nicht mehr verloren. Fuer die Quarantaene stellt die iQ.Suite kuenftig umfangreiche grafische Reportingmoeglichkeiten zur Verfuegung. Neben einer Reihe von Standard-Auswertungen koennen auch eigene Auswertungen definiert werden. Die Darstellung der Auswertungen kann unter anderem als Kreis-, Balken- oder Liniendiagramm erfolgen. Neue Konfigurationen der iQ.Suite fuer Lotus Domino koennen kuenftig per XML exportiert und importiert werden. Auch der komplette Austausch der Konfiguration ist auf diese Weise sehr einfach und schnell moeglich. Ueber die GROUP Technologies AG Die GROUP Technologies AG ist ein weltweit taetiger Softwarehersteller fuer Sicherheit, Organisation und Management von E-Mail. Die ideal aufeinander abgestimmten Produkte sind fuer die Plattformen Lotus Domino, Microsoft Exchange und SMTP erhaeltlich. Zu den Kunden zaehlen zahlreiche renommierte Unternehmen, wie ABB, Deutsche Bank, Ernst & Young, Honda und Toshiba. Mehr als fuenf Millionen Anwender schuetzen sich mit den Produkten von GROUP Technologies. Die Zentrale der GROUP Technologies AG befindet sich in Karlsruhe. Das Unternehmen ist international sowohl im europaeischen Ausland als auch in Boston, USA vertreten. Internet: www.group-technologies.com
30. Jan 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

4 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 550 Wörter, 4323 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über P-Age


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von P-Age


FalconStor auf der Orbit-iEX 2008 in Zürich – Stand 6.A31, 20. bis 23. Mai

Maximale Flexibilität, Skalierbarkeit und Effizienz durch die „TOTALLY Open“-Architektur

29.04.2008
29.04.2008: Die neue IPStor 6.0 verfügt über Thin Disaster Recovery (DR), leistungsfähige Virtual Appliances und beschleunigte Speicheranwendungen. Sie sorgt für eine erhöhte Speichereffizienz und vereinfachte Verwaltung in offenen Speicherumgebungen. Auf ihr basieren die Speicherlösungen FalconStor Network Storage Server (NSS), FalconStor Continuous Data Protector (CDP) und FalconStor VirtualTape Library (VTL). Die integrierte Thin Disaster Recovery unterstützt Thin Provisioning, Thin Mirroring und Thin Replication. Diese Funktionen wirken sich positiv auf die Verwaltung und Kosten aus. So lass... | Weiterlesen

FalconStor führt neue IPStor-Version ein

Erhöhte Speichereffizienz, vereinfachte Verwaltung, verbesserte Business Continuity

28.04.2008
28.04.2008: Die verbesserte IPStor-Plattform sorgt für erhöhte Speichereffizienz und vereinfachte Verwaltung in offenen Speicherumgebungen. Sie unterstützt alle FalconStor-Lösungen und hält für die Datenintegrität zusätzliche Host-basierte Datenbank- und Messaging-Agenten bereit sowie einen Central Client Manager (CCM) für zentralisierte Verwaltung und Reporting an den Kunden. Die integrierte Thin Disaster Recovery (DR) unterstützt Thin Provisioning, Thin Mirroring und Thin Replication. Damit liefert FalconStor die marktweit erste Thin End-to-End Disaster Recovery-Infrastruktur. Die schlanken... | Weiterlesen

FalconStor zertifiziert seine NSS- und CDP-Speicherlösungen für HPs EVA 4400

Mittelstandslösung für Hochverfügbarkeit in SAN-Infrastrukturen

15.04.2008
15.04.2008: Sowohl die beiden FalconStor-Speicherlösungen als auch die HP EVA 4400 sind für den 8 Gb/ s-Fibre-Channel-Standard bereit. Durch die Zertifizierung können Kunden, die den Einsatz der FalconStor NSS oder der FalconStor CDP auf Basis der IPStor-Plattform planen, die Vorteile der Kombination mit dem HP-Array nutzen: Sie erwerben so eine echte Hochverfügbarkeits-Lösung und eine umfassende CDP-Funktionalität mit einer extrem leistungsfähigen SAN-Infrastruktur. Die HP-Plattform ist für Mittelstandskunden konzipiert und liefert ein einfach zu implementierendes Virtual Storage Array der Ent... | Weiterlesen